Beziehung mit einem Einzelgänger

5 Antworten

Ich bin so ein Zelgänger. Ich kann dir nur raten: Manche Menschen sind eben so, die brauchen eine Menge Freiraum. Wenn du ihn wirklich gern hast, dann musst du das respektieren. Wenn du ihn drängelst, wird das nichts. Zukunft hat diese Beziehung also nur, wenn du der 'Andersartigkeit' deines Freundes mit Akzeptanz begegnest und ihm seinen Freiraum zugestehst.

Du solltest es positiv sehen: Weniger ist mehr! Es ist schön zu wissen, dass Ereignisse selten oder gar einmalig sind, denn das macht sie erst besonders. So kann sich kein Alltag in der Beziehung einnisten, denn ist dieser erst da, dann ist alles zu spät.

hast du es schonmal in einer beziehung versucht?

0
@Linda500

Ja, aber so richtig ernst wurde es nicht. Wir haben dann relativ schnell entschlossen, es zu lassen. Ich bin seitdem bekennender Single- einfach weil mir eine Freundin viel zu stressig wäre. Das musst du nicht verstehen ;)

Ein Leben ohne Beziehung ist gar nicht so schlimm, wie man denkt. OK, alle halten mich für unreif, aber ich hab genügend gute Freunde und Freundinnen- Vielleicht versuchs ich wieder, wenn ich mich wirklich richtig verliebe. Bis dahin bleib ich ledig.

Manche denken, wenn du mit 20 noch Jungfrau bist, dann hast du was falsch gemacht. ICH NICHT!

0
@Mclmeo

wie lange seid ihr denn zusammen gewesen ? Wärst du bereit dazu, für eine Frau dein Einzelgänger sein aufzugeben?

0
@Linda500

2 Wochen...

Ich weiß, dass ich kein guter Beziehungsratgeber bin. Aber genau das, was ich gesagt hab, war der Grund, warum ich es aufgegeben habe. Ständige Treffen könnte ich vielleicht noch mitmachen, Kuscheln wär auch kein Problem, aber ich bin absolut nicht der Typ für Partys und entschiedener Gegner davon, mein ganzes Leben bei Facebook und Twitter zu verbringen oder dauernd zu telefonieren. Wenn ich an manchen Tagen nach Hause komme, will ich nichts mehr als mich draußen hinlegen und die Welt genießen. Menschen würden mich nur stören. Es ist schon vorgekommen, dass ich monatelang nicht bei Facebook war. Zuletzt die gesamten Sommerferien. Und ich fühl mich gut dabei.

Ob ich dieses Leben einfach für eine Freundin aufgeben würde? Schwierig- Ich denke, wenn ich darauf vertrauen könnte, dass sies ernst meint- ich kann das jetzt noch nicht beurteilen... Allerdings bin ich derzeit damit zufrieden, dass ich mich mit einigen Mädchen in meinem Umfeld sehr gut verstehe- Ich hab sozusagen eine Fast- Freundin. Die versucht zwar ständig, mich zu 'integrieren', wie sies nennt, aber am Ende toleriert sie meine Art, Menschen aus dem Weg zu gehen. Man kann auch gut befreundet sein, ohne explizit vergeben zu sein.

Die Frage ist: Was willst du von deinem Freund? Ist er die große Liebe oder findest du ihn einfach nur sehr sympathisch?

Und nein, ich bin kein hoffnungsloser Romantiker. Zumindest nicht Romantiker. Aber wer weiß schon, was ein paar Pheromone aus meiner Vernunft machen können?!

0
@Mclmeo

Ich finde es schwer, wenn man jung ist von der großen Liebe zu sprechen, aber wenn man so will, ist er genau derjenige, den ich schon immer wollte. Er gibt mir all das, was ich brauche und ist ein wundervoller Mensch, der harken daran " er ist einzelgänger" Einfach nur sympatisch wäre für mich kein Argument in eine Beziehung zu gehen ;) ich vertraue ihm sehr..aber wir haben beide andere ansichten von freiraum und nähe, zudem gibt er ja zu, dass er einzelgänger ist und meint , ich hätte jmd besseren verdient, der viel mehr zeit mit mir verbringt. Aber dennoch bin ich die erste Freundin von ihm, er hatte nämlich nie bock auf eine Beziehung ( er ist 20) aber bei mir war es anders und so sind wir jetzt bald auch schon 3 monate zusammen

0
@Linda500

Wenn das so ist, dann solltest du jeden einzelnen Augenblick genießen, den du mit ihm verbringen kannst. Wenn er seine Gewohnheiten für dich umstellt, dann ist er den Versuch einer langfristigen Beziehung absolut wert.

Sorgen kannst du dir auch noch machen, wenn du alt bist.

Wenn jemand mit 'Du hättest einen besseren verdient' anfängt, ist das immer ein Zeichen, dass er dich sehr wertschätzt. Wie gesagt- Mach dir keine Gedanken, Differenzen gibt es in jeder Beziehung. Die Frage ist nur, ob die Beziehung daran wächst oder zugrunde geht, und das wiederum ist Sache der Bemühung, einander zu respektieren.

0
@Mclmeo

Ich glaube uach, dass er seine Gewohnheiten schon extrem umstellen musste, mir das nur nicht so auffällt , weil meine ansichten eben anders sind. Und er sagte acuh, als wir darüber sprachen, wie lange wir schon zusammen sind ( fast 3 monate) dass er diesen zeitraum mit einer anderen nie haben würde

0

Mein Mann wäre so jemand, der hält es nun schon fast 3 Jahrzehnte mit mir aus (gut ein bisserl fehlt noch), aber er ist hier nicht angemeldet und wird daher auch nicht schreiben. Gibt es etwas spezielles was ich ihn für dich fragen soll?

dann ist dein mann aber ein zweizelgänger wie meiner :-))).

0
@taigafee

wie war er vor dir? hat er es erst nach und nach geschafft immer mehr zeit mir dir zu verbirngen und hatte er vor dir auch längere beziehungen? Wie wirkt das alles auf dich, also sien verhalten. Woran merkst du das er so ein einzelgänger ist?

0
@Linda500

du hast deine frage unter mein kommi gesetzt, drum antworte ich mal: mein mann hatte noch nie vorher eine feste beziehung. ich glaube aber, dass einer, der wie moebis mann dann doch so lang in einer beziehung stecken kann, dann eben doch kein einzelgänger ist, sondern eben nur die richtige noch nicht gefunden hat. drum versucht man es ja doch so gern, auch wenn der fall noch so aussichtslos erscheint, stimmts? :-)))

0
@taigafee

ja, natürlich versuche ich es gern :) ich habe nur angst

0
@taigafee

Da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt, wenn ich das richtig verstanden habe bin wohl ich hier die Zweizelgängerin. Aber nur weil es für mich nicht einfach ist Menschen zu nahe bei mir zu haben bin ich ja kein Monster. Wenn man mir meine Frei- und Rückzugsräume lässt, bin ich ganz umgänglich und kann im Schlepptau meines Mannes auch in die große weite Welt hinaus. Nicht einfach heißt ja nicht unmöglich, ich kann mich schon ein wenig anstrengen wenn ich will. Wenn dann allerdings die Schwiegerfamilie kommt und bis in meine intimsten Rückzugsräume hinein herrschen will, dann geht's rund. ;-) Gut, so Dinge wie einen gemeinsamen Besuch auf einem Rockfestival oder ähnliches mit unendlich vielen Menschen pro Quadratmeter müsste er halt alleine machen, das wäre Stress pur.

0
@moebi64

achso, du bist die einzelgängerin :-). bei frauen ist das sowieso alles ganz anders :-))).

ich kenne nur männliche einzelgänger.

0
@Linda500

Seit ich denken kann, habe ich mich lieber zurück gezogen, vor allem wenn es schwierig wurde und mich nur in der Anwesenheit weniger Personen die mich auch schweigend ertragen konnten wohlgefühlt. Die ''Beziehung'' ehe ich meinen Mann gefunden habe war eher eine Kriegsbeziehung. Hat aber eben gar nicht gepasst, er lebte für seinen Verein und ich litt, sie ging wohl nur deshalb halbwegs irgendwie, da er ja kaum Zeit hatte bei all den Vereinstätigkeiten. Andererseits war auch das wichtig, so war der Kontrast beim ''Richtigen'' dann unübersehbar.

Was verstehst du nun genau unter ''zeit miteinander zu verbringen''? Wir waren eigentlich von Anfang an die meiste Zeit im selben Raum, das erforderten alleine schon die Umstände. Aber deswegen können die Gedanken dennoch meilenweit entfernt sein und unerwartete Störungen können da schon nerven. Andererseits wenn ich mir für jemanden Zeit nehme, dann normalerweise zu 100%, das wird aber zu anstrengend wenn es jeden Tag mehrere Stunden werden sollen. Damit kann man aber umgehen lernen, woran hapert es denn bei euch?

Du kannst dich ja mal fragen ob die viele Zeit die man normalerweise nur beieinander ist ohne wirklich in Interaktion zu treten dir wichtig ist oder ob es nicht reichen würde weniger Zeit miteinander zu verbringen die dann aber intensiv.

0
@taigafee

Das stimmt. wenn wir beieinander sind, ist er das wirklich voll und ganz. Er ist auch ein wunderbarer Mensch, der wenn ich ihn um einen Gefallen bitte, er ihn auch für mich tut. Allgemein ist bei uns es gar nicht so mögich viel Zeit miteinander zu verbringen, da er sprotlich tätig ist, sowiei ich auch und unsere Trainingszeiten nicht an den selben Tagen liegen, also bleibt uns nur ein Werktag in der Woche uns abends um 8 zu sehen. Das Problem was ich ein wenig habe ist das Ding mit den Wochenenden. Er sagt zb für mich ist es kurz wenn er von 20 uhr samstags bis 13:30 Uhr sonntags bei mir bleibt und für ihn wäre das sehr viel zeit, die er dann mit mir verbringt. Mag sein , dass das stimmt, denn ich hätte ihn gerne noch den ganzen Samstag bei mir. Meine frage ist dann irgendwie auch : Wird sich das für ihn noch möglicherweise ändern? Muss er sich erst voll und ganz an die Situation eine Freundin an seiner Seite zu haben gewöhnen?

Er machte früher nämlich auch die Probleme immer mit sich selbst aus, sagte er mir mal und er ist der Meinung er tut es immer noch, aber dennoch erzählt er mir von seinen Problemen und wenn ichihn frage, ob er diese Probleme auch einen Kumpel oder so erzählt hat, sagt er nein. Für mich ist das irgendwie ein Zeichen, dass er sich ein wenig ändert, oder deute ich das falsch?

0
@Linda500
  • dass er den ganzen Sonntag bei mir bleibt

Ich wollt noch etwas hinzufügen dazu : Er hat mit gesagt, dass er bei anderen Frauen schon genervt war, wenn er abends 3 Stunden bei ihnen war und bei mir "schafft" er eine ganze nacht.. ich möcht einfach nur mal deine Meinung moebi64 hören :)

0
@Linda500

Kommt per PN somit der ''Arbeitsurlaub'' beendet ist, vermutlich morgen.

0

meine freundin hatte so einen. sie waren grad zusammengekommen, als er beschloss, sich ein paar monate ruhe in indien zu gönnen.

als er zurückkam, ohne je einen brief geschrieben zu haben, hatte sie einen anderen, und er bewarf sie mit schuldzuweisungen. er hatte schließlich einen inneren krieg geführt, und fühlte sich wohl wie ein soldat, der von seiner frau betrogen worden war.

nach ein paar jahren kamen die zwei doch noch zusammen, aber es war eine einzige katastrophe. sie konnte sich mit seinem drang nach freiraum abfinden, er aber gönnte ihr diesen nur, wenn auch er allein sein wollte. war er mal ganz für sie da, hatte sie es auch für ihn zu sein.

oft steht hinter diesem problem ein ganzer berg an beziehungsdramen innerhalb der familie, und es ist fast unmöglich, das alles aufzudröseln, vor allem, wenn er das gar nicht will.

Diesen Herrn hätte ich nun aber nicht mehr als Einzelgänger bezeichnet, für den fallen mir eine bunte Vielfalt an ''Komplimenten'' ein, die zwar auch mit 'E' beginnen aber dann mit 'g' und 'o' fortfahren. Anderen Rechte zugestehen die man für sich selber einfordert, ebenso wie die Übernahme von Pflichten die man bei anderen als selbstverständlich ansieht ist ja wohl das mindeste, egal ob Einzelgänger oder ''Rudelfan''.

0
@moebi64

der egoismus äußert sich darin, dass einzelgänger eine beziehung eingehen, obwohl sie eigentlich nur ihre eigenen bedürfnisse sehen.

meiner erfahrung nach sind echte einzelgänger in einer beziehung absolute egoisten.

0
@taigafee

mein freund (einzelgänger) ist noch nie in eine Beziehung vor mir eingegangen, weil ihn alles nervte. Bei mir war es anders, er konnte scheinbar nicht anders, hat mir aber von vorne rein von seinem "einzelgänger " verhalten erzählt. wenn wir darüber reden sagt er, ich muss das nicht verstehen und er entschuldigit sich oftmals wir sind an sich aber sehr glücklich zusammen, wenn nicht gerade das thema einzelgänger auf den tisch kommt, Ich würde EInzelgänger uach niht gleic als egoist bezeichnen

0
@Linda500

es kann durchaus sein, dass ich so jemanden einfach noch nicht kennengelernt habe :-). ich kann nur von meinen erfahrungen sprechen.

0
@taigafee

du meinst das was deine freundin erlebt hat oder? Hat ihr freund denn damals auch über sich gesagt, dass er so ein einzelgänger ist ?

0
@Linda500

sie hat ihre erfahrungen lebhaft mit mir geteilt :-). ja, das hat er gesagt.

0

"Geheime Beziehung" - hat das Zukunft?

Eine sehr gute Freundin(14) aus meiner Schule will eine Beziehung mit irgendeinem Typ aus ihrem Handball Verein. Hat mir aber gesagt, dass ihre Eltern ihr das nie erlauben würden, weil sie zu jung wäre. Die beiden wollen nun eine "geheime beziehung" führen und sie fragte mich, ob das klappen kann.. Ich habe allerdings von "geheimen beziehungen" keinen Schimmer. Bei Problemen ist sie immer für mich da - und ich möchte jetzt auch für sie da sein... kennt sich jemand mit "geheimen beziehungen " aus? Welche Probleme kommen auf? Und hat das ganze überhaupt Zukunft?

...zur Frage

Mann jünger als Frau hat das Sinn?

Wirkt es lächerlich, wenn das Mädchen 22 ist und der Junge erst 20 wird also der Altersunterschied 2 und halb bis 3 Jahre ist? Kann das eine Beziehung mit Zukunft werden? Und haben wir Türken hier, die auch solche Beispiel unter sich haben oder im Bekanntenkreis?

...zur Frage

Forever 21 Größen bei Kleidung ?

Hallo, wie fallen die Größen bei forever 21 aus? Welche Größen führt er überhaupt?

...zur Frage

Beziehung ohne rosarote Brille?

Brauche ein paar Erfahrungen oder euren Rat. Ich (w,21) bin seit einem Monat in einer Beziehung und habe ihn über's Internet kennengelernt. Ich fühle mich sehr wohl mit ihm, freue mich immer sehr ihn zu sehen und auch von den Interessen und so passen wir super zusammen. Er ist total verliebt in mich und behandelt mich wie eine Prinzessin. Das Problem ist, dass ich nicht diese rosarote Brille auf habe, wie ich es schon bei einem anderen erlebt hatte. Deshalb bin ich die ganze Zeit am grübeln, ob eine Beziehung überhaupt Sinn macht. Rufe mir die ganze Zeit Dinge in den Kopf, die an ihm nicht perfekt sind und überleg mir immer, ob ich nicjt blind vor Liebe sein müsste. Ich hoffe, ihr versteht, was mein Problem ist. Würdet ihr das ganze weiterführen oder findet ihr, es braucht dieses extreme Verknalltsein für eine Beziehung?

...zur Frage

Hätte diese Beziehung trotz großem Altersunterschied zukunft?

Ich (männlich, 19) habe vor kurzem eine Frau kennengelernt die 40 ist. Ich verstehe mich super mit ihr und wollte daher mal fragen ob ihr Zukunft in so einer Beziehung sehen würdet.

<3  much love

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?