Beziehung wie was warum?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für mich kommt es dann jeweils auf das Alter an und was für eine Beziehung.

Wenn man jetzt sagen wir mal der Junge 17 und das Mädchen 16 ist und sie eine vertrauliche, starke Beziehung haben, dann ist zwar Sex nicht notwendig und unbedingt wichtig, aber kann in diesem Alter schon dazugehören.

MFG Sebastian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich (17 und ein Kerl) bin der Meinung, dass der Sex auf jeden Fall zu einer guten Beziehung dazu gehört. Zwar ist es mir wurscht, ob man oft Sex hat oder intensiv, denn Sex zeigt mir als Freund, dass ich alles richtig mache und dass sie mich liebt. Deswegen sollte man mir niemals Sexverbot geben, wenn ich was nicht richtig gemacht hab, denn das sagt mir, dass ich alles falsch mache und dass die Beziehung nicht mehr lange hält, und auch, wenn die Gründe dahinter anders sind, werde ich dann genau das denken.

Mir ist beim Sex nicht wichtig, wie oft es ist, wann es ist, oder wie auch immer. Mir würde ein Mal alle 5 Wochen reichen. Mir ist vor allem wichtig, dass man nicht immer nur das Gleiche macht, dass man Neues ausprobiert und sich sexuell mit der Partnerin ausleben kann.

Wie kindisch eine Beziehung ist würde ich nicht nach Alter sondern nach geistiger Reife einstufen. Denn auch 21-Jährige können "kindische" Beziehungen führen, ist ja gerade unter den RTL-Zuschauern verbreitet. Andererseits gibt es da auch Leute wie meine Großeltern. Die waren seit dem 13. Lebensjahr zusammen und waren es, bis mein Opa vor zwei Jahren verstarb. Als "kindisch" würde ich jedoch Beziehungen wie die einstufen, die einer meiner Kollegen gerade führt. Er hat seine Freundin noch nie gesehen, sie kommt aus Berlin (Er und ich aus NRW), sie werden sich auch nie sehen, weil ihre Eltern dagegen sind, sie ist nicht mal bereit, mit ihm zu kuscheln oder Händchen zu halten und ist nebenbei auch noch mit ihrem alten Freund zusammen, den sie ja aber nicht mehr möge und mit dem sie Schluss machen wolle, was sie seit zwei Monaten immer noch nicht getan hat.

Ich mische mich nicht in anderer Leute Angelegenheiten ein, wenn er so glücklich wird, bitteschön. Aber ich würde das nicht nur als kindisch bezeichnen, ich würde das nicht mal als Beziehung betiteln.

Um zum Punkt zu kommen, als ernst würde ich eine Beziehung betiteln, wenn sich keiner in der Beziehung wie ein Dreijähriger verhält und wenn sie sich wirklich lieben und nicht nur zusammen sind, um zusammen zu sein bzw. einfach einen Partner zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich gehört Sex schon zu einer Beziehung dazu. Natürlich aber nur, wenn beide alt genug und aufgeklärt sind und es wollen. Eine Altersgrenze ab der Beziehungen ernst sind gibt es nicht. Es kommt immer auf die geistige Reife an. Einige können beispielsweise schon mit 14 eine ernste Beziehung führen und andere halt erst später

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwiegespalten. Es gehört für mich schon dazu, ist mir aber nicht wichtig.

Es geht mehr um die Nähe und die Berührung an sich, nicht um den Akt.

Die Ernsthaftigkeit kommt bei mir weniger auf das Alter, als auf die Charaktere der Partner und die Dauer der Beziehung an. Anfangs nehme ich keine Beziehung ernst und wenn die Beteiligten 60 Jahre alt sind.

Erst wenn sie eine gewisse Zeit überdauert hat und auch schon ein paar Stürme überstanden hat, ist eine Beziehung ernst zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?