Beziehungsprobleme bitte um Hilfe, bin verzweifelt..?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube du hast den Zugang bereits verloren. Man kann das nicht in Worte fassen wie man sich fühlt, wenn der Partner die Familie (egal ob wg. Kultur) vorzieht.

Das ist ein extrem krasser Bruch.

Menschen sind halt unterschiedlich. Ich glaube du hast sie massiv verletzt und sie fühlt sich total im Stich gelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kerim2806
15.06.2016, 21:21

Ja davon bin ich mir in klaren, leider habe ich das zu spät bemerkt. Fakt ist aber, dass das mitlerweile 1 1/2 Jahre her ist.. und sie daraufhin kein sterbenswort mehr darüber verloren hat.. und einfach glücklich war in den letzen 1 1/2 Jahren.. sie ist nur so seit 5 Wochen..

0

Könnte natürlich sein, dass sie jemand anders kennengelernt hat. Aber wenn das so ist, sollte sie das ehrlich sagen. Könnte aber auch sein, das die Trennung ihrer Eltern eine Rolle spielt und sie dadurch den Glauben daran verloren hat, dass man sich lieben kann, bis das der Tod einen scheidet. Biete ihr an, dass sie mit dir über alles reden kann, was ihr auf dem Herzen liegt, sei zunächst als Freund für sie da. Vielleicht öffnet sie sie sich dir gegenüber dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kerim2806
15.06.2016, 21:24

Das biete ich ihr an seitdem ich sie kenne, ich meine man führt eine Beziehung auf gegenseitiges füreinander da sein.. ich will seit 3 jahren für sie da sein, aber sie ist ein sehr verschlossener Mensch gewesen und hatte sich gegenüber mir schon sehr schwer geöffnet.. das sie jemand anderen kennengelernt hat ist sehr unwarscheinlich, da sie nicht der Typ Frau ist der so etwas tut, gerade weil sie vor mir einen Freund hatte der sie betrogen hatte.

0

Was möchtest Du wissen?