Beziehung trotz großer Liebe schon zum scheitern verurteilt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die absolut perfekte Beziehung gibt es nur in den seltensten Fällen. Jedenfalls habe ich noch von keiner Beziehung gehört, in denen man nicht Kompromisse schließen muss. Die Frage ist immer, welche Kompromisse man eingeht bzw. eingehen muss und wie man damit leben kann.

Du sprichst hier ausschießlich den Freizeitbereich an. Freizeit macht in der heutigen Zeit nur einen kleinen Teil innerhalb einer Beziehung aus. Wichtig ist eher die Frage, ob man miteinander reden kann, ob man sich vertraut und ob die Vorstellungen, die man vom Leben hat miteinander konform gehen.

In der Freizeit sollte man natürlich auch gemeinsame Dinge finden, an denen man Freude hat, denn schließlich ist die Freizeit die einzige Zeit, in der man entspannen und sich erholen kann oder einfach nur Spass hat. Einen Teil davon darf man ruhig selbst gestalten - schließlich ist man immer noch ein Individuum mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Aber auch hier könnte man Kompromisse schließen, in der Art, dass man auf den anderen zugeht und mal das macht, woran er oder sie Spass hat und umgekehrt.

Gehen die Vorstellungen jedoch komplett auseinander z. B. in der Art, dass der eine lieber auf dem Sofa liegt und der andere Extremsport macht, könnte das auf Dauer Probleme geben, weil man in der Freizeit einfach auf keinen gemeinsamen Nenner kommt und sich deshalb auseinander lebt.

Sollte Du jedoch gerne tanzen gehen und Dein Freund nicht, dann könntest Du das insofern regeln, als dass Du Dich dann mal mit Deinen Freundinnen trifftst und zappeln gehst, während Dein Freund seinem Hobby nachgeht.

Fazit: Man könnte dies zu einem Problem werden lassen - man kann aber auch Alternativen finden oder Kompromisse schließen, mit denen beide leben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine letzte Beziehung war ähnlich, was aber auch am Altersunterschied lag. Da sie viel Spaß an Partys hatte und ohne hin ein sehr offener Mensch war, der gerne unter anderen Menschen war, hatte ich mir das schon von anfang an gedacht.
Ich hingegen bin das komplette Gegenteil, ich bin gerne alleine und brauche einfach oft meine Ruhe.

Für mich war es nie ein Problem. Ich sagte ihr, dass sie gerne ihren Hobbys nachgehen kann und ich dann halt nicht mitkomme. Ich wollte sie nicht beeinflussen und somit gab ich ihr alle Freiheiten.
Ihr Problem war jedoch, dass sie sich jedes Wochenende entscheiden musste, ob sie Zeit mit mir oder mit ihren Freunden auf Partys verbringt.
Es wurde ihr dann irgendwann zu viel und brach die Beziehung ab.

Ist jetzt natürlich schwer, auf eure Beziehung zu beziehen. Wenn ihr euch absprecht und regelt, wie ihr damit umgeht, sehe ich darin kein Problem.
Frage ihn einfach, wie er dazu steht. Ob er damit Probleme hat etc.

Verschiedene Eigenschaften oder Hobbys sollten nicht das Problem darstellen, wenn man das abspricht und miteinander regelt.
Sucht eventuell auch gemeinsame Sachen. Vielleicht wird es ja auch Dinge geben, die euch beiden Spaß machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist etwas, was du mit dir selber klären mußt. Gemeinsame Interessen sind insofern wichtig, dass man zusammen etwas unternimmt, Gesprächsthemen hat usw. . Aber welchen Stellenwert das hat, mußt du entscheiden. In einer Beziehung ist es genauso wichtig, ein Einzelwesen, individuell zu bleiben, mit eigenen Ansichten und Interessen- auch in einer Beziehung muß und darf man sich frei fühlen.

Unterschiedliche Interessen und getrennte Unternehmungen können auch ganz spannend sein, doppelter Gesprächsstoff, ein "eigenes" Leben plus super-Beziehung kann viel zufriedener und glücklicher machen als in einer Partnerschaft eingezwängt zu sein, zusammengeklebt wie siamesische Zwillinge.

Streiten müßt ihr euch deswegen nicht. Verabredet euch lieber ( das geht auch in festen Beziehungen)- macht wenigstens 2-3x im Monat etwas gemeinsam, gönnt euch im Gegenzug auch gegenseitig "Freizeit" voneinander. Das hält Liebe schon aus- und es ist auch schön, wenn man sich wieder aufeinander freuen kann, eben weil man nicht ständig aufeinander hockt.

Aber jeder ist da anders gestrickt, manche brauchen ihre Freiheit, andere die unbedingte ständige Nähe zum Partner- da kann man schlecht aus seiner Haut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider haben es Beziehungen so ansich, dass sie keinen Garantieschein mitliefern. Spannungen gibt es in jeder Beziehung, ein Partner ist nie ein Abziehbild von einem selbst. Die Frage ist nur wie geht man damit um und da muss jeder individuell entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es an deiner Stelle nicht so eng sehen. Jeder Mensch hat nunmal andere Vorstellungen von Freizeit und Hobbys :)

Wenn es dich so stört, dann rede einfach mal mit ihm und versucht einen Kompromiss zu finden! Falls es dann immer noch nicht klappen sollte, dann ist das auch kein Weltuntergang. Versuch das ganze mal nüchtern zu betrachten, denn wenn ihr euch so liebt wie du sagst, dann ist das viel mehr wert als korrelierende Vorstellungen von Freizeit.

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, also ich finde es sehr wichtig, dass die Interessen, gerade in der gemeinsamen freien Zeit, ziemlich übereinander stimmen sollten. Denn man will ja nicht jedes mal streiten und deshalb gibt dann meisten ein Partner nach. Aber dieser kann das nicht auf Dauer, ohne unzufrieden und unglücklich zu werden. Ich denke schon, dass dann die Beziehung irgendwann scheitert. Das ist dann nur eine Frage der Zeit. Eine Zeit, die ich nicht haben möchte, wenn ich mir mein Leben aufbaue, da könnten andere Eigenschaften noch so begehrenswert sein. Das ist nur meine Meinung und jeder sieht das vielleicht anders. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Es ist sicherlich von Vorteil, wenn in einer Beziehung bezüglich der Interessen hinsichtlich der Freizeit weitestgehend eine gewisse Übereinstimmung gegeben ist, allerdings gibt es auch durchaus Fälle wo das nicht der Fall ist und diese Beziehung kann unabhängig davon dennoch ganz gut laufen. Du schreibst unter anderem „ Allerdings möchte ich auch nicht nach 5 Jahren Ehe und 3 Kindern festgestellt, dass es doch nicht klappt. „ und darauf sprich auf das Gelingen der Beziehung kann auch ich dir keine Garantie bieten zumal die Übereinstimmung der Freizeitinteressen ja auch nur ein kleiner Teil davon ist, der eine Beziehung ausmacht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?