Beziehungsprobleme seit einem Jahr. Ich weiß einfach nicht weiter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast allen Grund, zornig zu sein.

Als Putzfrau hat er Dich ja nicht angestellt, sondern als seine Herzallerliebste.

Ich glaube aber, er ist am meisten auf sich selbst zornig, von sich selbst enttäuscht, weil er seine Ziele nicht erreicht hat. Aber natürlich ist es nicht Deine Aufgabe, seine Faulheit zu unterstützen.

Da Ihr einander schon so lange kennt, gib nicht gleich auf. Mach ihm freundlich aber bestimmt klar, dass es so nicht mehr weitergehen kann.

Entweder er versteht den Wink mit dem Zaunpfahl oder nicht. Dann - wenn Du alle Möglichkeiten ausgeschöpft hast und nix geholfen hat...

Dann heißt es allerdings, Konsequenzen zu ziehen, sonst wirst Du unglaubwürdig. Es bringt dann auch nix, weiter Zeit zu verschwenden.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es gut, dass du deinen Zorn nicht mehr versteckst - gibt bloß Magengeschwüre. Vielleichist es an der Zeit, dass du dich jetzt um dich kümmerst und schaust, was du brauchst, damit es dir gut geht. Du hast lange guten Willen gezeigt. Such dir Hilfe und werde dir darüber klar, ob du die Beziehung so weiterführen möchtest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde an Deiner Stelle mal im Forum vom "beraterteam" vorbeischauen, die können Dir da vermutlich eher helfen.

Ansonsten: Grenzen setzen und Dich um Dich selbst kümmern, wenn er egoistisch ist, spiegel das Verhalten und sei es auch. Tu nicht alles für ihn sondern unternimm allein Dinge, er muss merken, dass er mit diesem Verhalten so nicht weiterkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass seine Sachen liegen, wenn er Hunger hat ,  soll er selbst  kochen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?