Beziehung und Auslandsjahr

7 Antworten

Natürlich hast Du in dieser Hinsicht gewisse Sorgen und Ängste bezüglich dem Fortbestand der Beziehung sozusagen. Die Chancen darauf, sind aber durchaus vorhanden und es kommt auch nicht zuletzt darauf an, wie ihr beiden damit umgehen werdet. Nutzt alle zur verfügung stehenden Mittel der Kommunikation und vielleicht gibt es auch in Abhängigkeit wo das Ausalandsjahr stattfinden wird, kurzfristig mal die Möglichkeit sich zwischendurch auch mal zu sehen. Ganz besonders wichtig werden nun für euch die sozusagen letzten Tage davor werden, verbringt viel Zeit miteinander und vor allem jetzt und während dem Auslandsjahr, vermeidet jeglichen Streit. Übrigens der Alkohol macht es nicht besser, eher schlechter.

Hi, aus Erfahrung kann ich sagen: es kann gut gehen! Und das sogar viel besser als man zuvor denkt aber das hängt natürlich von euch ab. Es wird auf jeden Fall schwierig, keine Frage. Es ist eine enorme Belastung für ein Paar, auf die Dauer so weit getrennt von einander zu leben. Ihr solltet euch also beide auf Schwierigkeiten einstellen und dann jedes mal erneut daran arbeiten, Konflikte zu lösen.

Am schwierigsten ist meist die Eifersucht. Es wird dir wahrscheinlich besonders am Anfang so vorkommen, als verlierst du die "Kontrolle" darüber was sie wann mit wem macht, denn alles werdet ihr euch schlichtweg nicht mehr erzählen können, da dafür meist die Zeit fehlt. In solchen Situationen musst du dir unbedingt vor Augen rufen, dass Du ihr schon immer vertrauen kannst (was hoffentlich so ist) und wie sehr ihr euch liebt. Dann fällt es Dir leichter ihr den Freiraum zu geben und Dich auf Dein Leben hier zu konzentrieren.

Ein Jahr ist auf der einen Seite gefühlt eine verdammt lange Zeit, wer das durchhält hat wohl eine gute Chance auch in Zukunft schwere Zeiten zu überstehen. Skype, Briefe, Päckchen, Überraschungsbesuche, usw. solltet Ihr auf jeden Fall kontinuierlich im Alltag beibehalten, um gegenseitig trotz der Entfernung immer präsent zu sein im Leben des anderen. Bei mir hat das zum Glück damals gut geklappt und das wird es bei euch sicher auch.

Eine hilfreiche Idee für das Jahr ist es außerdem, eine Art Brief-Tagebuch zu führen und sich dieses immer am Monatsende oder in anderen Zeitabständen zu schicken. Wenn Ihr Briefe altmodisch findet, könntet Ihr alternativ auch einen Blog schreiben obwohl das dann wohl schon wieder ins unromantische abtriften würde, da die "ganze Welt" mitlesen kann.

Ich drück euch die Daumen, 1 Jahr vergeht schneller als man denkt :)

Hi, ich habe vor 6 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ja, eine Beziehung kann ein Austauschjahr übstehen und auch danach noch so weitergehen wie zurvor, aber es kann eben auch sein, dass sie es nicht übersteht. Sowas kann man vorher einfach nicht sagen, dass muss man leider auf sich zukommen lassen.

sind meine Sorgen so schlimm, dass ich jeden Abend frühestens 4uhr besoffen im Bett lande:

DU landest besoffen im Bett um 4 Uhr morgens weil du dir darüber solche Sorgen machst?? Also tut mir leid, aber würde mein Freund sowas machen, wäre das für mich ein Trennungsgrund. Das kannst du doch nicht machen, du machst dich krank und gefährdest deine Gesundheit, und bringen tut es dir rein garnichts. Das wäre mir zu viel, wenn mein Freund nicht mit mir darüber reden kann und sich lieber betrinkt, nein danke. Da hätte ich ja im Ausland keine ruhige Minute, weil ich mir immer Sorgen machen muss, dass du dich wieder zulaufen lässt.

Du willst sie unterstützen und dein Sorgen verberger, aber besäufst dich täglich? Schon mal daran gedacht was sein wird, wenn sie das mitbekommt? Dann sagt sie vielleicht alles ab, weil du dich da jeden Tag volllaufen lässt, oder macht sich erst Recht mehr Sorge um dich. Hör damit auf, du bist 18 und keine 12 mehr!!!

Ein ATJ kann anstrengend sein, und man kann sich dort sehr verändern. Das kann auch mit deiner Freundin passieren, aber auch mit dir. Ihr könnt euch beide so sehr verändern, dass es dann einfach nicht mehr passt und ihr euch trennen werdet.

Es kann aber auch sein, dass ihr einfach nicht mit der Fernbeziehung und der wenigen Zeit die ihr zur Verfügung habt klar kommt und euch deshalb trennt. Sobald sie in den USA ist, solltet ihr am Anfang so gut wie keinen Kontakt haben. Das sollte dir klar sein. Vor allem am Anfang ist es wichtig, dass sie sich schnell einlebt und dort Leute kennenlernt. Wenn sie aber immer mit dir redet, wird das sicher nichts und das solltet ihr verhinden. Wird sicher schwer für dich, aber da musst du wirklich an sie denken, und was gut für sie ist.

Ich solltet auch nicht zu viel Kontakt haben. Durch die Zeitverschiebung wird es sowiso schwerer, und auch die Gastfamilie wird einschreiten, falls ihr zu oft redet. Sie wird dort ein neues Leben führen, zwar mit dir, aber ihr werdet eben nicht viel Kontakt haben.

Aber vielleicht schafft ihr es ja auch ohne Probleme und es geht dann so weiter wie vorher. Sagen kann man das aber nicht, dass müsst ihr sehen.

Was für dich nun wichtig ist, ist dass du dir andere Hobbys suchst, neue Hobbys, wieder mehr mit Freunden machst, etc. Damit die Lücke die sie hinterlassen wird nicht all zu groß ist. Du hast dann die Chance 10 Monate viele neue Sachen auszuprobieren und die solltest du auch nutzten. Gibt es nichts, was du schon lange mal ausprobieren wolltest? Probier einfach alles, mach was dir Spaß macht und schau, dass du nicht zu viel alleine zuhause sitzt am Anfang. Wenn du was zu tun hast, vermisst du sie nicht so sehr, als wenn du alleine rumsitzt und nichts machst.

Freund fliegt allein nach Mallorca?

Hallo, Undzwar hab ich folgendes Problem : Mein freund (18) und ich (17) sind seit etwa 5 Monaten zusammen und führen eine seehr glückliche und intensive Beziehung. Wir empfinden beide wirklich extrem stark und können uns vorstellen für immer zusammen zu sein. Mein Freund liebt mich über alles und wirklich sehr allerdings ist er auch seehr eifersüchtig und hat jedes mal wenn ich was trinke angst ich würde ihn betrügen. Das finde ich weiter nicht schlimm, im Gegenteil mich stört das null. Allerdings genießt er seine Jugend zur zeit in vollen Zügen und trifft sich jedes Wochenende mit seinen Jungs in seiner Gemeinde. Nun fährt er mit diesen im Sommer eine Woche auf den Ballermann und ich hab wirklich richtig Angst und weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Wenn er sonst auf Partys oder festivals ist hab ich eigentlich keine sorgen und vertraue ihm komplett aber malle ? Ich weiß echt nicht weiter ich hab angst das unsere beziehung das nicht übersteht ..

...zur Frage

Meine freundin macht ein auslandssemester?

Hallo meine freunde, ich (17) habe nun doch endlich mal eine freundin (16) gefunden. Wir sind zwar erst 3 wochen zusammen, aber bisher läuft es echt gut und ich habe sie sehr gern an meiner seite. Wir treffen uns seither 2-3 mal pro woche und unternehmen was zusammen, doch so richtig ernst geworden ist es noch nicht, da ich sie nicht in den ersten wochen bedrängen wollte/will. Als ich nun gestern mit ihr darüber sprach ob wir im winter zusammen zum ball gehen wollen, sagte sie auf einmal überraschend das sie in 2 monaten ein auslandssemester in AUSTRALIEN macht, also für 5 monate weg ist und deswegen nicht mitgehen kann. Sie wusste davon schon länger, wollte es mir aber nicht mitteilen, aus angst ich würde sie dann in den wind schießen. Sie hatte auch gleich danach angst ich würde schluss machen ( was ich natürlich nicht tat ). Und ich weiß ehrlicherweise aucht nicht ob ich dann vorher überhaupt eine beziehung angefangen hätte. Ich habe mich jetzt mal im internet umgeschaut ob es anderen leuten auch so ging, und habe großteils nur solche schauergeschichten gefunden, das deren freundinnen dort dann oft einen neuen typen gefunden haben und halt alles in die hose ging. Dies hat mich dann schon ein bisschen verunsichert. Ich weiß auch nicht, ob ich die beziehung währendessen am laufen halten soll, weil ich mir nicht sicher bin ob so eine "junge" beziehung so etwas überhaupt übersteht. Denn ich glaube spätestens nach 2 monaten wird skypen auch öde. Ein anderer gedanke wäre gewesen, eine pause einzulegen und wenn sie wieder da ist zu entscheiden wie es weiter geht (was ich aber doch eher als problematisch empfinde). Habt ihr irgendwelche ratschläge wie wir diese zeit überstehen könnten ohne uns zu verlieren ? Würde mich sehr über eine antwort freuen, Liebe grüße niki

...zur Frage

Freund geht ein Jahr nach Kanada was tun?

Also hallo erstmal,
Ich W/16 und mein Freund M/16 haben ein Problem dafür müsst ihr wissen wir sind zusammen gekommen da waren wir 11 Jahre alt also sind jetzt seid 5 Jahren zusammen und waren seid wir 11 sind unzertrennlich und waren noch nie länger als 2 Wochen getrennt wir lieben uns wirklich wir haben ein sehr großes Vertrauen zu einander unsere Beziehung ist eigentlich immer perfekt gelaufen bis auf einen zwischen Fall als wir 14 waren hab ich ihn mit einem anderen jungen betrogen was ich sofort bereut habe und heute noch Schuldgefühle deswegen habe ich weiß nicht wieso ich das gemacht habe aber sonst haben wir ein großes Vertrauen nur das Problem ist dass ich sehr eifersüchtig bin und er jetzt ein Jahr nach Kanada geht 😞iwie waren noch nie so lange von einander getrennt und die Frage ist jetzt habt ihr eine Idee was wir machen soll
Also sollen wir zsm bleiben und quasi eine Fernbeziehung führen oder sollen wir sagen wir machen ein Jahr lang eine Pause (was ich aber glaub ich nicht ertragen könnt) und ich habe auch Angst dass wenn wir uns ein Jahr lang nicht sehen es nicht mehr so ist wie vorher zwischen uns
Schreibt einfach mal euer Meinung/Erfahrungen dazu würde mich freuen
Lg Lina

...zur Frage

Was kann ich tun um die Beziehung zu entlasten?

Hallo erstmal,

Schonmal vorab sorry für den langen Text.

Ich bin selbst 23 Jahre alt, wohne in Deutschland und trinke jetzt seit 2 Jahren keinen Alkohol und nehme auch sonst keine Drogen in irgendeiner Form mehr.

Meine Freundin (20) ist momentan für ein Auslandssemester in Schweden und schon seit 1 Monat dort. Wir sind gerade mal 4 Monate zusammen, aber ich liebe sie von ganzem Herzen. Allerdings hat mich schon hier in Deutschland ihr Umgang mit Alkohol massiv gestört. Es ist hier schon 3 mal vorgekommen, dass sie so viel getrunken hat, dass sie sich teilweise oder sogar ganz an den Abend nicht mehr erinnern kann und sich auch immer übergeben hat. Sie selbst sagt, dass sie überhaupt nicht merkt, wann sie ihr Limit erreicht und dann total die Kontrolle verliert. Wir haben das noch vor ihrer Abreise besprochen, ich habe ihr gesagt, dass ich mir massive Sorgen darum mache, dass das in Schweden passiert und sie meinte sie will dort nicht so viel trinken um an diesen Punkt zu kommen.

Nun ist sie schon eine Weile dort und ich werde das Gefühl der Angst nicht los, jedes mal, wenn sie feiern geht, allerdings lasse ich ihr den Freiraum es zu tun in der Hoffnung sie hält sich an ihren Vorsatz.

Letzten Freitag ist es leider passiert, dass sie doch wieder so viel getrunken hat dass sie die Kontrolle und auch die Erinnerung verloren hat. Sie hat mir 2 Tage später gestanden, dass sie an diesem Abend anscheinend mit einem anderen Typen rumgemacht hat, sich aber nur noch sehr verschwommen daran erinnert. Sie wirkte am Boden zerstört und hat sich gefragt, wie sie mir sowas antun konnte und ob sie sich das selbst verzeihen kann. Ich habe ihr erzählt, wie sehr mich das verletzt und wie enttäuscht ich bin, hab ihr aber auch gesagt, dass ich ihr das verzeihen kann und dass sie Sache für mich durch ist. Allerdings muss sich an ihrem Alkoholkonsum etwas ändern.

Sie meinte, dass sie mich auf keinen Fall verlieren will, aber den Alkoholkonsum eigentlich auch nicht aufgeben will. Es ist gesellig und macht Spaß, außerdem machen es alle da und sie lebt dort ja ein ganz anderes Leben. Außerdem will sie sich eigentlich nicht einschränken. Sie weiß aber auch, dass sie sich nicht kontrollieren kann, wenn sie trinkt und daher nie garantieren könnte, dass es nochmal passiert.

[Fortsetzung in den Kommentaren]

...zur Frage

Aus der friendzone raus. Schnell?

Ok ich habe noch nicht lange Kontakt mit diesem Jungen. Letzte Woche haben wir uns das erste mal getroffen. Aber nicht lange. Am nächsten Tag wollte er mich wieder treffen und wir haben einen Film geguckt. Dabei hat er sich typisch angenähert und mich dann irgendwann geküsst. Er wollte aber immer mehr und dazu war ich nicht bereit. Also sowas möchte ich halt nur in einer Beziehung. Ich hab also seine Hände weg gezogen. Danach meinte er das es gut war damit wir unsere Freundschaft nicht gefährden. Danach hat er abstand Gehalten körperlich aber wir haben uns trotzdem quasi täglich gesehen. Am Freitag hat er dann erzählt das ein Mädchen ein Auslandsjahr macht und bald wieder kommt und er sehen möchte wie es zwischen ihnen funktioniert. Ich war komplett fertig weil ich schon so schrecklich verliebt in ihn bin. Ich war nur ein mal so verliebt und das war meiner erste Beziehung. Ich weiß nicht wie er mich vielleicht auch in Betracht sieht. Er meinte das er auf das andere Mädchen nicht steht aber ich weiß nicht ob das stimmt. Ich möchte ihn mehr als alles andere. Soll ich ihm sagen was ich empfinde? Die andere kommt im Mai wieder. Ich muss bis dahin irgendwas schaffen. Wäre es zu früh jetzt schon von meinen Gefühlen zu Reden? Aber manchmal hab ich das Gefühl das er mich auch will. Und manchmal eben auch nicht. Aber ich glaube er ahnt das ich etwas für ihn empfinde. Ich Dreh durch. Ich kann einfach an nichts anderes mehr denken. Soll ich es ihm sagen?

...zur Frage

Auslandsjahr und Beziehung? Geht das?

Hallo Leute, meine freu (18) und ich (18) sind nun seit knapp 5 Monaten zusammen. Wir sind beide sehr glücklich zusammen. Doch sie geht in wenigen Wochen für ein Jahr lang ins Ausland. Wir beide haben schon oft darüber gesprochen und wir sind uns einig, dass wir das schaffen wollen... Jetzt möchte ich euch fragen was ihr davon haltet und ob ihr Tipps habt um so eine lange Zeit zu überstehen. Vielleicht hat ja sogar jemand Erfahrung damit und könnte mir diese kurz schildern. Schon mal danke für alle Antworten :) Daniel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?