Beziehungspause=Zweifel an der Liebe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Pause ist in erster Linie mehr Verzweiflung als eigentliche Zweifel. Verzweiflung bedeutet, dass ihr beide genau wisst, was ihr aneinander habt und euch voneinander erhofft; nur ihr eben den Weg zum Ziel nicht so recht findet. Zweifel ist eher die in Fragestellung der eigentlichen Ziele und -ob- der Weg überhaupt möglich ist.

Sagen wir's so - in vielen Sportarten nutzt der Coach einen "Time-Out", wenn er merkt 'Hoia, des läuft ja id so, wie's eigentlich sollte' Dann zeigt er das T mit den zwei Händen und das Spiel wird unterbrochen.

- Sinn ist's also, Zeit zu haben, sich neu aufzustellen, das Spiel zu verbessern -

Jetzt kann's entweder passieren, dass es die richtige Entscheidung war, sich alles zum Guten wendet, weil das Team plötzlich wie ausgewechselt wirkt und den Rhytmus findet.- Es kann aber auch sein, dass nun das Team völlig aus dem Konzept geworfen wird, nun erst recht an sich zweifelt und deshalb das Spiel letztendlich auch verliert.

Ihr müsst selbst wissen, wie möchtet ihr das Spiel fortsetzen? Mit viel Arbeit, neuen Taktiken, viel Zeit und Aufwand - oder ist's eben einfach verloren und all die Kraft sollte man sich für das nächste Saisonspiel aufbewahren.

Es liegt an euch. Nicht nur an dir. Deshalb auch das Team im Spiel der Beziehung. Hachja, ich liebe Metaphern. Da fühle ich mich so poetisch. Ich wünsche euch alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja so wird es sein ich hatte auch mal mit meiner Freundin eine beziehungspause wir waren 1 Jahr und 3 Monate zusammen bis wir uns entschlossen erstmal auf Abstand zu gehen

Nach 3 Monaten versuchten wir es erneut dies ist jetzt knapp 5 Jahre her, bis jetzt funktionierte

Ich meine klar wer weiß schon was die Zukunft bringt aber ich lebe im hier und jetzt

Deswegen kann ich dir aus Erfahrung sagen das eine Pause nicht zwangsläufig das aus bedeuten muss im Gegenteil die Beziehung kann nach einer Pause sogar noch innige und intensiver sein als zuvor

Natürlich sollte aber auch jeder Partner diese Zeit der Trennung nutzen und an sich arbeiten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Anabela,

das wird Dir hier wahrscheinlich niemand beantworten können. Denn hier kennt Dich niemand und Deinen Freund kennt hier auch keiner. Am Besten kann Dir diese Frage Dein Freund beantworten und vielleicht wäre das auch ein guter Zeitpunkt Euch diese Frage mal gegenseitig zu stellen.

Denn so wie Du es schreibst habt ihr ja häufiger mal so Eure Pausen voneinander genommen. Vielleicht ging es häufiger von Dir und nicht von ihm aus und jetzt geht es mal von ihm aus und schon stellst Du Dir die Frage, ob er Dich noch mag. Wie war es denn in den anderen Pausen? Mochtet Ihr Euch da noch?

Ich möchte aber noch etwas anderes anregen. Aus meiner Sicht macht Ihr es Euch mit den Pausen ein wenig zu leicht. In jeder Beziehung wird gestritten, das ist vollkommen normal. Und ich erachte es als viel wirkungsvoller neben dem Arbeiten an sich, damit es zu weniger Streits kommt, auch an der Streitbewältigung zu arbeiten. Streit kann manchmal auch förderlich sein, weil er Zwänge auflösen kann, weil er Dinge auf den Punkt bringt und weil man dabei oft so herrlich ehrlich ist. Davor wegzurennen, oder einfach auf Pause zu drücken, ändert am Ende nichts am Streit oder an der Ursache.

Mein Tipp, lasst das mit der Beziehungspause und steht diese Dinge durch. Sprecht miteinander und klärt die Streitigkeiten, oder entscheidet, dass Ihr in der Sache eben uneinig ist. Deswegen ist der Gegenüber kein schlechterer Mensch oder für eine Beziehung nicht ungeeignet.

Ich wünsche Euch viel Erfolg und liebe Grüße
DatSchoof

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt mir sehr bekannt vor.

Ich denke da hat ein Tropfen das Fass zum Überlaufen gebracht. Es kann gut sein, dass er dich noch sehr mag. Aber bei aller Liebe, kann zu viel Streit und Stress auch den besten Typen irgendwann zu einer Pause zwingen.

So war es vor kurzem bei mir. Nur ich gebe nur einmal nen Schuss vor den Bug. Beim zweiten Mal wird aus ner Pause ein Ende.

Also ich würde mal kräftig an dir arbeiten, sonst war es das ganz schnell.

Zudem solltet ihr Beide nicht immer nur streiten sondern auch mal überlegen was die wirklichen Probleme sind und daran arbeiten.

Eifersucht ist ein Zeichen von mangelnden Selbstwert und zu wenig Vertrauen. Also pack das mal an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist in Deinem Fall kein gutes Zeichen, weil es schon Monate geht und Du die Fehler, die Du machst, schon selbst erkannt hast, aber anscheinend überhaupt nicht daran arbeitest, diese zu ändern. Wenn Du das nicht schaffst, ist es bald vorbei. Natürlich leiden die Gefühle unter solchen Dingen.

Also zieh schnell die Reißleine, bevor es ganz aus ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi.

Also ich hatte damals mit meiner Freundin auch eine Pause und komischerweise aus gleichem Grund allerdings war ich eher auf der "ich vergeb dir alles" seite.

Was ich sagen will ihr müsst euch klar werden was ihr wirklich wollt. Wenn die Streite das gute überwiegen bringt das Ganze nichts mehr immerhin sollte eine Beziehung eine Bereicherung sein und nicht noch mehr Stress im Leben verursachen.

Ihr müsst wirklich euch hinsetzen und euch fragen ob das ganze noch ein sinn hat.

Denn um auf die Ursprüngliche Frage zurück zu kommen, aus meiner Sicht kann mann es gleich lassen wenn eine Pause in frage kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?