Beziehung mit einem 13 Jahre älterem Mann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine meiner Meinung nach recht brauchbare Faustregel für den Beginn einer Beziehung lautet: Tue nichts, an dessen Richtigkeit du zweifelst!

Du bist 17, er ist 30. Du lebst männlich, bist aber biologisch weiblich. Er ist in Dich verliebt - liebt er Dich als Mädchen oder Dich als Jungen?

Er geht in Richtung Beziehung, und das ist Dir nicht unangenehm, aber Du weißt nicht, ob Du ihn auch liebst und Du hast Angst, dass Eure sehr gute Freundschaft kaputtgeht, falls Ihr eine Beziehung miteinander probiert und diese nicht funktioniert.

Nimm Deine inneren Fragezeichen, Deine Befürchtungen ernst. Vielleicht kannst Du auch mit ihm darüber sprechen. Mit 30 Jahren sollte er reif genug sein, Dir aufmerksam zuzuhören und das, was Du ihm sagst, mit Verständnis aufzunehmen.

Wenn Du Dir versuchst vorzustellen, dass er Dir übermorgen erzählt, dass er nun überraschenderweise jemanden kennengelernt hat, mit dem er jetzt zusammen ist, spürst Du wahrscheinlich schon deutlicher, wo Du stehst.

Wenn Du feststellst, dass Du eindeutig tiefe Freundschaft, aber keine Verliebtheit für ihn empfindest, kannst Du ihm das - hoffentlich - so sagen.

Wenn Du feststellst, dass auch Du verliebt bist in ihn, könnt Ihr ebenfalls darüber sprechen. Ihr seid deshalb ja nicht verpflichtet, eine Beziehung einzugehen und Eure Freundschaft dafür aus Spiel zu setzen, sondern solltet auch dann nur das tun, von dessen Richtigkeit Ihr beide überzeugt seid.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hiphopgirlg
17.06.2016, 18:49

Ich habe mit ihm schon einmal über das Thema geredet und er hat gesagt er wartet bis ich mich entschieden hab aber das ist jetzt schon paar Monate her und ich habe immer noch keine Antwort für ihn. Wegen dem Mädchen oder junge bin ich mir nicht sicher, er sagt es ist ihm egal aber ich weiß nicht ob das 100% stimmt und ob er auf lange Zeit damit klar kommt.

0

Unter Freunden ist das immer so eine Sache - wenn die Beziehung kaputt geht, ist meist auch die Freundschaft dahin. Es ist nur meine Meinung und letzendlich musst du machen, was du für richtig hälst, aber an deiner Stelle würde ich es nicht wagen. Zumindest nicht, solange du dir über deine Gefühle nicht sicher bist! Außerdem wäre es ja auch fast schon eine Fernbeziehung, wenn ihr weiter auseinander wohnt, was das ganze natürlich noch schwieriger machen würde. Solltest du dir deiner Gefühle für ihn einmal sicher sein, dann gibt es im Grunde nichts, was euch davon abhalten sollte, zusammen zu sein - auch das Alter nicht. Aber genau darüber solltest du dir erst im Klaren sein.
Ich wünsch dir viel Glück dabei, du findest noch den richtigen Menschen für dich, und ob es dein bester Freund ist wirst du auch noch herausfinden! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?