beziehungshorror?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was soll man dazu noch sagen? Offenbar bist du ein Mensch der sich an der Herdplatte zehn mal die Finger verbrennen kann und dann ohne zu zögern, ein elftes mal hinfasst um zu gucken ob es wirklich heiß ist. Vielleicht lernst du jetzt etwas aus der Sache nachdem du deine Existenz aufs Spiel setzt für eine 8-wöchige Bekanntschaft. An deiner Stelle würde ich reuigst beim alten Arbeitgeber auf allen Vieren an der Tür schaben, überspitzt dargestellt aber trifft den Kern, ihm erklären welche Dummheit du begangen hast und ob es ein Zurück gibt ansonsten kann man nichts anderes anraten als Bewerbungen schreiben, Wohnung suchen und zusehen, dass du wieder auf die Beine kommst.

Den Wunsch von der Heimat wegzuziehen kann man schon haben, vorausgesetzt man hat eine Basis die einen Neuanfang ermöglicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh das ist nicht schön zu lesen. Keine Möglichkeit mehr zurück zum alten Job zu finden? Erstmal wirst du wohl da klar kommen müssen bis du das erforderliche Geld für ne eigene Wohnung hast. Also bewerben ohne Ende. Sonst Probier Vitamin B. Der alte Chef soll doch mal gucken ob er nicht ein vergleichbaren posten im ÖD für dich klar machen kann. Wenn Chefs das machen und sagen wie gut du bist, geht's oft schneller als einfach los bewerben. Mit deiner Freundin kannst du wohl nichts bereden oder? Vllt hat sie grad ne Phase wo sie deine Hilfe braucht, oder sie ist einfach nur eine anstrengende Person, da hilft wirklich nur Flucht. 

 Alles gute und halt die Ohren steif. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thomas24011984
11.08.2016, 22:50

Leider nein. Mit dem sachbereichsleiter brauch ich nicht mehr reden. Der hat auf mich gezählt als ich die stelle angetreten habe und ich hab hin damit sehr enttäuscht. Also brauch ich von der Seite keine Hilfe erwarten. 

Sie hat sich als ich hier war mit mal um 180 Grad gedreht. Wg solchen Kleinigkeiten megamäßig Stress anfangen, versteh ich immer noch nicht. Und ich bin kein Freund vom streiten. Ich hab oft das Gefühl sie benutzt mich als Prellbock. Als ich das angesprochen hab, ging es gleich wieder richtig rund. Sie sagt, ich unterstelle ihr andauernd Sachen und dabei tue ich das gar nicht sondern sie. Ich sei egoistisch. Obwohl ich jeden tag die Bude putze, das Geschirr der kompletten Family abspüle. Zwei Kinder leben noch Zuhause und die beide machen gar nichts im Haushalt. Schön is das wirklich nicht

0

Oh glaub mir, ich bin kein Typ, der sich auf der Nase rumtanzen lässt, aber wie ich merken musste, ist sie es auch nicht. Sie is ein echter Drache. Im wahrsten sinne des Wortes. Hab ich auch noch nie erlebt. So extrem Streitsüchtig und vor allem Weltfremd hab ich noch nie erlebt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ostsee1982
11.08.2016, 23:27

So große Töne und das nach DER Aktion? Guck mal in den Spiegel!

0

Na das war nun wirklich oberbescheuert. 

Wer kündigt denn bitte einen job im öffentlichen dienst, bricht alle zelte ab und zieht nach nur 2 MOANTEN zu einer im grunde fremden frau?

Warst du dermaßen verzweifelt auf der suche? Heftig!

Kannst du nicht erstmal bei der familie unterkommen?

Und dann hasst die noch katzen? Na unsympathischer gehts ja nicht mehr.

Ich würde erstmal zur familie ziehen und schnell einen guten job suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thomas24011984
11.08.2016, 23:11

Ich weiß. War schön blöd von mir. Aber ich war sehr unglücklich und wollte schon solange mich verändern. Ich dachte, das ist der Anreiz dafür. Meine Familie wohnt ja in der Stadt wo ich weg bin und denn wäre ich wieder in dem Kaff nur halt mittellos. Also noch mehr Rückschritt für mich und deshalb keine gute Option. Zumal meine Mutter davon nicht begeistert wäre weil sie mir von vorn herein davon abgeraten hatte. Nur ich nicht hören wollte. 

0

Was möchtest Du wissen?