Beziehung oder Job? mein freund hat sich für den job entschieden.......

16 Antworten

ich weiß, dass gefühle wenig mit verstand zu tun haben, aber was sagt dir dein gefühl, wenn du dir vorstellst, dass euer leben jetzt so weitergeht? und dann triff eine entscheidung! ich habe immer das bild von mir im kopf, wie ich mit meinen enkelkindern im schaukelstuhl sitze und sie mich nach meinem leben fragen...was möchte ich ihnen erzählen? "kinder-das leben besteht aus faulen kompromissen, hinnehmen, zeitverschwendung und opfern?" trennung, wenn man noch liebt, ist schwer...ich weiß! ich hab es erlebt! mach ihm klar, dass du bedürfnisse und wünsche hast und setz das um! wenn er nicht "mitspielt", solltest du dich fragen, ob er dich überhaupt noch liebt, denn mal ehrlich...ich würde mich immer für die menschen, die ich liebe entscheiden, wenn es um sowas wie job oder so geht...wenn ihm nur so etwas wichtig ist, wird er wohl nicht mal enkelkinder haben, denen er von seinem tollen beruf erzählen kann....na du weißt sicher wie ich´s meine! lieben gruß

Es sieht so aus, dass Du Dich von dem Freund, nach Deiner Schilderung, trennen solltest. Er hat keine Anstalten gemacht, von sich aus etwas zu ändern und so würde nur alles weitergehen wie bisher. Das ist zwar kein leichter Schritt, auf die Dauer kann man diesen Zustand nicht aushalten. Viel Glück.

Also erstmal muß iuch sagen, daß das so gar nicht geht, daß Du alles macsht - hey, der soll grfälligst auch sein scherflein zu Haushalt, Hunden ecc beitragen. Auch wenns schwer scheinen mag, stell ihn vor die Wahl und zieh notfalls, wenn er sich nicht ändert, bzw an der situation nix ändert, die nötigen konsequenzen. du bist zu schad, um dich kaputtmachen zu lassen und nix dafür zu bekommen

Sprich noch mal mit ihm und frag ihn nach einer definitiven Antwort. Also wie stellt er sich die Zukunft vor? Ist es vielleicht nur eine Phase? Oder hat er kein Interesse mehr an der Bz? Das solltest du in Erfahrung bringen, denn du willst ja schließlich nicht deine Zeit mit ihm "vergeuden" bzw nur als sein Haushaltsweib ausgenutzt werden.

Ich kann beide verstehen. Wenn er wirklich die Chance hat, hoch hinaus zu kommen im Beruf, und ihm das auch wichtig ist, dann muss er das so machen. Die Chance bekommt er vielleicht nie wieder. Ich kann dich aber auch verstehen. Da er das ja anscheinend nicht ändern möchte und auch versteht wenn du dich trennen möchtest, liegt es wohl an dir zu entscheiden. Entweder mitmachen oder gehen, so blöd das auch ist.

Was möchtest Du wissen?