Beziehungsaus wegen Karriere?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi! Ich bin "nur" Hobbymusiker, aber das nimmt trotzdem viel Zeit in Anspruch - gerade dann wenn man auf Auftritte hin arbeitet oder mal wo spielt. Von daher verstehe ich Dich absolut.

Aber: von verstehen ändert sich nichts. Es ehrt Dich, dass Du ihm nicht im Weg stehen willst, aber eine Beziehung funktioniert nur, wenn sich beide darin wiederfinden. Wenn nur Du zurück steckst, dann freut sich der Musikus über sein tolles Leben, ist ständig auf Achse und Du bist todunglücklich in der Beziehung.

Was kannst Du tun? Auf jeden Fall musst Du mit ihm reden - ganz wichtig. Egal ob ihm das jetzt Stress macht, es geht nicht nur um ihn. Ich würde zwar jetzt nicht raten deswegen Schluss zu machen - man weiss ja erstmal nicht, ob das überhaupt was wird. Aber ihr solltet schon mal einen Plan haben, was wird wenn. Bist Du dann Teil seines Lebens "oder halt da auf Abruf".

Aber auch Du selbst musst Dir klar werden, was Du willst. Wenn eure Lebensmodelle da so weit auseinander triften, dann ist es vielleicht tatsächlich besser aufzuhören bevor es anfängt weh zu tun. Schwierige Situation - ihr kriegt das nur gebacken wenn ihr redet. Und sollte es nur mit Beziehungspause funktionieren, dann ist vielleicht das euer Weg bis klar ist wo die Reise hingeht. Aber nochmal: Du musst ein gleichberechtigter Teil der Beziehung sein, sonst fällst Du hinten runter. Nichts überstürzen, manchmal reicht auch "neu sortieren" ... ;-) Viel Glück Euch . Gruss Don

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich so sehr unterscheidet wird dennoch irgendwann der Punkt kommen wo euch genau das, das Genick bricht. So gut bekommt ihr es aber scheinbar nicht geregelt wenn in dicken Buchstaben darüber steht "Beziehungsaus wegen Karriere". Zurückstecken kann man Jahre oder auch sein Leben lang, je nachdem wie man selbst gestrickt ist. Wenn dir jetzt schon, nach 3,5 Jahren klar ist, dass du dir so dein Leben nicht vorstellen kannst dann wirst du eben für dich Prioritäten setzen müssen, dir überlegen was dein Ziel einer Beziehung ist. Vorstadthaus, Hund, Hof, Heirat und 2 Kinder wird es da eher nicht abgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Hussel. Da ich selbst Musiker bin, kann ich deinen Freund und dich gut verstehen. Was jedoch immer wieder ein Problem ist, wenn Menschen nicht miteinander reden. Du darfst deinen Freund auch auffordern dir zuzuhören. Hab keine Angst wenn es um deine Gefühle geht. Du bist nicht für seine Gefühle verantwortlich, wenn er sich auf den Schlipps getreten fühlt. Sei mutig und sage ihm ehrlich, was du denkst. Was er daraus macht liegt ganz bei ihm. Sie dir Phillip Poisel an...super Album nach der Trennung oder Annenmaykantereit. Auch bei ihm wurde es nach der Trennung gut. Das Problem bei vielen Musikern ist, das sie erst gute Mucke machen, wenn es ihnen richtig schlecht geht aber dennoch geht es in diesem Punkt um dich und deine Interessen und Gefühle also Rappel dich aus und sag es ihm und dann liegt die Entscheidung und Verantwortung bei Ihm und du kannst besser Schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wusstest sicher schon bevor ihr zusammen gekommen seid das er mukke macht, an dieser Stelle musst du zurückstecken ich spreche aus Erfahrung ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass ihm doch etwas Zeit, wenn er grade vor dem Durchbruch steht, kannst ja auch mit ihm reden bevor du überhaupt an Schluss machen denkst.

Ob die Sache sich mit einem neuen Partner verbessert weisst du ja auch nicht, kann sein das du dann noch was schlimmeres bekommst.

3 Jahre wirft man nicht weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hussel0899 15.11.2016, 23:57

Danke für die schnelle Antwort .. ja das wäre logisch aber momentan kann ich nicht mit ihn reden weil er sich dann unter Druck gesetzt fühlt, denkt ich unterstütze ihn nicht und es kommt zu einem Streit .. und ich möchte ja das er sich voll und ganz konzentrieren kann .. 

0

Was möchtest Du wissen?