Beziehungskrise überwinden nach Vorfall?

5 Antworten

Nun - man weiß ja nicht, um was es bei Eurem Streit ging..

Mir scheint, dass Ihr beide ziemlich stur seid und wohl von beiden Seiten nicht viel Interesse an einer Fortführung der Beziehung/Ehe besteht.

Das zeigt eindeutig Euer Verhalten (nebeneinander her leben, wenig kommunizieren und Du fährst dann auch noch alleine in den Urlaub)

Auch, wenn Du jetzt behauptest, dass Du das, was noch übrig ist, retten möchtest und an der Beziehung festhalten willst, gehören dazu zwei!

Solange Deine Frau noch Zeit zum Nachdenken benötigt, kannst Du nicht viel tun. Gefühle lassen sich nicht erzwingen.

Alles Gute!

Höchste Zeit, dass du dein Verhalten nach dem Streit überdenkst. Du machst ihr Vorwürfe, stellst die Kommunikation weitgehend ein, fährst weg (haust ab). Und du wunderst dich, dass deine Frau nicht endlich strapazierfähig ist? 

Du hast den Bogen überspannt, deine Frau hat - auf gut deutsch - die Schnauze voll und wenig Vertrauen in eure Beziehung. Tja, da hilft nur abwarten. - Und wohlverhalten. - Und vielleicht eine ernstgemeinte Entschuldigung.

Und nimm sofort die Kommunikation mit ihr wieder auf, auch wenn es mal wehtut.

Ich hab keine Ahnung, was vorgefallen ist, aber wenn Du mit Vorwürfen an sie herantrittst, weil Dich irgendwas stört, was sie vielleicht gar nicht ändern kann oder was sie schon immer so getan hat, dann ist es klar, dass sie erstmal dichtmacht.

So wie vorher wird es nicht mehr. Mit Deiner Sturheit und Deinem Unwillen zu kommunizieren hast Du eine wichtige Vertrauensbasis zerstört. Wenn Ihr Euch wieder zusammenrauft, habt Ihr ne Chance, eine tiefere, wiederhergestellte Beziehungsbasis aufzubauen..

Da wird nur sehr viel offene und ehrliche Kommunikation helfen. 

Eheprobleme - jetzt zieht mein Mann unsere Tochter auf seine Seite

Hallo! Ich bin neu in diesem Forum, aber ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben. Bin seit 19 Jahren mit meinem Mann zusammen, davon 8 Jahre verheiratet. Ich habe 2 Kinder ( 1,5 Jahr und 3,5 Jahre) mit in die Beziehung gebracht. Er hat sie wie eigene Kinder angenommen. Ich wollte zwar keine Kinder mehr, womit er auch einverstanden war, haben aber doch vor 11 Jahre noch eine Tochter bekommen. Wir waren sehr glücklich (vorallem er freute sich wahnsinnig über sein Kind), ich kündigte meinen guten Job, denn ich wollte nur für mein Kind dasein (ich hatte für die 2 großen Kinder wenig Zeit, wegen Job). Ich hab den ganzen Stress mit dem Kind (Schlafprobleme - bin bis zum 6.Lj. bei ihr im Bett geschlafen), Krankheiten usw. von meinem Mann ferngehalten, da er einen anstrengenden Beruf hat und einen klaren Kopf benötigt. Jetzt ist die Kleine 11 Jahre und habe jetzt die Probleme. Unsere Liebe zum Kind hat aus ihr eine verwöhnte, freche Göre gemacht. Da ich nur Hausfrau bin und kein eigenes Einkommen habe, schlägt sie sich auf die Seite des Vaters, weil er das Geld hat. Wenn wir Klamotten oder wieder einen Reiterblock kaufen und ich von ihr ein "Danke" verlange, sagt Sie: das zahlt ja eh der Papa". Mittlerweile schläft sie jede Nacht bei meinem Mann (in meinem Bett), da ich schon länger im Gästezimmer schlafe. Da ich immer der böse Tutu bin (da ich ihr nicht alles durchgehen lasse) und er der gute Tutu, der alles zulässt, kauft und macht, entfernt sie sich immer mehr von mir. Da ich mich schon länger mit dem Gedanken befasse, mich von meinem Mann zu trennen ( da es schon sehr lange nicht mehr funktioniert), habe ich Angst, dass mein Kind im Falle einer Trennung zu ihrem Vater will. Ich bin nur mehr am weinen und leide jetzt schon massiv am Verlust. Wie soll ich mich den Beiden gegenüber weiterhin verhalten. Wir kämpfen beide um die Gunst unserer Tochter und mein Mann wird gewinnen - er ist der liebe Papa und ich nur diejenige, die Tag und Nacht für sie da war und ist, ich habe mein ganzes Leben nach ihr gerichtet und stehe jetzt stehe ich da und bettle um die Gunst meiner lieben Tochter.

...zur Frage

Beziehungskrise, hat unsere Beziehung noch eine Chance?

Hallo zusammen,

meine Partnerin und ich sind seit fast 9 Jahren zusammen, aktuell sind wir 24. Seit 4 Jahren wohnen wir zusammen, haben schon viel erlebt, viel gereist, unsere Familien kennen und mögen sich usw.

Also eigentlich alles super!

vor einem Monat meinte sie dann jedoch das Sie aufgrund des Stresses in ihrem Job, dem Prüfungsstress in der Uni einfach Zeit für sich braucht. Deswegen schläft sie wieder bei ihren Eltern, nach und nach kam dann raus das es auch wegen unserer Beziehung ist. Sie meinte sie kann mich einfach nicht mehr so wertschätzen, wie die liebe die ich ihr gebe. Deswegen braucht sie Zeit für sich ... unser Kontakt ist seit dem immer kleiner geworden, mittlerweile schreiben wir uns fast gar nicht mehr (da haben wir uns drauf geeinigt damit sie mehr Zeit für sich hat). Nun meint sie das sie mich in unserer fast kontaktlosen Zeit nicht vermisst hat und ihr die Freizeit gut tut. Sie möchte die Beziehung allerdings auch nicht beenden da ich ihr noch sehr viel bedeute. Vor kurzem hat sie mir bspw. geschrieben das ihr alles zu viel ist, das bezieht sie auf die allgemein Lebenssituationen aktuell. Ich frage mich ob das bei ihr nun bloß eine Phase ist oder das ganze so langsam das Ende in unserer Beziehung einläutet. Vor ein paar Monaten hat sie noch von Kinder kriegen und Heirat gesprochen, dazu sagt sie jetzt das sie gemerkt hat das sie noch nicht so weit ist. Sie meint auch das ist nichts falsch gemacht habe, es liegt nur an ihr. Was soll ich machen? Ich liebe sie, möchte mich aber auch nicht verarschen lassen (da sie auch schon mit dem ein oder anderen Kerl Kontakt hatte, sie meinte jedoch das sie das bloß macht um Bestätigung zu bekommen, und das sie teilweise selbst nicht weiß warum sie das macht) was soll ich tun? Mittlerweile sind 5 Wochen vergangen in denen der Kontakt immerhin mehr abnahm und sie sich nicht entschieden hat ...

...zur Frage

Extrem viele Sexualpartner mit 21?

Hallo liebe Community,

Zunächst mal einiges zu mir: Ich bin aktuell 21 Jahre alt und hatte bisher zwischen 50 und 60 Sexualpartner. Davon viele sogar im Laufe von einem Jahr (19 auf 20 Jahre). Aktuell bin ich in einer Beziehung seit über 1 Jahr und bisher hat es, da ich kurz bevor ich diese Beziehung einging wegen solchen Problemen in Behandlung war, sehr gut funktioniert. Heißt: ich konnte mich, wenn auch manchmal schwer, auf den einen aktuellen Partner konzentrieren.

Jetzt aber zu meinem Problem: In letzter Zeit habe ich immer öfter wieder eine Art Drang der in die Richtung geht, dass ich wieder jemand anderes bräuchte. Das ganze verunsichert mich sehr, da ich meinen Partner sehr liebe. Es macht mir aber auch Gedanken, dass ich allein vor ihm schon so viele Sexualpartner hatte, womit ich mich im Nachhinein auch nicht gut fühle obwohl es mir in dieser Zeit nicht schlecht damit ging :/ Er selbst hatte bisher erst 5 oder 6 verschiedene.

Ich hab einfach Angst, dass es (dieser besagte Drang) wieder mehr wird. Obwohl ich das Gefühl habe mich noch gut unter Kontrolle zu haben. Ich will ihn auf keinen Fall verletzen.

Vielen vielen Dank schonmal für eure Antworten :)

...zur Frage

Erste Beziehung und Eifersucht ist ausgebrochen was tun?

Hallo ihr lieben, ich bin momentan in meiner ersten Beziehung die jetzt 9 Monate alt ist und ich bin sehr sehr glücklich und er auch! Wir haben schon vieles geplant und auch dass wir bald zusammen ziehen. Nun hat mir mein Freund (weil ich noch nie am Meer war) eine Überraschung gemacht und wir fahren in zwei Wochen nach Italien :)

Ich war überglücklich und bin es immer noch! Wir freuen uns so sehr. Er zeigt mir auch jedes Mal wie viel ich ihm bedeute und wie viel er für mich macht damit ich glücklich bin. Er hatte vor zwei Jahren eine Beziehung die 1 Jahre gehalten hat da sie ihm fremd ging. Er meinte auch so ein großes Geschenk würde er nicht jeder machen und dass er mit mir in die Zukunft blickt. Auch dass es sein erster Urlaub mit einer Freundin ist.

Jetzt habe ich aber ein kleines Anliegen dass mich schon seit längerer Zeit stört & ich habe Angst dass es im Urlaub schlimmer wird.

Ich weiß dass ich nicht die hübscheste Frau der Welt bin. Ich bin hübsch schlank kurvig & hab alles was das Männerherz verlangt allerdings gibt es weitaus hübschere Frauen.

Es hat so ca angefangen als wir 4 Monate zusammen waren da hat er Frauen die im Fernseher waren angestarrt & meinte Wow also die hat echt einen Knackpo oder die hat ja echte brüste Aber er meint dann auch immer dass ich naturhübsch bin und dass solche künstlichen Schönheiten keine Birne haben und er setzt sehr viel auf Versand. Da es aber im unrealistischen Bereich liegt weiß ich eh er kommt nicht an die Frauen ran und ich weiß auch dass wenn ich mir 100 Schönheitsoperation gebe dass ich besser aussehe bzw Genauso hübsch. Soll jetzt nicht wie eine Diva klingen aber ihr wisst was ich meine. Es passieren immer kleine Szenen wo er soetwas macht zB als wir Eislaufen waren kommt er zu mir und sagt mir hast du den hintern gesehen oder welche Frau denkst du gefällt mir am besten oder sowas wie ohman heute sind ja echt keine hübschen weiber hier voll langweilig ich will wieder gehen, oder als wir am See Waren hat er auch dauernd gesagt uh schau mal die an die wird mal eine hübsche oder Wow der hintern, bei den olympischen Spielen die jetzt waren hat er das auch gemacht aber da weiß ich ja dass dies unrealisisch ist. Auch wenn er mir dann immer sagt du bist die einzige und ich liebe dich vom Charakter und dass ich und nur ich zu ihm gehöre & er mir niemals fremd geht aber mich verletzten solche Situationen. Er meint dann immer ach du weißt doch selber dass sie hübsch sind &außerdem bist du neben meiner Zukunftspatnerin mein bester Freund.

Am anfang wurde ich echt schnell eifersüchtig aber dann konnte ich es kontrollieren. da es wie gesagt meine erste Beziehung ist (ich 19 er 21) habe ich Angst da ich noch gar keine Erfahrung habe & es warscheinlich total normal ist & ich nur über reagiere.

Ich habe Angst dass es im Urlaub noch extremer wird. Angesprochen habe ich das Thema oft aber er meint macht dir keine Sorgen ich liebe dich und werde es noch viele Jahre tun.

...zur Frage

Habe Beziehung beendet, vermisse ihn...

Hab schon mal einen Beitrag geschrieben worum es um seine Kifferei ging. Nun ja, hab am Sonntag die Beziehung ohne großes hin und her beendet, daher er ein egoistischer Choleriker ist und mir nicht gut tut. Ich war auch manchmal nicht einfach, das war mir schon bewusst. Nun ja, er fehlt mir trotzdem und er glaubt sicherlich auch, dass ich wieder zurück komme. Daher er schon einmal die Beziehung beendete (weil seine Eltern meinten ich tu ihm nicht gut) und ich wieder ankam...bzw sowieso fast alles für ihn getan hab.. das war vor ner Woche und Sonntag eben endgültige Trennung meinerseits. Trotzdem hoffe ich, dass er wieder ankommt und seine Fehler eingesehen hat bzw. die negativen Lebensweisen und das Egoistische sehr zurück schraubt und endlich Kompromisse eingeht ... glaub das is unrealistisch oder?? Zu viel verlangt??

Immerhin war er zu seiner Ex auch so, angeblich viel schlimmer, hat sie sogar von der Eckbank runter getreten, als sie besoffen zu ihm kroch, obwohl er sich trennte..

Es sicher unlogisch... hab mich für ihn verändert, doch es beruhte leider nicht auf Gegenseitigkeit..

War seine erste richtige Freundin, denn das mit seiner Ex hielt nur 2 Monate.. Aber es tut einfach weh zu sehen wie ein doch lieber Mensch sich so schei*e entwickelt.. :( Meiiii :((

Glaubt ihr er meldet sich nochmals bei mir?? Als er sich trennte, hat er Rotz und Wasser geheult.. diesmal war er schockiert und konnte nicht recht viel sagen, daher ich sehr schnell fuhr.. Er wollte die Rosen noch behalten, welche er mir am Samstag schenkte.. naja viell. zum anwi... ^^

MAAAAAAAAAAAAAAAAA ich hasse den versch*** Liebeskummer!!!! :(((

...zur Frage

sexbeziehung zwischen mir und meiner freundin komisch und unbefriedigend?

Hey,

gestern habe ich ja bereits eine frage zu der beziehung von meiner freundin und mir gefragt (da kann auch gerne reingeschaut werden und tipps oder generell eine antwort auf die frage sind gerne willkommen). Diese frage richtet sich teils auch an die beziehung zwischen und zwar an die sex beziehungen.

also, wir sind jetzt seit 10 monaten eigentlich glücklich zusammen, und wir hatten unser erstes mal nach circa 2 monaten zusammen sein, davor hatten wir aber schon peting und schon da merkte ich das sie sich irgendwie nicht schön in ihrem körper fühlte (VÖLLIG unberechtigt, wirklich wunderschöner körper, hinterteil, oberweite genitalbereich, finde ich alles wunderschön und dünn ist sie auch, hab ihr auch tausende male gesagt wie wunderschön sie ist). Naja was sie auch noch stört ist körperbehaarung an ihr (ich darf sie so schon eigentlich nur in halbdunkeln nackt sehen aber wenn da irgendwo haare sind dann garnicht mehr...auf jeden fall geht es hier darum das sie komisch ist obwohl ich ihr keinen anlass dazu gebe, sex hatten wir in 10 monaten beziehung auch erst 5 mal, aber fingern ohne sie nackt zu sehen darf ich sie gefühlt immer und sie meinte auch (hat man ihr auch angemerkt) das ihr der sex wirklich gut gefallen hat und trotzdem hat sie fast nie lust drauf obwohl sie bei mir oft erregt ist, dann darf ich sie IMMER fingern mehr aber auch nicht UND das beste ist das ich eigentlich GRUNDSÄTZLICH leer dabei ausgehe, meine bedürfnisse werde fast nie gestillt und wenn ich fertig bin hat sie auch keine lust mehr irgendwas zu machen...

ich finde das ziemlich scheise und selbstsüchtig und wenn ich mal was sage über unseren seltenen sex dann ist sie beleidigt...

was soll ich tun, es nervt allmählich weil son treffen dann meist mit schlechter laune meinerseits endet, darauf ansprechen tu ich sie mittlerweile auch nicht mehr weil immer dasselbe dabei rauskommt...dazu muss ich sagen das ich sie noch nie zu was gedrängt habe oder so und eigentlich auch nie richtig frage ob sie was machen kann (ausser sex was immer mit „nein“ endet) weil ich mich unwohl fühle sie das zu fragen...(nach sex frage ich aber offen)

bitte um tipps und hilfe was ich tun kann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?