Beziehungen sind für mich bedeutungslos und das Singledasein wird von mir als großes Vorteil angesehen. Ist das normal, wie seht ihr das?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe deine Frage bereits vorhin gelesen und habe festgestellt, dass der Satz "ist das normal, wie seht ihr das?" automatisch hinzugefügt wurde. Da kann man nur sagen, was für ein Service :P

Nun zu deiner Frage:

dass du Beziehungen als etwas anerkennst, das für dich keine Bedeutung besitzt, ist gewiss nicht etwas, was bedenklich wäre. Schließlich solltest du bedenken, dass es dein Leben, bzw. dein Privatleben ist, das du auch so gestalten kannst, wie es dir persönlich am Liebsten ist. Wenn dein Wohlergehen also nur stabilisiert werden kann, indem für dich ausschließlich ein Singleleben in Frage kommt, dann ist das vollkommen in Ordnung 😄

Zumal Beziehungen (dem Gott sei Dank) kein "Muss" sind, die man eingehen muss, aufgrund dessen, dass jemand existiert, der etwas für dich empfindet😅 

Hinzu kommt, dass Beziehungen nicht eingegangen werden sollten, wenn diese bereits vorher nicht gewollt waren. Geht man dennoch eine ein, wird es nur "nach hinten" losgehen.

Lasse also die Finger von Beziehungen, wenn du eine Abneigung gegenüber Beziehungen empfindest. 

LG, Toxic38 

Da hast du absolut recht. Aber natürlich ist mir das bewusst dieses "mein-Leben-meine-Entscheidungen-Ding", Toxic38😋

Aber mit deiner Antwort hast du trotzdem recht. Ich lasse die Finger von Beziehungen, nicht, weil das "Trend" ist, sondern weil ich genau weiß, wie ich mich mit Beziehung fühle, nämlich eingeengt, unwohl und nicht gut😒

Danke für deine Antwort😄

1

Es kommt immer auf den jeweiligen Menschen und die Situationen an.

Die Singles, die ich kenne, machen dauernd mit anderen Leuten Termine, weil sich nichts alleine unternehmen wollen. Und wenn keiner Zeit hat, bleiben sie zu Hause.

Es gibt aber durchaus auch Mneschen, die alleine besser klar kommen, und tatsächlich ohne Beziehung "freier" sind. Und bevor eine Beziehung schlecht läuft, hat man echt besser keine.


Also, ich würde sagen, dass eher der 3. Absatz deiner Antwort auf mich zutreffend ist, da ich kein Mensch bin, der von morgens bis abends nur zuhause sitzt oder sonst was sinnloses macht. Meine Arbeit nimmt mir außerdem viel Freiheit ab, weshalb ich unter anderem viel zu tun habe :D

1

Ich weiß nicht so richtig, was du jetzt eigentlich hören willst?! Ja es ist in der heutigen Zeit normal, dass viele das Singleleben bevorzugen und eine Beziehung als "Käfig" ansehen. Das ist nur halt totaler Blödsinn für mich und irgendwie eine Art Trend: Einer hats vorgequatscht und alle babbeln es einfach nach.
Ich weiß nicht, was für Beziehungen ihr immer alle hattet, aber mein Freund kann auch tun und lassen was er möchte. Ich werde ihm sicherlich nichts vorschreiben, denn ich bin nicht seine Mutter und er ist erwachsen. Ich liebe meinen Freund so wie er ist und nicht so, wie ich ihn gerne hätte. Er verbringt mit mir Zeit, weil er es möchte und nicht weil er es muss!
Rücksicht nehmen sollte man IMMER auf andere Menschen, ob nun in einer Beziehung oder als Single. Ich denke nicht, dass du deinen Freunden gegenüber total Rücksichtslos bist, sonst hast du nämlich keine mehr. Doch dir fällt das gar nicht auf, weil es selbstverständlich ist, dass du auf bestimmte Bedürfnisse, Wünsche usw deiner Freunde eingehst. Zumal ihr ja auch befreundet seit, weil ihr euch mögt und Gemeinsamkeiten habt. Nichts anderes ist es in einer Beziehung. Nur das diese dir noch ganz andere Dinge geben kann, wie Vertrauen, Geborgenheit, Liebe, Zärtlichkeit, inneren Frieden, Vertrautheit, Intimität usw. Und das wirst du niemals bei irgendeinen Freund oder einer Frau finden, die du mal eben abschleppst.

Ich beziehe mich nur auf Beziehungen, nicht auf Freundschaften, Familie oder allgemein Menschen in meiner Umgebung :/

Ich "babbel" nicht das nach, was andere sagen und gehe auch keinen "Trend" nach, den andere nachgehen. Ich fühle mich lediglich eingeengt, wenn ich in einer Beziehung wäre. Deshalb bevorzuge ich auch das Singledasein. Für mich sind Beziehungen nunmal nichts, was mich anzieht oder wo ich denke: "das möchte ich unbedingt". 

Ich bin glücklich mit meinem Singledasein. Eine Beziehung würde allerdings nur das Gegenteil in mir hervorrufen, was ich aber nicht möchte, weshalb ich Beziehungen bewusst und gewollt aus dem Weg gehe :)

Wenn du mit deinem Freund glücklich bist, ist das doch ok. Es sagt ja auch keiner was dagegen oder stellt das in Frage, oder?

Trotzdem danke für deine Antwort.

1

Du hast grad gar nicht verstanden, was ich dir sagen wollte.. Wo ist der Unterschied, ob du Rücksicht auf einen Menschen mehr nehmen tust, den du ja sogar liebst? Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein und kein Zwang, so wie eben bei deinen Freunden oder deiner Familie. Ich hab das mit meinem Freund auch nur zur Veranschaulichung genommen. Kein Plan inwiefern dich eine Beziehung einschränkt?! Klar, man kann nicht "rumhuren".. das ist aber auch schon das einzigste. Es kettet dich sicher keine Frau in deiner Wohnung an und geht mit dir 2x am Tag Gassi. Nur weil man(n) in einer Beziehung ist, kann er trotzdem tun und lassen was er möchte!?

0
@lama666

Es ist eben Tatsache, dass Beziehungen nicht jeden Menschen ansprechen, lama666. DasanonymeWesen gehört eben zu diesen Menschen, die auch erkennen können, dass Beziehungen nicht zum Leben eines Menschen dazugehören muss :/

1
@Toxic38

So ist es, Toxic38 😁

Ich meine lama666, es sollte doch im Endeffekt mir selbst überlassen bleiben, mit was ich mich am wohlsten fühle und was mir unangenehm ist. Dass es mir selbst überlassen bleibt, Beziehungen als etwas anzusehen, das für mich keine Bedeutung hat und nicht gewollt ist. Wenn du eine andere Meinung hast, ist das doch gut. Aber versuche meine Einstellung bezüglich Beziehungen nicht in Frage zu stellen. 

Wie gesagt, ist es schön und gut, dass du deine Beziehung genießt und es anders als ich siehst.  Aber ich persönlich halte eben nichts von nutzlosen und bedeutungslosen Beziehungen. Meine Sicht eben😁

1

Ich halte auch nichts von bedeutungslosen Beziehungen? Und ich widerlege ja nur seine komische Aussage, von wegen er dürfte dann nicht tun und lassen was er will und wäre in einem "Käfig". Mehr nicht.. ich will ihm aber weder was ein- noch ausreden. Außerdem was soll man denn sonst schreiben auf seine "Frage"? Wenn man sowas schreibt, bekommt man halt auch solche Antworten. Und wenn er die nicht hören will, sollte er entweder seine Frage konkreter formulieren oder es lassen.

0
@lama666

Ich merke, dass du ziemlich aggressiv reagierst. Ich kann daher nur sagen, lama666, das ist nun mal meine Meinung. Wenn ich mich nicht in einer Beziehung wohlfühle, dann ist das meine Sache. Nicht deine. Darüber kannst du dich noch so aufregen, wie du möchtest oder was auch immer meine Meinung in dir für Reaktionen auslöst😁

Ich meine, beschwere ich mich etwa, dass du dich in einer Beziehung befindest, obwohl ich Beziehungen als bedeutungslos sehe? Nein. Warum? Weil ich einsehen kann, dass jeder Mensch andere Vorlieben, Meinungen und Einstellungen besitzt. Ich rege mich nicht darüber auf oder werde aggressiv oder sonst was. Aber wenn du dich über Meinungen anderer aufregst oder deswegen aggressiv oder wütend oder, oder, oder, wirst, dann ist das nicht meine Baustelle😁

Außerdem, ich kann mich nur wiederholen, sind Beziehungen etwas, was nicht jeder Mensch will. Nicht jeder Mensch braucht Beziehungen. Nicht jeder Mensch sieht Sex und Gefühle als wichtige Bestandteile seines Lebens. Wenn du darauf nicht verzichten kannst, willst oder beides, dann ist das doch völlig ok. Aber ich will und kann darauf verzichten, weil ich eben Sex und Beziehungen nicht als nötige Bestandteile meines Lebens sehe😁

Außerdem: das mit dem Käfig meinte ich keinesfalls so, dass man die Partnerin/den Partner "ankettet" oder an einer "Leine" hält. Mit dem Käfig meinte ich es vielmehr so, dass ich mich eingeengt und nicht wohl in einer Beziehung fühle. Und ich bezweifle stark, dass du, lama666, etwas tun kannst, um mich umzustimmen, was ja anscheinend indirekt von dir versucht wird. Ich kann dir nur raten, lass das bitte. Denn ich versuche schließlich auch nicht, dich indirekt von meiner Meinung zu überzeugen😠 

Hahaha, als wenn ich es wegen einer Person, die die Meinungen anderer nicht versteht, nicht akzeptiert, unterlassen würde, Fragen zu stellen. Amüsant, lama666, ausgesprochen amüsant😂😂😂

1
@DasanonymeWesen

Zumal man auch keinen Menschen dazu zwingen kann, die eigene, persönliche Meinung zu vertreten. 

Weißt du, lama666, es gibt Menschen, die wollen keine Beziehung. Es existieren Menschen, wie du, lama666, die sich in einer Beziehung befinden, aber nicht verstehen wollen/können, warum Menschen, die keine Beziehung wollen, eben keine Beziehung wollen. Dann existieren Menschen, wie ich, die sich zwar in einer Beziehung befinden, dennoch verstehen können, dass nicht alle Menschen Beziehungen toll, schön oder sonst was finden. 

Damit möchte ich dir lediglich vermitteln, dass jeder Mensch unterschiedlich ist. Es ist auch in Ordnung, die Meinungen anderer nicht akzeptieren zu wollen. Aber dazu muss auch gesagt werden, wenn man die Meinungen anderer nicht akzeptieren möchte, dass man sich dann lieber der Stimme enthalten sollte, lama666. 

Betrachte es mal von dieser Seite ;) 

1

@DasanonymeWesen Also du lebst für mich ja voll in deiner eigenen Welt. Was du für ein Quatsch bei mir rausliest. Mir ist das sowas von egal, ob du ne Beziehung willst oder nicht und ob dir sowas gefällt oder nicht. Ich habe lediglich auf deine Antwort geanwortet. Das wars! Aber denk was immer du willst. Ach und nebenbei bemerkt: außer nen Schmunzeln, löst du in mir gar nichts aus.

@ Toxic Wo habe ich geschrieben, dass ich seine Meinung nicht respektiere? Auch hier gilt: Mir ist das vollkommen schnuppe, ob er ne Beziehung will oder Single sein möchte! Ich habe (wie bereits erwähnt) lediglich auf seine Frage geantwortet! So funktioniert das bei GF nunmal - einer stellt ne Frage und Andere antworten! Und ich differenziere Dinge auch ganz gerne: Wenn er keine Beziehung möchte, prima.. Ist mir ansich sowas von Wurst. Aber wenn er das dann begründet mit Dingen die in meinen Augen Schwachsinn sind, dann darf ich auch meine Meinung dazu äußern. Ich habe nirgends geschrieben, dass er seine Meinung ändern soll oder ich sie nicht akzeptiere. Lest halt net Zeugs in meine Antworten einfach rein, die da nicht stehen.

Und nun ist gut. Sinnlose Disskusion über Sachen die ich so nie geschrieben habe, will ich hier jetzt nicht länger führen.

0
@lama666

Und warum bitte, bist du dann überhaupt auf unsere Kommentare eingegangen, wenn es dir so "schnuppe" ist und wenn du keine "sinnlosen Diskussionen" führen willst? Du hättest das doch gleich auf sich beruhen lassen können. Aber nein, du wolltest ja unbedingt auf die Kommentare reagieren😂😂😂😂😂😂

1
@Toxic38

Hahaha, Toxic38, gut pariert😁😁😁

Das gleiche frage ich mich allerdings auch. Du hättest doch von vorne herein auf unsere Kommentare nicht reagieren müssen. Aber es ist total witzig, wie du versuchst, lama666, jemanden irgendetwas klar zu machen, was du angeblich ja gar nicht willst. Oder dass du auch angeblich nicht wütend, sauer, verärgert oder sonst was bist. Ist ja überhaupt nicht der Fall, so, wie du deine Antwort und deine Kommentare geschrieben hast😂😂😂😂😂😂

Oh man😂😂😂

Nun gut. Du hast dein Standpunkt, lama666, Toxic38 hat ihren Standpunkt und ich, ich habe eben mein Standpunkt. Bist du zufrieden, lama666? Sehr gut😝😂😂

Einfach zum totlachen, lama666😂😂😂

0

Was möchtest Du wissen?