Beziehungspause nach 10 Monaten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Wort "Beziehungspause" klingt, in meinen Ohren zumindest, einfach nur grausam. Irgendwie ist es auch nicht wirklich der passende Ausdruck für das, was dein Freund vorgeschlagen hat.

Die Beziehung liegt ja nicht auf Eis, nur weil man sich seltener sieht. Die Wochentage, an denen ihr euch bisher nicht gesehen habt, würdest du doch auch nicht Pause nennen, oder? Eine Pause bedeutet ja eher, dass man bewusst Abstand hält, weil irgendwas im Argen liegt und man Zeit für sich benötigt um sich über diverse Dinge klar zu werden. Das ist hier ja nicht der Fall. Es handelt sich lediglich um ein zeitliches Problem.

Alles in allem, sind die genannten Gründe doch sehr nachvollziehbar. Wenn die Zeit ohnehin schon knapp ist, sind 4 Stunden Fahrzeit jedes Wochenende, wirklich nicht wenig.

Für mich klingen die Vorschläge deines Freundes durchaus sehr ehrlich und liebevoll gemeint.

Mein Vorschlag: stimme dem Vorschlag zu - streicht allerdings das Wort Beziehungspause aus der Gleichung heraus und handelt das Ganze als das, was es wirklich ist: eine Beziehung, bei welcher vorübergehend die Abstände zwischen den Treffen etwas größer sein müssen. Also nicht wirklich etwas tragisches. Ist ja außerdem nicht für immer.

Ich muss ehrlich aus meiner eigenen Erfahrung sagen: So eine Pause bedeutet einfach dass er nicht mehr mit dir zusammen sein will (weil ihm das alles zu viel wird). Auch dass er dich nur noch jedes zweite Wochenende sehen will, deutet darauf hin.
Du solltest jetzt keinen Stress schieben und nicht rumzicken, auch wenn du ihn noch so sehr liebst. Bleib einfach ruhig und akzeptier es, dass du verletzt bist darfst du zeigen.
Vielleicht, wenn bei ihm alles etwas ruhiger geworden ist, könnt ihr es ja nochmal versuchen.

Viel Glück, w/18

Ich glaube an diesen Blödsinn nicht.

Eine Beziehung ist kein Kinderspiel, das man bei Problemen pausieren kann.

Ich verstehe die Problematik als solche, aber warum zur Hölle will keiner von euch mehr für etwas kämpfen, sondern flieht gleich in irgendeine Pause, die mit dem Ende der Beziehung endet?

Ich bin der Ansicht, dass sowas nicht funktioniert und bevorzuge das Ende einer Beziehung, als das ich derart rumeiere. 

Ich bin weiß Gott kein Vorbild für intakte Beziehungen, aber sowas ist glaube ich selbstverständlich.

Ansich ja nicht schlimm.. Son päuschen, aber das kann auch mal zur lebenslangen Pause werden, wad heißt überhaupt "Pause"? Über Wochen kein Kontakt? Da kannst auch Schluss mit lustig machen.

Nein mit einer Pause hätte er gemeint einfach mal ein Monat nicht sehen und einfach schreiben/telefonieren.

0

Mh.. Nun, kommt darauf an, wie stark die Liebe ist, wie gut ihr euch kennt & einschätzen könnt, n Monat KANN lang sein, riskant ist es so oder so. ICH könnte mir sowas nicht vorstellen, wenn ich meine ex noch hätte. In meinen Augen sieht dein gegenüber dich doch momentan als "kleine Belastung".

0

Was möchtest Du wissen?