Beziehung beenden wegen rassistischen Äußerungen des Schwiegervaters in Spe?

11 Antworten

Ich würde dir den Rat geben ihn zu verlassen - Und das eher wegen ihm selbst, anstatt wegen seiner Familie. Denn wenn er dich wirklich lieben würde, wäre es egal, was seine Familie sagt, dann steht er grundsätzlich hinter dir.

Ich weiß nicht wie du da eingestellt bist aber mich persönlich stört es extrem, wenn die Einstellung herrscht 'Blut ist dicker als Wasser'. Er wird immer zu seiner Familie halten, sogar wenn sie schlecht über dich redet, was er dir auch klar bewiesen hat. Seiner Meinung nach hat seine Familie also immer Vorrang und immer das Recht alles zu äußern, du dagegen nicht. Du stehst an zweiter Stelle.

Noch dazu die Aussage seinerseits, du wärst nicht die richtige Frau und es würden noch andere kommen. Was ist das für eine Art und Weise? Sowas sagt man nicht mal einfach so. Und auch nicht bei einem Streit, das ist absichtlich böwillig.

Noch dazu versucht er dich zu erpressen, indem er damit droht Schluss zu machen. Hast du das nötig? Du bist doch kein Hund, der machen muss was Herrchen will.

So jemanden würde ich persönlich nicht als Partner wollen.

Wenn dir die Familie so viel bedeutet und dein Freund so mit dir umgeht wird die Beziehung wahrscheinlich eh nicht mehr lange halten.

Dein Freund scheint alles für wahr zu nehmen was sein Vater ihm sagt. Sein Vater scheint sein großes Vorbild zu sein, sonst würde er ihn nicht so in Schutz nehmen.

Er geht davon aus das du ihn über alles liebst und er dir damit drohen kann dich zu verlassen. (Er will dich "erpressen") 

1. Regel in einer Beziehung: Drohe niemals damit Schluss zu machen!!!

Entweder versuchst du also die Beziehung mit allen Mitteln aufrecht zu erhalten und in Kauf zu nehmen das dein zukünftiger Schwiegervater dich bzw. Deine halbe Familie nicht leiden kann.

Oder du suchst dir jemanden der wirklich zu dir passt und der dich so liebt wie du bist. Und seine Familie natürlich dich und deine Familie so annimmt wie sie ist.

Hoffe ich konnte helfen. ;)

Also gegen seine Familie kann man wohl nichts machen. Entweder du lebst mit seiner Familie so wie sie ist oder du machst schluss. Es kann sein, dass sie gegen dich nichtsmehr haben, wenn sie dich besser kennen.

Aber ich finde es doof von deinem Freund, dass er so übel darauf reagierst, dass du dich angesprochen fühlst. Du könntest mal mit ihm reden, dass du dich unwohl fühlst, wenn seine Familie nach Vorurteilen geht oder ähnliches. Wenn er dann immernoch Probleme hat ist er wohl nicht der Richtige.

Der Vater meines Freundes hasst mich?

Hey, ich habe ein ziemlich großes problem mit dem Vater meines Freundes. Wir sind schon über ein Jahr zusammen und alles ist perfekt, außer die Situation zwischen seinem Vater und mir. Alles begann in einem gemeinsamen Urlaub seiner Familie, zu dem mein Freund mich eingeladen hat. Es waren noch mehr Leute dabei mit denen ich mich gut verstanden habe. Das Problem war, das ich besonders beim gemeinsamen Essen nie wusste was ich sagen sollte und mich deswegen eher still verhielt. Im Restaurant bezahlte die Familie meines Freundes alles für mich, weil dieser mir gesagt hatte ich müsste kein Geld mitnehmen. Dazu kam, das der Vater jeden Tag ziemlich viel Bier getrunken hat und dementsprechend drauf war. Eines Abends machte ich eine ungewollt dumme Bemerkung dazu worauf er meinte ich solle doch mit meiner eigenen Familie Urlaub machen. Auf der Rückfahrt bezahlte er mir das Mittagessen und fragte mich danach vorwurfsvoll ob ich denn kein eigenes Geld dabei hätte. Das kam so unerwartet und unsympatisch, das ich mich total schlecht gefühlt habe. Zurück im Auto gab ich ihm das Geld. Ich habe mir vorwürfe gemacht, weil ich mein Essen im Urlaub auch nicht selbst bezahlt habe und mich mehrfach entschuldigt. Es war total peinlich, deswegen trau ich mich nicht mehr zu der Familie meines Freundes und will den Vater auch nie wieder sehen. Unsere Beziehung läuft so gut und auch mit der Mutter komme ich auch super klar. Mein Freund versteht mein Problem nicht (weil mir das mit dem Geld so peinlich war wollte ich es ihm nicht erklären, er war ja auch dabei). Vor ein paar Tagen habe ich den Mut gefasst und bin doch zu ihm gefahren. Sein Vater war auch da und hat wieder nur dumme Bemerkungen gemacht. Ich bin so traurig, weil ich nicht mehr hinfahren will. Könnt ihr mir helfen ? Bin ich an der Sache mit dem Geld schuld oder hätte er mich auch mal darauf ansprechen können ? Kann eine Beziehung so funktionieren ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?