Beziehung ist nur für die Couch & Spaß hat er mit Freunden - Ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn du von demselben Freund redest wie vor einigen Monaten, mit dem du sechs Jahre zusammen bist, dann wundert mich eigentlich deine heutige Frage sehr!

Das Verhalten deines Freundes kann ich mir nur so erklären - Schwulsein vorausgesetzt -, dass er dich als Alibi benutzt, um eine "heile Beziehungswelt" nach außen vorzutäuschen: Frau, Kinder, Haus, aber sich ansonsten nur mit Männern umgeben möchte. Daher seine Aushäusigkeit (weißt du, wo er sich dann aufhält?) und dass er dich beim Besuch seiner Freunde raus schickt.

Deine fast schon pornografische Beschreibung in deiner alten Frage macht mich sehr stutzig, wie du dein Zusammenleben mit einem Mann überhaupt wahrnimmst. Hast du Angst, wenn du dich von ihm trennst, einsam und als Frau nicht mehr begehrt zu sein? Das bräuchtest du mit deinen jetzt erst 25 Jahren wirklich nicht zu denken. Aber gestatte mir die Bemerkung: Du scheinst nicht unintelligent zu sein, was deine Ausbildung anbelangt, aber in Bezug auf diese Liebesbeziehung benimmst du dich richtig dumm und scheinst diesem Mann hörig zu sein. Bis jetzt. Da übt er aber eine ganz schöne Macht auf dich aus, dass er dein Selbstwertgefühl auf fast Null setzen konnte.

Und mit dem letzten Quäntchen Selbstachtung solltest du nun all deinen Mut zusammen nehmen und dein Leben in die eigene Hand nehmen. Vertrau dich deinen Eltern oder Freundinnen an, damit sie dir dabei helfen, auf eigenen Füßen stehen zu können. Denn das hast du nach über sechs Jahren Beziehung zu diesem Menschen bisher nicht lernen können. Es ist immer bitter, das jemandem zu raten: Aber bitte trenne dich von diesem Mann, der stürzt dich mit seinem Wesen nur ins Unglück.

Danke für das Sternchen! :-)

0

Ja, was ist das denn? Das kannst du doch nicht Beziehung nennen, unglaublich, dass er es bringt, sein Freizeitleben abseits eurer Beziehung so vollkommen ohne dich zu erleben. Damit bist du doch nicht glücklich oder? Ich würde mich da absolut unwohl mit fühlen und wenn man sich unwohl fühlt, ist es besser dem Ganzen ein Ende zu setzen, auch wenn es wehtut.

klar ist er überglücklich mit dir. du läst dich ja ohne zu murren von ihm in die ecke stellen wenn der herr das wünscht. und wenn er es wünscht kommst du wieder raus. das ist auch eine beziehung, ja kklar. aber doch nie und nimmer eine liebesbeziehung. eine andere liese das nicht mit sich machen, drum will er vermutlich auch dich. eine beziehung aus liebe beinhaltet gegenseigen respekt und achtung voreinander. bei euch kann ich das nicht finden. man muß nicht alles zusammen unternehmen. es braucht schon jeder seinen freiraum für eigene unternehmungen. aber man schickt doch seine liebste/liebsten nicht aus dem zimmer wenn man freunde zu besuch hat. er will ein kind mit dir. was will er damit ! mit stolzgeschwellter brust seinen freunden zeigen um zu beweisen was für ein toller mann er ist ! ? dann gibt er es dir wieder damit du mal schön schnell das zimmer mit ihm verläßt ! ? du wolltest unsere meinung dazu hören. das ist meine meinung. ich wollte dich ein wenig dazu bringen das ein oder andere in eurer beziehung zu hinterfragen. was du tust ist letztenendes deine sache. aber schau dir eure beziehung quasi mal "aus der ferne " an. und frage dich ob es das ist , was du letztenendes von einer beziehung möchtest. frage dich ob du seine art und weise wirklich ein leben lang aushalten kannst und willst. viel glück für euch !

Nein, du hast hier absolut recht. Gerade der letzte Punkt von dir ist doch recht merkwürdig, warum solltest du aus dem Zimmer gehen müssen wenn seine Freudne zu Besuch sind? Hier besteht unbedingt klärungsbedarf, vielleicht hat er Probleme damit vor seinen Freunden normal mit dir umzugehn oder es ist ihm sogar unangenehm? Das muss wirklich geklärt werden, denn auf Dauer wird dich das nur kaputt machen.

Ernsthaft? Machst Du Scherze? Du darfst Dich nicht zu ihm und seinen Freunden setzen? Darf ich fragen, welchen kulturellen Hintergrund er besitzt?

Normal ist das jedenfalls nicht. Weder, dass er ausschließlich ohne Dich tanzen geht, noch, dass ihr nichts miteinander unternehmt.

Ich will Dir nicht raten Dich von ihm zu trennen, aber meiner Meinung nach ist das keine Basis für eine gemeinsame Zukunft, schließlich leidest Du ja darunter.

Nein. Deine Vorstellung von einer Beziehung halte ich für vollkommen richtig. Er hat die falsche Vorstellung. Um eine Beziehung aufrecht zu halten gehört es nunmal dazu, dass man ab und zu mal was zusammen macht. Wenn man sich nur mit seinen Freunden trifft kann mich sich schnell auseinander leben und die Beziehung hat keinen Sinn mehr. Kann es sein, dass er sich für dich vor seinen Freunden schämt? Ich kann mir das nur so erklären, warum du dich nicht mal zu denen setzen darfst.

Was ich glaube ist, dass ihm seine Freunde irgendwas eingeredet haben, dass er so schlagartig seine Meinung geändert hat(gegenüber Kindern, Heirat etc.). Ich schlag vor, dass du ihm das mal sagst. Wenn ihm was an der Beziehung liegt, dann würde er auch was mit dir unternehmen wollen. Was anderes als nur seine Verwandte besuchen. Wie wäre es doch auch mal mit deinen?

Hoffe konnte helfen.

Also das er sich für mich schämt glaube ich nicht. Die Kumpels mögen mich ja alle, finden mich "geil" und fragen immer warum ich nicht dabei bin...Ich glaube eher, dass er Angst hat, dass sie mir irgendetwas verraten könnten. Er flirtet gerne, quatscht fremde Frauen an (gerade wenn er gesoffen hat) und ist auch schon übers Ziel hinausgeschossen mit Rumknutschen...Angeblich ist er seid 2 Jahren "clean", aber das weiß ich ja nicht und wenn die Kumpels was wissen, verquatschen die sich vielleicht oder so... Hab ich ihm auch schon gesagt, dass die ihm was einreden bzw. einige Freundinnen von denen haben sich jetzt auch schon getrennt, weil sie es nicht mehr aushielten. Und bei denen sieht er ja, dass die Spaß haben. Weggehen tun und lassen was sie wollen mit wem sie wollen..Aber seiner Aussage nach ist das kein Grund für ihn. Ihm gehts gut wie es ist...

0

Das ist wirklich merhwürdig. Ich teile auch deine Ansicht, dass man mal was alleine machen sollte. Es ist aber merkwürdig, dass er Beziehung und restliches Leben so streng trennt. Mein Freund sagte vor kurzem einen schönen Satz zu mir: "Du bist doch mein bester Freund und meine Freundin. So soll es sein!" Ich sehe das genauso. Ich frage mich nur, warum du aber trotzdessen schon 6 Jahre mit ihm zusammen bist!? Bestimmte Muster haben sich jetzt in die Beziehung eingeschliffen und werden sich schwer entfernen lassen, vor allem, wenn er ganz andere Ansichten hat. Was hat er denn dazu gesagt, warum er plötzlich keinen Sinn mehr sieht, obwohl du seine Traumfrau bist? Das klingt schon fast schizophren. Bist du ihm irgendwie peinlich, dass er dich vor seinen Freunden versteckt oder ist er ohne dich lockerer, weil er sich vor seinen Freunden anders benimmt (machomäßig und das sollst du nicht mitbekommen)? Was macht eure Beziehuhng überhaupt aus, wenn ihr nur auf der Couch sitzt und nicht mal was zusammen unternehmt? Wie stellt er sich ein Leben als Familienvater vor? Schickt er dich mit den Kindern allein auf den Spielplatz und er geht später allein mit ihnen in den Wald? Da müsst ihr doch auch was zusammen unternehmen...

Ich finde das wirklich höchst ungewöhnlich und wundere mich, dass du das erst nach 6 Jahren anzweifelst.

Die ersten Jahre war er ja nicht so, Das geht jetzt seit ca. 1 Jahr erst so. Also so krass, dass es mir auch bewusst wird. Wir haben früher viel zusammen gemacht.

Schämen muss man sich für mich nicht, glaub ich. Seine Freunde stehen alle auf mich. Vielleicht ist ja auch das das Problem...? Und ja, er ist ein komplett anderer Mensch wenn er mit denen zusammen ist. Macho, immer der lauteste und immer im Mittelpunkt. Aber ich glaube eher (hab ich oben schon mal geschrieben) das er vielleicht Angst hat, dass sich einer von denen verquatschen könnte. Er ist halt sehr offen und quatscht vor allem im Suff Frauen an und hat auch schon mehrmals eine geknutscht. Bis lang habe ich das immer herausgefunden, aber seit 2 Jahren ist er "clean"... Alles nicht so einfach. Ich weiß auch, dass ich "dumm" bin in der Hinsicht. Meine Freunde und Familie haben mir auch schon mehrmals geraten Schluss zu machen, aber irgendwie ist es nach 6 Jahren als erste lange Beziehung schon hart. Ich möchte ihn halt nicht aus meinem Leben komplett streichen. Dafür haben wir zu viel erlebt...Manchmal glaube ich sogar, dass wir besser Freunde sein sollten als eine Beziehung zu haben...

0

Er schickt Dich raus, wenn er Besuch hat? Und Du läßt Dir das ernsthaft gefallen? Genau wie den ganzen Rest? Also das ist doch keine normale Beziehung..

Ich würde das nur so machen, wenn mir meine Freundin im Freundeskreis peinlich wäre.

Obwohl ich die dann schon gar nicht als Freundin haben wollte, aber viele Männer denken nun mal nicht nur mit dem Kopf.

Ich kann da nur von mir sprechen auch wenn ich aktuell single bin.

Aber bei mir war es schonimmer so das ich mir eine frau suchte die sowohl beste freundin als auch feste freundin ist.

weil wenn ich mit meiner freundin nicht auch spaß habe (auser sex) macht ne beziehung wirklich 0 sinn für mich. Ich komm alleine dann besser klar und stressfreier.

Vorallem zeigt man doch als mann gern seine freundin herum. Also ich zumindest.

Selbstverständlich sollte jeder noch eigenen hobbys nachgehen aber eben nicht nur. Wie gesagt zum aufm sofa abgammeln brauch kein mensch ne beziehung das is mit kumpels sogar meist spaßiger.

Du bist noch jung deshalb rate ich Dir ihn zu verlassen denn die Luft ist raus und es wird nicht besser werden . Schade um Dich denn eine Frau verdient so etwas nicht

Was möchtest Du wissen?