Beziehung und Uni passen nicht zusammen. Und jetzt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich persönlich würde nicht wegziehen und die Fahrzeit zur uni in Kauf nehmen. Kenne einige aus meiner Schule, die auch ca eine Stunde Fahrt haben und sie kommen damit eig ganz gut zurecht. Von daher würde ich mich dafür entscheiden:) aber natürlich kann ich dir die Entscheidung nicht abnehmen, du musst selbst für dich herausfinden, was dich auf Dauer glücklich macht:)

Die Uni sollte Dir auf jeden Fall wichtiger sein. Dein Freund muss dafür Veständnis haben, denn Ihr könnt Euch ja dann am Wochenende sehen und das sollte eigentlich audh genügen.

Wenn ihm das Geld seiner Eltern wichtiger ist als bei dir zu sein und mit dir zusammen zu wohnen sollte dir auf jeden Fall auch die Uni wichtiger sein.

eine Stunde ist meiner Meinung nach echt nicht viel. Ich ging auf eine Schule zu der ich über eine Stunde gebraucht habe, aber es ging sehr gut und das sollte doch kein Hindernis in der Beziehung sein. Und noch was: Die Uni würde ich immer vor die Beziehung stellen... 

Es ist schon etwas merkwürdig, dass du ganz selbstverständlich von deinem Freund erwartest, dass er auszieht, nur weil du es musst. Hast du eigentlich jemals danach gefragt, ob dein Freund mit dir zusammen ziehen will? Scheinbar nicht. Du kannst ihn doch nicht zwingen. Du musst entscheiden, was du machst - entweder ausziehen oder länger fahren. Wieso sollte ein Umzug oder eine längere Fahrt deine Beziehung gefährden? Verstehte ich nicht.

Er sagt immer dass er mit mir zusammenziehen möchte, nur will er mir jetzt anscheinend nicht entgegen kommen, sonst haben wir immer alles zusammen entschieden und jetzt will er mich das entscheiden lassen und nicht mit mir darüber reden... Sonst meinte er immer, er will sofern sooft mit mir zusammen ziehen... Es ist auf keinen Fall eine Selbstverständlichkeit, dass er auszieht weil ich studieren gehe, aber er will ja auch nicht, dass ich weg ziehe. Er macht aber auch keinen Gegenvorschlag!

0
@AnniHolo

Dein Freund hats gern bequem - zu seinen Bedingungen. An deiner Stelle würde ich das zusammenziehen mal ganz weit weg schieben. Ich bin sowieso kein Freund vom schnellen zusammen ziehen und schon gar nicht ohne vorher erstmal eine Zeitlang allein gewohnt zu haben. Man läuft schnell Gefahr, sich gewaltig auf den Geist zu gehen, wenn man auf einmal so viel und so eng aufeinander hockt. Du beendest deine Beziehung nicht, wenn ihr nicht zusammenzieht und auch nicht wenn du eine Stunde täglich fahren musst.

Er macht aber auch keinen Gegenvorschlag!

Er will ja auch nicht, dass sich was ändert.

sonst haben wir immer alles zusammen entschieden und jetzt will er mich das entscheiden lassen

Natürlich, es ist doch auch deine Zukunft. Er kann doch nicht über deine Zukunft entscheiden. Über seine hat er schon entschieden: Er zieht nicht bei Mama aus. Da habt ihr auch nicht zusammen entschieden, das war er ganz allein. Also entscheide du auch ganz allein. Du bist doch schon groß.

1

Vielleicht ein Auto anschaffen das wäre doch eine Möglichkeit ? Oder du ziehst so weit draußen und trotzdem so nah an der uni wie es geht und fährst mit nem Mofa oder so in die Uni und er hätte es dann auch nicht so weit also in der Mitte von dem Weg in die Ausbildung und deinen Weg in die Uni dann würde jeder eine halbe Stunde brauchen und das lässt sich doch für deinen Freund ausmachen das er 15 min drauflegt auf den Weg in die Ausbildung oder ? Viel Glück und Liebe Grüße

Eine Stunde ist doch kein Hindernis. So viel müssen Leute innerhalb einer Großstadt sogar jeden Tag fahren

Ihr würdet dann gerade mal eine Fahrtstunde auseinander wohnen und machst daraus so ein Theater? Das kann ich ehrlich gesagt überhaupt nicht nachvollziehen. Das sollte absolut kein Problem sein in den Bus zu steigen und am Wochenende zum Freund zu fahren oder das er zu dir kommt.

Wenn du alles willst dann musst du die eine Stunde fahren und im Zug weiter schlafen ;) . Kann Man trotzdem schaffen 

Was möchtest Du wissen?