Beziehung: Immer muss ich den Anfang machen! Normal?

6 Antworten

Nicht alle haben den gleichen Sexualtrieb. Manche mehr, manche weniger. Liebe hat da nicht so viel mit zu tun. Klar ist es doof immer den 1. Schritt zu machen, aber er macht ja dann mit, oder? Das heißt er bekommt von selbst nicht so viel Lust, aber wenn du ihm "hilfst" schon eher. Das ist Im Prinzip ja nicht tragisch. Hast du ihm es schonmal gesagt, dass dir das zu wenig ist, wenn er nicht anfängt?

Lass ihn einfach wenn er eher der ruhigere typ ist dann solltest du das respektieren. Man muss ja auch nicht jeden tag geschlechtsverkehr haben du machst ihn glücklich und er genießt es indem er mit dir kuschelt

Kann viele Gründe haben.. manche wollen auch einfach von natur aus nicht so oft (genauso wies Mädels gibt die nicht so oft wollen). Ich fühl aber wirklich mit dir, ich finds auch immer richtig schlimm wenn man länger nicht hatte und bekomm dann total die schlechte Laune -.-

Schönstes Gefühl für ein Mädchen?

Hi , ich würde gerne von euch wissen was das schönste Gefühl für euch in einer Beziehung ist . Ist es das Kuscheln , Küssen , sex , reden oder einfach mit ihm einzuschlafen ?

...zur Frage

Werde bei freundin nicht erregt?

Hallo- Ich habe ein Problem. Ich und meine Freundin kuscheln fast jeden Tag. Meistens Nackt und jedes mal Fingere ich sie auch mindestens 1 mal... doch mein Problem ist das ich einfach nicht erregt werde.... meine Freundin hat einen schönen Körper und regt mich eigentlich auch an aber wenn wir dann kuscheln oder so geht es nicht... ich kann kommen wenn sie mir einen runter hohlt doch er wird nie so richtig steif... eher so mittelmässßig... Letztens hatte ich auch die chance mit ihr Sex zu haben... doch ich habe es verkackt weil ich nicht erregt wurde... woran kann das liegen bitte um hilfe!

...zur Frage

Freundin befriedigt sich oft selbst trotz häufigem Sex - Verunsicherung?

Hey Leute,

meine Freundin und ich (27) sind jetzt bald 5 Jahre zusammen.

Zwischendurch lief bei uns im Bett länger gar nichts, weil sie überhaupt keine Lust auf Sex hatte. Vor einem Jahr etwa hat sie dann die Pille abgesetzt, weil sie nicht mehr mit Hormonen verhüten wollte. Vor gut 4 Monaten gab es dann einen richtigen "Wandel" und jetzt hat sie auf einmal extrem viel Lust auf Sex, sodass wir fast täglich miteinander schlafen.

Nicht falsch verstehen... ich freue mich unglaublich darüber, weil diese "Trockenzeit" schon eine gewisse Belastung für unsere Beziehung war. Mir hat es extrem gefehlt.

In den letzten Wochen war es manchmal so, dass wir Sex hatten und sie (meiner Meinung nach) auch gekommen ist und kurz danach habe ich mitbekommen, dass sie sich im Bad noch selbst befriedigt hat. Oder eine andere Situation... am Vorabend hatten wir sogar zwei lange Runden. Danach war ich total am Ende. Am Morgen bin ich dann aufgestanden und sie meinte, dass sie noch müde ist und noch liegen bleiben möchte. Ich bin dann draußen noch an der Tür stehen geblieben und dann hat sie es sich mit dem Dildo wieder selbst gemacht.

Mich verunsichert dieses Verhalten sehr. Habe das Gefühl, dass es ihr mit mir nicht reicht oder sie mir den Orgasmus evtl. nur vortäuscht.

Ich wurde in einer früheren Beziehung schon mal betrogen und dann hat bei mir so eine Art Gedankenkarussell eingesetzt - schlechter Sex, bin nicht genug, sie sucht sich einen anderen, usw... Ich habe mich richtig mies gefühlt und wollte unbedingt, dass sie einen richtig geilen Orgasmus bekommt. Naja und dann hat irgendwie gar nichts mehr funktioniert. Sie meinte dann zwar, dass es überhaupt nicht schlimm ist und wir auch einfach kuscheln können, aber ich habe gemerkt, dass sie sehr geil war und dann habe ich mich noch schlechter gefühlt.

Jetzt kommt noch dazu, dass sie bald für eine Woche mit der Seminargruppe von der Uni weg ist. Deswegen mache ich mir immer noch mehr Druck. Mir macht die Vorstellung Angst, dass sie ständig heiß ist und von mir enttäuscht.

Wie kann ich dieses Gedankenkarussell/diese Angst wieder ablegen? Diese Situation ist deprimierend für mich.

Vielleicht hat von euch jemand Tipps, wenn ihr diese "Fremdgeh-Angst" verstehen könnt.

VG

Dominic

...zur Frage

In welchem Alter sollte man seine erste feste Beziehung haben?

Wann sollte man seine erste richtige Beziehung haben, also richtig mit küssen, Kuscheln, Händchen halten.

...zur Frage

Wie wichtig ist Körperliche Nähe ( Küssen, kuscheln, Sex) in einer Beziehung?

Siehe Titel

...zur Frage

Kaum noch sex in frischer Beziehung?

Meine Freundin (18) und ich (20) sind nun seit bald 3 Monaten zusammen. Sie ist eigentlich auch meine absolute Traumfrau(klugscheisser die meinen das kann man nach so kurzer zeit nicht sagen, können ihre meinung für sich behalten). Am Anfang lief alles super, wir verstanden uns sehr gut, hatten viel spaß und viel gemeinsam unternommen. Wir waren relativ schnell im bett, nach ca. 2,5 wochen beziehung(dies ging aber komplett von.ihr aus), ich hätte auch noch warten können wenn sie noch nicht dazu bereit gewesen wäre aber sie wollte es unbedingt. Am Anfang hatten wir immer sex wenn wir uns sahen und auch mehrmals täglich. Sie verführte mich oft und zeigte mir auch oft das sie Lust auf mich hat und sagte mir auch immer das der sex mit mir ihr bester ist den sie bis jetzt hatte. Seit einigen wochen ist aber kaum noch was los im bett und so langsam verzweifel ich wirklich da ich nicht weiß an was es liegt. Jedes mal hat sie was anderes. Kopfschmerzen, bauchschmerzen, keine lust, zu viel stress, kein freien kopf, schmerzen bzw. Brennen an der vagina(zum arzt will sie allerdings nicht). Am anfang hab ich mir keine Gedanken darüber gemacht weil es ja auch völlig normal ist das man mal keine lust hat. Momentan sieht es aber so aus das immer ich den anfang machen muss. Von ihr kommt nie etwas. Doch zurzeit häufen sich diese lustlosen abende immer mehr und mehr und ich versteh es nicht. Wenn man frisch zusammen ist kann man doch eig. Gar nicht genug vom andern Partner bekommen?!? Ich habe sie nun schon öfters darauf angesprochen doch dies endet immer im streit und sie unterstellt mir es ginge immer nur um sex(was schwachsinn ist!). Ich fühle mich im moment einfach nur total unbegehrt von ihr und das verletzt mich total :( wenn wir unterwegs sind mit freunden in der stadt macht sie mich auch oft heiß und flüstert mir schmutzige sachen ins ohr die sie mit mir macht sobald wir daheim sind, streichelt unterm dem tisch meinen penis durch die hose, usw. Ich freue mich dann natürlich auf später wenn wir daheimt sind,doch wenn wir dann daheimt sind, legt sie sich ins bett und sagt sie können heut nicht mehr weil sie müde ist und wir verschieben das ganze auf den nächsten morgen. Doch dort passiert dann auch meistens nichts mehr und ich bin dann natürlich enttäuscht und zeige ihr dies dann auch. Dies ist jetzt schon öfters vorgekommen und ich weiß nicht mehr weiter. Viell. Können mir ja einige frauen aus diesem forum evtl. Weiterhelfen. Ist das für sie eine art machtspielchen oder warum tut sie es so oft? Ich habe sie auch schon gefragt ob ihr der sex mit mir nicht gefällt oder ob ich zu grob bin. Sie sagt aber immr der sex wäre super und dies zeigt sie mir auch wenn wir mal sex haben immer. Bitte versteht mich nicht falsch, ich bin nicht wegen dem sex mit ihr zusammen sondern weil ich sie liebe. Aber sex gehört für mich in einer partnerschaft dazu und ist ein wichtiger Bestandteil für mich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?