Beziehungskrise - bringt es was vor dem Freund zu weinen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Emotionale Erpressung bringt nix. Das hat in einer gesunden Beziehung nichts verloren. Umgekehrt wäre es ja auch mies.

Aber Gefühle zeigen ist natürlich erlaubt, nur nicht Weinen gezielt als Waffe einsetzen.

Miteinander reden, einander zuhören hilft auch oft , nötigenfalls via Brief

Ihr solltet miteinander reden, wenn ihr Probleme habt, nicht euch gegenseitig emotional erpressen.

Wenn du weinen musst in seiner Gegenwart, weil du traurig oder sauer bist, ist das eine Sache. Das aus Berechnung zu tun, weil du dir daraus eine bestimmte Reaktion erhoffst, ist kindisch und führt zu keiner dauerhaften Lösung.

Wenn ich das richtig definiere, dann möchtest Du vor deinem Freund sozusagen Krokodilstränen vergießen und Du erfhoffst dir davon eine positive Beeinflussung deiner derzeitig wohl von einer tiefen Krise erschütterten Beziehung. Das aber ist ein Trugschluss, es kann zwar sein das dein Freund kurzfristig davon unangenehm berührt sein wird, die ganz offensichtlich in der Beziehung angehäuften Probleme bleiben davon letztendlich unberührt sprich am Wesen der bestehenden Beziehungskrise ändert sich nichts.

Emotionale Erpressung hat in einer Beziehung nichts zu suchen!

Was möchtest Du wissen?