Beziehung klären mit einem Moslem- Etappen einer Beziehung?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier wird wider einmal Religion mit kultur vermischt. Wenn er nicht erzkonservativ fundamentalistisch religiös ist sehe ich diesbezüglich kein Problem.

Du solltest dir aber genau sein Herkunftsland und Familie anschauen.

Richtung Vorderasien wird es nach Osten zunehmend schwieriger, man kann nur energisch von diesen Männern abraten. Leider wird man praktisch für immer in der Teenagerzeit Mann Frau geprägt. Man bekommt ein bestimmtes Verhaltensmuster eingeprägt, dass man auf teufel kommt raus durchsetzen will. Kommt hinzu das die Rechtslage der Frau dort die Frauen nicht nur extrem diskriminiert sondern Recht und Freiheit massiv einschränkt.

Oft wollen diese Männer einfach ihren Spass mit hiesigen Frauen, haben aber noch nicht mal Respekt vor ihnen, auch wenn beim ein oder anderen Liebesgefühle dabei sind.

Leider ist in diesen Ländern auch höchste Ehre für den Mann oder jungen,der eine Frau zum küssen und mehr verführen kann. Da eh extreme soziale Anpassung erwünscht ist, sind sie absolut perfekte Lügner und Heuchler, und Lügen auch traditionell meist.

Kann dir nur von ihnen abraten zumal sie oft auch Gewalttätig werden gei Beendigung der Beziehung oder waehrend der Beziehung.

Deshalb prüfe deinen Freund gut.

Erste Etappe: lernt euch wochenlang unverbindlich kennen. Lerne seine Kultur kennen, seine Einstellung zu diversen wichtigen Dingen wie Arbeit der Frau, Gleichberechtigung, Gewalt, Frage und Erkundige dich wie es in seiner Familie so läuft und die Rollenverteilung ist und schau dir das unbedingt selber an. Informiere dich sorgfältig via Bücher und Internet über seine Kultur.

Zweite Etappe: Es passt, ihr mögt euch, denkt über das wichtigste Ähnlich, ihr habt gemeinsame Interessen, sein Leumund bei Ex- Freundinnen, Freunden und auch seine Familie ist tadellos und nicht gewalttätig. Ihr fangt eine Beziehung an. Ob Küssen und Sex dabei ist, würde ich davon abhängen lassen, ob er dich der Familie, nicht nur Freunden vorstellt. Dann meint er es vermutlich ernst und sie werden dich akzeptieren. Und natürlich auch von seiner/eurer Einstellung dazu, siehe auch Kultur.

Dritte Ettappe: Heirat?. Lebe eng mit der Familie und mit ihm zusammen bevor du Heiratest. Mach auch mindestens 3 Monate besser total 1 Jahr Urlaub unter seinen Verwandten im Heimatland (mit dort ein und aus gehen, wohnen). Nur so findest du raus, wie sie wirklich sind. Erkundige dich nach den Gesetzen. Viele Kinder werden entführt oder Ehefrauen verschleppt und indirekt getötet (manchmal nur jeder widerstand inkl. Seele). Oft erst, wenn die Verliebtheit vorüber ist oder es anfängt zu kriseln, so nach 6 7 Jahren. Lies zb nicht ohne meine Tochter bzw das Buch der Tochter. In dieser Zeit fruchtet oft das drängen, die Beleidigungen der Familie zur traditionelleren Haltung und Unterdrückung der Frau.

Aber wie gesagt relevant ist die Kultur, schau dir das Herkunftsland und seine Kultur sowie die Kern- und Grossfamilie gut an. Das zählt. Die können dir auch Stories vorspielen, wenn sie sich etwas davon versprechen (zb Pass) und du hast keine Chance das zu durchschauen, wenn du nicht Wochenlang 24 h unter ihnen lebst und echte Freunde gewinnst, die dich ev. warnen würden.

Dankeschön für die sehr ausführliche Antwort und mit der verbundenen Zeit, also er ist in Deutschland geboren ,seine Eltern sind geschieden. Sein Vater hat in der Ehe Gewalt an seiner deutschen Frau praktiziert. Also sie geschlagen ,nach allen christlichen Feiertagen ,wie Weihnachten. Bin mit ihm jetzt 5. Jahre bald zusammen aber habe aufgehört seine Familie zu besuchen ,weil mich dort extrem unwohl fühle zudem sein Vater eine Frau in meinem Alter hat und mit ihr kinder. Ich würd mich gern lösen, weiss aber nicht warum es nicht schaffe? Vielleicht die zerissenheit zwischen ihn und meiner Mutter, die nicht loslassen kann.

Er sagt er ist treu und hat herz , was ich auch glaube. Anderes nicht gesehen.

Ich glaube ich wäre sehr unglücklich, wenn ständig Kontakt haben müsste. Sein Vater kommt gebürtig aus aksaray.

Weiss nicht.

0
@Kirschbonbon473

Ich verstehe leider deinen text gar nicht. Wenn er hier geboren ist mit deutscher Mutter, dann ist er mehrheitlich hier sozialisiert.

Dann kommt es drauf an wie seine Beziehung zum Vater ist, hört er auf ihn, besteht Gefahr, dass er sein Verhalten irgendwann kopiert oder ist genau das gegenteil der Fall und er wird es nicht tun. Zu seinem Vater würde ich den Kontakt als Paar fast völlig abbrechen, bis auf wenige Male im Jahr wo ihr zusammen geht. Dort aber waere ich höflich würde aber meine Frau stehen und schauen zu wem der Partner steht.

Wenn du so unsicher bist, solltest du dich trennen. Ich frage mich, wieso du etwas auf das gibst was er sagt. Worte bedeuten nichts, kennst du ihn nicht? Geht ihr nicht zusammen aus und du siehst sein Benehmen gegenüber anderen Frauen? Schaust du nicht in sein Handy bzw. könntest es wenn du wolltest? Wohnt ihr nicht zusammen? Das waere der nächste Schritt. Geht er noch zu seiner Familie in der Türkei, wie ist er da verbunden, wie sind die drauf.

Nach 5 Jahren sollten diese fragen eigentlich geklärt sein.

Kannst du den überhaupt jederzeit zu ihm nach Hause?

Wie oft seht ihr euch?

Hätte er Zeit und Möglichkeit für eine Ehefrau in Deutschland oder der Türkei?

0
@2AlexH2

Also ich habe nichts dergleichen bis jetzt an ihm festgestellt, wie Untreue. Er ähnelt mehr seiner Mutter liebt aber auch seinen Vater, er sagt immer der Vater steht bei ihm an erster Stelle! Ja der nächste Schritt ist das zusammenziehen, obwohl ich auch hier ängstlich bin mich festzulegen. Bin schon 33 und muß bald Kinder und Familie gründen. Er schaut Frauen auf Füsse :-)... er steht auf Strumpfhose :D also ein fetischist. Zwingt mich aber nicht ständig die anzuziehen. Wir sehen uns fasst jeden Tag in seiner WG ,weil er bei mir nicht willkommen ist bei mir Zuhause. Und herz hat er ,habe schon so oft hin und her gemacht und er ist trotzdem noch mit mir zusammen. Er würde glaub den starken spielen und zu seinem Vater stehen, wenn wir aber alleine sind würd er zu mir stehen. Würd es hart auf hart kommen würd er eingreifen und was sagen ansonsten dominiert seine Family .

0
@Kirschbonbon473

Du bist hier sehr vage, wieso du dich trennen willst, aber ich sehe keine grossen Probleme wegen Kultur und Religion. Solche Väter und Beziehungen gibts auch hier. es geht also nur darum, ob ihr passt oder nicht.

Wenn du Familie willst, solltest du langsam in die Gänge kommen und Entscheidungen treffen. Der nächste dringende Schritt ist zusammen wohnen, wie willst du sonst wissen, ob es klappen könnte? ach dir eine pro und kontra Liste und entscheide.

Ich blicke nicht durch was dein eigentliches Problem ist.

Klar ist nicht ideal seine Familie. musst du entscheiden.

Deine Familie lehnt ihn ab, weil er Muslim ist. Hmm. Kulturell bedingt oder konkret wegen der Religion oder aus rassitischen Gründen? Kannst du damit leben?Wird sich das noch ändern? Vermutlich.

Das mit der Religion scheint eher auf deiner Seite ein Problem zu sein. Lass doch die Kinder entscheiden, in 20 Jahren ist eh das ganze Theater beendet hoffe ich. Einigt euch auf eine Religion, bringt beide bei. Ihr habt die Chance, dass die Religion nicht mehr trennt. Christlicher und muslimischer Glaube ist eh fast das Gleiche.

0
@2AlexH2

Okay vielen dank, du warst spitze )) ich werde den nächsten Schritt machen und mit ihm zusammen ziehen. Ich danke dir Alex du hast dir wirklich viel Zeit für mich genommen.

Alles Liebe und gute, wenn du willst können wir hier ab und zu privat schreiben.

LG

1
@Kirschbonbon473

Ich spüre von diesem Mann kein Halt, er kann mich stehen lassen in der Stadt sich umdrehen und gehen. Oder seine Mutter, sie hat sich von Anfang an eingemischt ,indem sie ihm zu sich ins haus nahm und ich warten musste bis beide sich besprochen haben . Die Frau beleidigt mich zb. Beim Essen und sagt zum Freund z.b : wer weiß wann du nochmal so ein Essen kriegst. Ich zu ihr: willst du mich beleidigen

Oder er entscheidet sich mit der Mutter anstatt mit mir irgendwohin zu gehen.

Und ich muß dann stundenlang auf ihn warten, bezüglich Gewalt hab ich keine Angst, nur wenn er mich mit anderen Mann sehen würde.

0
@Kirschbonbon473

Dann solltest du weiter ziehen. Du bist nicht zufrieden und löst dich bereits von ihm. Aber gut ist, wenn du dir bewusst machst was passt. Dann weisst du was der nächste bringen muss.

0
@2AlexH2

2AlexH2

Wie ziehe ich den Schlussstrich da ist so ein durcheinander ständig ein hin und her ,komme net raus aus der Beziehung, 5 Jahre sind's schon..

Ich verstehe das alles ,dass mir das net gut tut aber schaffe es nicht das durchzuziehen. Meine Schwester sagt seine Mutter dreht mich um den finger

0
@Kirschbonbon473

2AlexH2

Mein Therapeut hingegen sagt ich soll die beziehung genießen ...

Mir tut das auch nicht unbedingt gut was meine Schwester sagt. Sie redet immer nur von schlau und dumm . Ich bin dumm sie ist schlau usw.

Weiß im Moment echt net weiter

0

Bin mir nicht sicher, ob ich dein Problem richtig verstanden habe...

Nur so viel: Mein Partner ist syr. Moslem und die einzige Schwierigkeit besteht bei uns darin, dass seine und meine Familie Vorurteile haben bzw gegen die Beziehung sind. Hinzu kommt viel Rassismus im Alltag (von deutscher und muslimischer Seite). Ansonsten (oder gerade deshalb) haben wir eine sehr liebevolle, tolerante, ehrliche, wertschätzende Beziehung, Alltagsdiskussionen und gegenseitige Kritik im Sinne von: "Schatz, kannst du die Zeitung demnächst vom Tisch räumen, wenn du sie ausgelesen hast?" gehören bei uns dazu wie bei allen anderen Paaren auch. Wir lassen uns gegenseitig viel Raum und Freiheit, engen uns nicht ein, unternehmen aber auch viel zusammen... Kann ehrlich gesagt nichts Negatives sagen außer, dass ich von meinen Ex-Beziehungen niemals so gut behandelt und respektiert wurde. Religion ist bei uns nicht so das Thema und wenn doch, lässt jeder dem anderen seine Meinung ohne großes Meckern oder Beleidigtsein.

Rate dir daher, deinen Freund nicht als "Moslem" zu sehen, sondern ihn einfach als den Mann, den du liebst, denn das tust du bestimmt, da bin ich mir sicher. ❤️ Seid ein ganz "normales" Paar, genießt eure Liebe und dann wird die Zeit schön zeigen, ob es dauerhaft passt. Alles Gute euch!

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Schreibs doch einfach so, wie es ist und nicht so kompliziert, wie du es in der Frage formuliert hast. Die Kernfrage lautet: Denkt ihr, es gibt langfristig Probleme, wenn ich mit einem Moslem zusammen bin, wenn ich selbst einen anderen Glauben vertrete? Punkt und Schluss.

Die Antwort auf deine Frage steht und fällt mit der Art und Weise, wie er als Moslem seinen Glauben ausleben möchte und inwiefern er das nach einer gewissen Weile einer Beziehung dann auch von dir erwartet (Heirat? Kinder? etc).

Dabei geht es dann vor allem darum, wie liberal er tatsächlich ist - nicht, wie liberal er sich zur Zeit im Zusammenhang mit seinem Glauben gibt.

Mehr möchte ich dazu gar nicht schreiben, es würde in eine Neverending-Diskussion ausarten.

Vielleicht eines noch: Es gibt den sogenannten AMIGA-Effekt (kein Scherz, den gibt es tatsächlich). In diesem Falle steht AMIGA für "Aber meiner ist ganz anders!".

WIE anders deiner dann ist, wird sich herausstellen.

Das mit dem AMIGA-Effekt merke ich mir. Danke.

0

Danke!

Er erwartet von mir das ich mit seiner Familie die zerstreut ist zusammen lebe, ich aber den schwierigen familienverhältniss anstrengend finde/ Kind/heiraten steht noch in den Sternen,weil ich nicht ganz klar habe- will ich das überhaupt und .ich mich aber nicht traue obwohl das schon passieren könnte- mit Kind.

Die Kinder hätten dann keinen glauben- ich Stelle mir aber die Heirat und Kinder und die Folgen daraus in Bezug auf meinen Glauben schwierig vor- weil z.b die Familie besuchen müsste- das würd sein Vater verlangen, dass er die Enkel sieht. Wieweit ich da mein glauben zurückschrauben müsste in solch einem leben, wahrscheinlich komplett.

Zu seinem ausleben des glaubens/ nicht sein glauben ist das Kernproblem sondern das seines Vaters türk. Seite. Weiss net wie entspannt oder halt nicht das Leben dann in solch einer Verbindung ist.

Ich weiß nicht was die Zukunft noch so bringt aber Fakt ist er ist treu und lieb . Alles andere glaub ich wissen wir nicht / du nicht und ich nicht.-Hierzu der Genuss der Beziehung - es ist halt noch nicht ernst auf ernst gekommen-

Entweder man reskiert was ,weil keiner perfekt ist / oder man leidet später halt oder man geht nicht weiter mit Kind/Ehe etc. und geniesst einfach die beziehung in getrennten Wohnverhältnissen.

Genau wie anders er ist - zeigt sich eventuell später, wenn Schwierigkeiten kommen und wie er zu mir hält -

Obwohl er jetzt schon seinen durchsetzungsinstinkt nicht immer hat - was mir keine Sicherheit unbedingt bietet.

LG

0
@Kirschbonbon473

Nein, das ist zu riskant. Heirate erst wenn die regeln definiert und durchgesetzt sind bei Familie und bei deinem Partner. Da kommt viel erst nach der Heirat.

Wie du schon denkst, lässt sich ein schwacher Mann ev. später von der Familie unter Druck setzen und fängt an zu schlagen (um nicht als Weichei zu gelten).

Ich würde dir anraten nicht ohne meine Tochter zu lesen und vor allem das Buch der Tochter selber, wie traumatisierend das für sie als Kind war. Man sollte nicht naiv sondern wissend in eine solche Ehe. Du solltest dich darin gut und stark positionieren mit Verbündeten, da der Clan grossen Einfluss hat.

Und lass dir auch gesagt sein, dass die Männer sich dort nach der Ehe verändern können. Auf einmal wird auf türkisches konservatives Programm geschaltet, sobald die Frau sicher ist.

Wichtig ist, dass du stets unabhängig und mit guten Kontakten zur Familie und Freunden bleibst, dich niemals isolieren lässt. Das ist nämlich der erste Schritt zu deiner Kontrolle.

0
@2AlexH2

Dankeschön, auch hier sehr ausführlich erklärt. Am liebsten würd ich mich lösen von dem ganzen. Ganz deutlich auch hier: Ich muss mich lösen! Aber wie?

0
@Kirschbonbon473

Verstehe die Frage nicht. Du lädst ihn ins Kaffee ein, wo es viele Leute gibt und bittest einen kräftigen freund dich anzuholen.

Dann sagst du ihm, dass du die Beziehung beenden möchtest und erklärst ihm die Gründe. Escware nett noch etwas kontakt zu halten, damit er es verdaut, muss aber nicht sein.

Wenn du Bedenken hinsichtlich Gewalt hast, sag es ihm kurz vor langen Ferien und hau ab, ohne zu sagen wohin oder geh zu einer Freundin, die er nicht kennt, zu deiner Familie.

0
@Kirschbonbon473

Liess dir deine eigenen Äusserungen noch einmal durch. Die Antwort auf deine eigene Frage kennst du schon. Du hast nur noch die Augen davor verschlossen.

Wie gesagt: AMIGA-Effekt. Das Problem ist nicht sein Vater. Es ist die Kultur an sich, der du dich früher oder später zu beugen hast. Nicht wegen des Vaters, sondern wegen ihm. Dass du das heute anders siehst, glaube ich dir auf's Wort.

Ob du das als Antwort akzeptiern kannst, weiss ich nicht. Du wirst aber früher oder später vielleicht an diese Schreiberei zurück denken...

0

gibt es einen kommunismus der liebe, die jeden menschen eine beziehung gönnt?

Solange es keine gleichberechtigung der liebe im kommunismus gibt, kann er doch nicht funzen oder?

...zur Frage

Beziehung und Heirat im Islam?

Also ich weiß ja das eine Beziehung zu führen im Islam Haram ist, außer man Heiratet. Aber was ich nicht verstehe man muss doch erstmal eine Beziehung führen, um dann zu wissen ob derjenige oder diejenige die/der richtige fürs Leben ist, um den Menschen dann zu Heiraten?

Oder Heiratet man einfach drauf los? ( Was ich eher ausschließe) Wie ist das?

Ich bitte um Hilfe, ich würde es sehr gerne mal verstehen. Alhamdulillah ich bin selber Moslem.

Danke.

...zur Frage

Wie bekomme ich unauffällig die Ringgröße meiner Freundin raus?

Ich möchte ihr einen Heiratsantrag machen, das soll aber natürlich eine Überraschung sein. Sie trägt keine Ringe, was bedeutet ich hab keinen, bei dem ich nachschauen könnte. Sie direkt danach zu  fragen wäre zu auffällig.
Ich glaube noch nicht einmal, daß sie die Größe selbst kennt, also fällt das auch flach, eine Freundin zu fragen.
Habt ihr irgendeine Idee? (Und bevor doofe Sprüche kommen: Ja, ich habe es mir gründlich überlegt).

...zur Frage

Spruch für Mensch und Pferd?

Ich suche einen schönen Spruch für die Beziehung zwischen einem Pferd (in diesem fall jetzt ein Shetland Pony ) und einem Menschen. Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Moslem & orthodox

Also meine frage.. Ich hatte einen freund den ich immer noch über alles liebe & meine eltern haben es erfahren und gesagt ich soll schluss machen wegen religion (er moslem ich orthodox), sonst wird es zur hölle für mich. Und ich hab es auch getan weil mich mein vater mal geschlagen hat aber das ist nebensache. Seinen eltern passt es auch nicht wirklich das wir es immer noch gut haben. Wir treffen uns noch viel und es ist nicht einfach.. Macht es sinn eine beziehung weiter zu führen? Wir lieben uns beide immer noch aber die eltern akzeptieren es von beiden einfach nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?