Bezieht sich die departure time eines Flugzeugs auf den pushback oder takeoff?

3 Antworten

Die geplante Abflugzeit bezieht sich auf das Verlassen des Gates. Bei der tatsächliche angezeigten Abflugzeit bin ich nicht sicher, fände es aber logisch, wenn es auch dort das Verlassen des Gates ist. 

Die planmäßige  (und auch die tatsächlich angezeigte) Ankunftszeit ist dagegen die Touchdown-Zeit. Da die planmäßige Ankunftszeit jedoch eine gewisse Toleranz enthält (ca. 15 Minuten bei innereuropäischen Flügen) landet ein pünktliches Flugzeug meist etwas vor der planmäßigen Zeit. 

Gemeint sind OFF BLOCK und ON BLOCK-Zeiten, also die Zeit, wenn die Parkbremse gelöst/gesetzt wird bzw. die Bremsklötze entfernt/vorgelegt werden. 

Siehe auch die Definition von Eurocontrol: 

"Definition: 

The time the aircraft pushes back / vacates the parking position. 

Note: 

Equivalent to Airline / Handlers ATD "Actual Time of Departure" & ACARS=OUT" 

Danke! Heißt das dann, wenn z. B. auf der Homepage des Flughafens bei den Abflügen der Status auf "gestartet" steht, ist das Flugzeug noch nicht zwangsläufig in der Luft sondern kann auch noch im Taxiing sein?

0

Handgepäck/Flugzeug?

Ich bin gerade im Flughafen und habe mich mit 3 Handgepäck Stücken (ein kleiner Koffer, eine Sporttasche, ein Rucksack) irgendwie durch die Kontrolle mogeln können. Blöder Weiße sind noch dazu die Sporttasche und der Koffer etwas zu schwer. Glaubt ihr das ich beim Besteigen des Flugzeugs doch aufgehalten werde oder habe ich Glück gehabt?

...zur Frage

Wielange bleiben LH-Maschinen an den Gates?

Hallo liebe Community,

weiß jemand wielange Lufthansa-Maschinen nach der Ankunft am Boden bleiben, bevor sie wieder das nächste Ziel ansteueren? (Durchschnittszeit), Die Frage gilt hier für Kurzstreckenflieger (A320-Familie), aber gerne könnt ihr mir dies auch für den A330, A340, A350 und A380 hier reinschreiben, falls ihr das wisst.

Mit freundlichsten Grüßen,

Marius

...zur Frage

Wieso baut man nicht kleine Flügelschaufeln an den Rädern eines Flugzeugs damit im Touchdown Moment die Räder schon eine gewisse Umdrehung haben?

Ich will meine Frage und Idee mal hier näher erläutern.

Es geht darum, dass wenn das Flugzeug landet die Räder still stehen und gerade im Touchdown Moment kommt es dann zu extremen Abrieb und Verschleiß an den Reifen. Man könnten doch kleine Windschaufeln an den Rädern anbringen die einfach nur durch den Fahrtwind angetrieben würden und somit dem Radreifen auf ca. die anvisierte Umdrehungsgeschwindigkeit bringen oder zumindest damit der Unterschied nicht mehr so hoch ist wenn der Reifen die Landebahn berührt. Das würde doch die Reifen schonen und Wartungskosten senken. Außerdem das Gewicht dieser Schaufeln wäre ja sehr gering bei hohem nutzen. Wenn man bedenkt was so ein Reifen kostet. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Touchdowm Moment der abriebstärkste im Leben eines Flugzeugreifen ist. Des Weiteren habe ich gelesen, dass die Flughafenbetreiber wirklich viel Aufwand und Geld investieren um diesen Gummiabrieb auf den Landebahnen wieder abzukratzen. Wenn es ein für 24 Stunden Betrieb ausgelegter Flughafen, ist muss man die Landebahn sogar für mehrere Stunden sperren was immense Kosten verursacht.

Kennt sich da jemand aus? Viellecht jemand hier der bei Airbus oder Boeing als Ingenieur arbeitet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?