Beziehungsende wegen Depressionen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja es lief so ich war auf meisterkurs für fast 6 Wochen nur mal zwischendurch für n paar Tage da. dann war alles super. sonst habe wir jeden Abend telefoniert und auch alles super. nachdem ich wieder da war war für ein zwei Tage auch alles Top, dann war Sie n paar Tage mies drauf, entschuldigte sich und alles war für gut zwei Tage wieder super. seither ( vor Ca. 1,5 Wochen) ist ie schlecht drauf. eine Depression will Sie nicht einsehen, aber jemand der wochenlang schlecht drauf ist, lustlos, müde, schläft schlecht, läuft schlurksig und langsam.. das sind doch Anzeichen, habs halt auch erst vor ein paar Tagen festgestellt. hab ihr bis dahin auch leider öfters Vorwürfe gemacht (Weis das war falsch). wie gesagt ich hoffe Sie denkt nochmal drüber nach, ich glaube nicht das sie mich nicht mehr liebt, ich glaube das ist eine ausrede damit's leichter wird. wenn ich Depression anspreche lacht nur nimmt das nicht ernst. ich hab keine Ahnung was ich so richtig tun soll...

Hoeckendorfer 29.03.2012, 22:58

ps. schwanger ist sie nicht und sonstige Probleme.. schwierig ich denke auch das ihr ihre Eltern fehlen, die wohnen 700km weit weg.. auf Arbeit ist derzeit sehr gut zu tun.. aber sonst.. keine Ahnung

0

Zunächst mal sollte abgeklärt werden, ob es sich wirklich um eine Depression handelt. Das ist im Grunde keine große Sache, sie kann einfach zum Hausarzt gehen (vielleicht lässt sie sich von dir begleiten) und ihm sagen was Sache ist und fragen, ob es sich um eine Depression handelt (klingt ziemlich danach, nach dem, was hier steht).

Der Hausarzt kann sie dann - wenn sie das will - an einen Psychotherapeuten überweisen oder eben auch an einen Psychiater.

Wie das ganze abläuft, das kann dir der Arzt noch bei Bedarf erklären, was ich dir eigentlich sagen wollte:

Ich kenne deine Situation, meine Ex (!) ist auch gelegentlich depressiv. Als sie die Beziehung beendet hat, war das sicher zum Teil auch durch die Depression bedingt, allerdings hat (bei uns jedenfalls) auch ein bisschen mehr dahinter gesteckt. Ich habe nach der Trennung noch mit ihr geredet.

In der Depression hat sie sich schlicht nicht in der Lage gefühlt, eine Beziehung zu führen. Stell dir das mal vor: Du kriegst es in der Früh kaum hin, dich aus dem Bett zu quälen und dann hast du auch noch das Gefühl, dass du deinen Freunden und deinem Partner nicht das geben kannst, was sie verdienen, dass du ihnen die Stimmung versaust und kannst dich selber nicht ausstehen. In einer schweren Depression sind viele Betroffene eben kaum belastbar.

Das wichtigste ist wirklich, dass sie sich behandeln lässt, wenn es sich um eine Depression handelt.

Es ist jedenfalls sehr anständig und sehr nett von dir, dass du dich um sie kümmerst. Ob eine Beziehungspause gut wäre oder nicht, dazu will ich nichts sagen, ich kenne euch ja nicht. Sag ihr auf jeden Fall, dass jede Depression irgendwann ein Ende hat, auch wenn sie das momentan nicht sieht.

Depressionen kann man nicht einfach so wieder einrenken. Sie sollte zum Doc gehen und da mal ein Gespräch führen. Du solltest mehr Verständnis für diese Krankheit aufbringen und Dich mal ein wenig belesen dann hast Du mehr Überblick und fühlst Dich nicht gleich persönlich angegriffen...

Das depressive Verhalten ist wirklich von einem Tag auf dem anderen gekommen, oder wie verstehe ich das? Wenn ja: da hat sie eben ein Problem, über das sie nicht mit dir reden kann/will. Ist sie vielleicht schwanger? Oder hat sie von einer Krankheit erfahren?

An deiner Stelle: lass sie nicht los, auch wenn es noch so hart kommt und hör' ihr immer zu. Falls es wirklich Depressionen sind: es wird nicht einfach werden für dich, und für sie schon gar nicht. Stabilität in der Beziehung ist allerdings besser als ein Kommen und Gehen, wieder Schluss machen und dann wieder zusammenfinden.

Du kannst ihr ja anbieten sie zu unterstützen, wo sie Hilfe braucht, und ihr den Vorschlag machen zu einem Arzt zu gehen. Das wäre mal der erste Schritt in die richtige Richtung.

Hmm ich würde eine Beziehungspause sagen, und wenns danach immer noch nicht besser ist... tja, dann kann man da fürchte ich erst mal nichts dran ändern.

Was möchtest Du wissen?