Beziehung : Freundin feiern gehen lassen mit 4 besoffene mädchen?

7 Antworten

Tatsächlich hast du versucht, sie einzuengen. Wahrscheinlich ist ihr gar nicht so sehr daran gelegen, mit den Mädels einen trinken zu gehen. Aber wenn du "nein" sagst, wird ihr das nicht gefallen können. Verbote sind in einer gleichberechtigten Beziehung Gift, weil sich derjenige, der Verbote ausspricht, sozusagen über den anderen erhebt. Wahrscheinlich wird sich der Riss in eurer Beziehung kitten lassen, wenn du sonst nicht einengend bist.

Es geht nicht um dieses oder jenes Mädchen, nicht um Alk. und nicht ums feiern, es geht darum, dass du ihr etwas verbieten willst. Verbote können Vorgesetzte, Eltern, Gesetzgeber und so manche mehr aussprechen, doch mit niemanden von denen wird man eine (Liebes-)Beziehung auf Augenhöhe führen können, noch nicht mal wollen. Du bist (warst?) ihr Freund, nicht ihr Vater, wenn du meinst dich wie ihr Vater aufführen zu müssen, kann sie leider nicht so mit dir befreundet sein wie man sich das als Mädchen mit seinem Freund vorstellt. Wenn du sie nicht als eigenverantwortlichen Menschen respektieren kannst, ist eine Beziehung auf Augenhöhe zwischen euch leider nicht möglich.

Jetz im Ernst, sorry aber du hast die echt eingeengt. Lass ihr doch mal freiraum. du solltest ihr ma vertrauen. wenn du ihr verbote aussprichst, wirkt das so, als ob du ihr überlegen wärst únd du ihr net vertraust. ich würde mich bei ihr entschuldigen

Was möchtest Du wissen?