Beziehung Moslem und nicht Moslem - Schluss gemacht

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi :) Scheinbar hast du ja 3 Jahre lang darüber hinweggesehen, das zeugt davon, dass dir wirklich etwas an ihr liegt. Auch, dass du dir so viele Gedanken machst. Allerdings muss sie auch die Sache mit ihrer Familie in Ordnung bringen, immerhin ist sie doch volljährig und darf machen, was sie will, außerdem sind wir hier in Deutschland, da ist das doch ganz normal so. Mit meiner Schwester und ihrem allerdings männlichen Freund, der auch moslem ist, gab es auch erst mal Probleme, aber sie hat die Eltern dann kennen gelernt usw. Jetzt passt das. Vielleicht solltest du wirklich nochmal darüber nachdenken, es wieder zu versuchen, dann könnt ihr daran arbeiten? Immerhin hat sie dir auch mal eine 2. Chance gegeben. Und wenn du sie liebst ist es das doch wert, oder? Auch, dass sie jetzt zumindest behauptet, die Fehler einzusehen ist doch ein Anfang. Kann ja sein, dass sie daraus gelernt hat, jedenfalls finde ich deine Reaktion wirklich verständlich. Ich wünsche dir viel Glück. lg, Vera.

Vielen Dank Vera! Hat mir weitergeholfen.

0

Leute die schreiben wir Leben in Deutschland und sie ist 18 und kann tun und lassen was sie will LASST ES SEIN. Wir Moslems haben halt unsere vorschriften die der Koran und die Sunnah uns vorgeben wie wir zu leben haben. Du wirst NIE eine Einverständnis der Eltern bekommen solange du Christ bist,es ist nix persönlich gegen dich aber es ist bzw sollte FAKT sein

Schreib nicht so als wären alle Moslems richtig streng gläubig und machen keine Sünden ;-)

Es gibt viele Moslems, die das nicht mehr so sehen (z.B. in der Grossstadt)...Habe viele Moslem Kollegen und keiner von denen haltet sich an jede Regel. Ps: Die Frauen werden ja strenger behandelt... doch auch diese Erziehung geht bei vielen Frauen nach hinten los

Pss: Das man das einfach so den Eltern sagen kann bin ich mit dir einig.

0

also ich würde ihr noch eine zweite chance geben. so eine lange zeit schmeißt man nicht einfach weg. lass es doch einfach auf dich zukommen. vielleicht kann sie sich wirklich ändern :)

ich finde jeder hat mindestens eine zweite chance verdient :)

ich denke ihr solltet noch einmal miteinander reden und es dann vielleicht noch einmal zusammen versuchen ...

Ich denke ohne den Segen des Vaters deiner Freundin steht die ganze Sache ohnehin auf sehr wackeligen Beinen.

Schade, dass sie erst nachdem du Schluss gemacht hast bemerkt, dass sie dich doch liebt.

Da sie scheinbar in der letzten Zeit sehr viel an dir rumgenörgelt hat ist es, wie ich finde, jetzt an der Zeit ein paar Bedingungen zu stellen:

Sie soll zu dir stehen und das auch ihrem Vater klar machen - immerhin ist sie erwachsen und kann sich ihren Freund selbst aussuchen - und dann hat eure Beziehung durchaus eine Chance.

Ich wünsch dir viel Glück!

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort. Die Bedinungen sind mir noch nicht in den Sinn gekommen. Wenn sie es dem Vater sagt, wird sie obdachlos..bzw er schmeist sie raus... leider sehe ich auch nur noch mit dem Verraten eine Möglichkeit...

0

Ich finde das echt oll, wie viele Gedanken du dir machst.

Es liegt an euch, miteinander zu reden, herauszufinden was ihr ändern müsst und es dann evtl nochmal zu probieren.

also ich würd ihr einfach noch eine chance geben :)

Was möchtest Du wissen?