Beziehung ohne Berührung haltbar?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einer solch langen Beziehung könnten sich beide an die Gegebenheiten angepaßt haben und scheinbar kommen sie damit vorerst auch ganz gut oder zumindest mehr oder weniger gut zurecht. Natürlich bedeutet es nicht, das es auch weiterhin so bleiben muß. Offensichtlich aber muß vor sieben jahren etwas gravierdendes geschehen sein, irgend ein Ereigniss welcher Art auch immer was zu dieser Wandlung geführt hat. Ob diese Beziehung noch lange halten wird, hängt auch stark von den übrigen Elementen welche diese Beziehung ausmachen ab, zum Beispiel die Verbundenheit allgemein, geistige Bande etc.

Vor 7 Jahren sind ihnen ein paar Katzen zugelaufen, die er ständig, Tag und Nacht bei sich hat. Er schläft mit 4 Katzen im Bett und scheint nichts anderes zu brauchen

0
@Pfotenferien

Ich schwanke zwischen dir glauben und nicht glauben, so unglaublich klingt das. Aber OK ich glaube dir, warum solltest Du Unsinn schreiben. Mit Katzen hätte ich wirklich nicht gerechnet. Jetzt mal ganz ketzerisch, es gibt doch nicht nur das Bett.

1
@JZG22061954

Darum geht es ja gar nicht. Es gibt überhaupt keine Berühung mehr.

0

Sie sollte sich genau überlegen ob sie ihn genug liebt und soviele Gemeinsamkeiten mit ihm hat, dass sie auf Sex verzichten kann und will. Es soll viele Paare geben, die eine sehr glückliche asexuelle Beziehung haben, dabei trotzdem eine tiefe innere Verbundenheit fühlen, sich nie miteinander langweilen weil sie sich auch nach zig Jahren noch viel zu sagen haben, die gleichen Werte teilen, sich blind aufeinander verlassen können, sich auch ohne Worte verstehen, sich einfach lieben...

Wenn sie sich ihr Leben also so vorstellen kann, was von der Beziehung und ihren eigenen Bedürfnissen und Ansprüchen abhängt, die sie an ihr Leben stellt, dann sollte sie ihm das genau so auch sagen: dass sie keinerlei Erwartungen an ihn hat und auf Sex verzichten kann, - aber nicht auf Nähe, Wärme und Zärtlichkeit - denn ganz ohne Berührungen kann kein Mensch leben - nicht mal ein Tier und nicht umsonst holt er sich ja seine Kuschelmiezen ins Bett, also scheint er diese Grundbedürfnisse doch auch zu haben. Und wenn er sie wirklich liebt, dann wird er bereit sein, mit ihr darüber offen zu reden, vielleicht sogar froh sein wenn er ihr seine Nicht-Gefühle erklären kann und sie bereit ist, einfach mal Nichts mehr zu versuchen als mit ihm Hand in Hand spazieren zu gehen oder sich mal bei ihm anlehnen. zu können und ähnliche vertraute Gesten zu tauschen, die zum Leben einfach dazugehören.

Eine Lustflaute durchlebt wohl jeder mal - meist durch hormonelle Schwankungen und wenn dann ein Erwartungsdruck vom Partner ausgeht, dann verschließen sich sensible Menschen leicht immer mehr und trauen sich nicht mehr aus ihrem Schneckenhaus heraus, aus Angst, etwas leisten zu müssen oder die Erwartungen nicht erfüllen zu können und dann wird jede noch so simple Berührung zur Bedrohung. Sowas kann sich im Kopf leicht festsetzen, kann mir vorstellen, dass Männer noch viel mehr mit Versagensängsten zu kämpfen haben als Frauen.

Ein guter Freund hat mir mal sein Leid geklagt weil seine Frau, die er über alles liebt, nach einer Geburt keine Lust mehr hatte (normale Hormonsache) und dann jeder kleinen zärtlichen Geste auswich, aus Angst, er könne was von ihr erwarten. Wie er das beschrieb fand ich sehr berührend, denn er (ein äußerst attraktiver und feinfühliger Mann) meinte, dass ihn der Verzicht auf Sex zwar manchmal traurig machen würde, weil er sie noch genauso begehren würde wie am Anfang ihrer Beziehung (nach 20 Jahren!), aber damit könne er ihr zuliebe klar kommen - was er aber nicht mehr ertragen könne wäre das absolute Fehlen jeder Berührung, denn das würde ihn einsam machen.

Ich habe ihm damals nahegelegt, ihr das ganz genau so zu erklären und heute, weitere 20 Jahre später machen die beiden einen rundum glücklichen Eindruck ;)

Was ich damit ausdrücken wollte: wenn sich beide wirklich lieben und über Alles miteinander reden können, dann kann eine Beziehung immer halten !

0
@veritas55

super Antwort! DANKE. Es fehlt hier auch die klitzkleinste Berührung, ein Hand-in-Hand Spaziergehen ist undenkbar. Es gibt keine Gemeinsamkeiten außer noch zusammen zu Mittag essen und für sie einkaufen gehen. Es wird nicht gesprochen, außer dass er "SCHATZ" zu einer Katze sagt. Ja, dies ist wohl ein Witz von einer Ehe.

0
@Pfotenferien

Wenn das so ist, dann hätte diese Antwort gereicht:

Besser alleine als einsam zu zweit - nix wie weg und hin zu einem freudvolleren Leben :)!!!

0

es deutet auf psychologische probleme an:Er  findet sie nicht mehr atraktiv und ihm geht esgut,weil er versorgt mit allem ist.Der Mann hat ein Jagtinstinkt im Blut-die Beute ist erledigt,braucht er die Nächste.Folge -seitensprung!Also sie musste  ihm wieder zum Jäger machen.Rat:flierten sie mit jüngeren  Männer,finden sie neue Hobby,gehen sie zum tantkurs und weniger zu Hause hocken.Sie müssen strahlend und selbstständig wirken,das merkt er sehr schnell.Lassen sie ihre freunde ihnen anrufen und tuen sie so ,ob sie eine affähre haben.Schauen Sie ihre Klamoten an,gehen sie mit freundinen einkaufen und zum Spa -sallon.Sie müssen aufblühen.Dann haben Sie einen schace ihn wiederwecken oder einen anderer kriegen,der sie begehrt.

es geht mir seit 5 jahren so genau so nur das er keine katzen hat sondern nach einem schlaganfall, keine berührungen, er windet sich wie ein aal wenn ich näher an ihn ran komme, er sagt er weiss nicht warum, ich fühle mich wie eine frau die noch nicht auf sex verzichten möchte, er gesteht es mir sogar ein es mit einem anderen zu machen, er hat keine lust zu nichts , hat auch nichts mit mir zu tun, neulich sagte er er glaubt authist zu sein er fühlt sich beengt wenn man ihn berührt, so zu leben ist sehr schwer, habe nun die gelegenheit einen lieben mann haben zu können trotz entfernung aber was daraus wird weiss ich nicht , nach 24 jahren ehe ist alles sehr schwer man gewöhnt sich so sehr an den partner das amn ohne ihn nicht leben kann, habe 2 mal versucht alleine zu leben, immer wieder zurück zu ihm, aber so ist das leben nicht mehr lebenswert....

Der Mann deiner Bekannten findet sie nicht mehr attraktiv. Weiß der liebe Gott warum er mit ihr noch zusammen ist bzw. sie mit ihm^^ Wenn ein Mann eine Frau attraktiv findet, dann würde es sowas eher nicht geben. Außer er hat eine Krankheit oder sowas.

Er sucht aber immer ihre Nähe und sagt ihr, dass er sie liebt. Hat nie was anderes im Kopf, kommt aber nicht mehr aus sich heraus

0

Was möchtest Du wissen?