Beziehe ALG I und möchte in einem halben Jahr ins Ausland gehen. Was machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bewerbe dich halt und wenn du zu einem Vorstellungsgespräch musst, erwähne deine Absichten dem Arbeitgeber gegenüber. Oder noch besser, du schreibst in deine Bewerbung gleich mit rein das du einen befristeten Job bis zum .... suchst.

Beim Arbeitsamt kannst du dich schon jetzt vom Leistungsbezug zum ..... abmelden. So kommst du deiner Eingliederungsvereinbarung nach und wenn dich dennoch jemand einstellt(was eher unwarscheinlich ist) dann ist das halt so.

Du darfst im Jahr maximal 21 Tage ortsabwesend sein. Darauf besteht kein Rechtsanspruch sondern lediglich liegt die Zustimmung zur Ortsabwesenheit im Ermessen deines Arbeitsvermittlers. Wenn du also für ein halbes Jahr verschwindest, gibt es keine Leistungen der Arbeitsagentur mehr.

Du bekommst im Ausland kein ALG weil du dann nicht der Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehst.

Ist wahrscheinlich ein wenig missverständlich ausgedrückt. Ich will eine halbes Jahr weiterhin ALG I beziehen und danach ins Ausland gehen. Einer hat es aber verstanden. Danke für deine Antwort :)

Wenn du den deutschen Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung stehst, wird das Alg1 eingestellt.

Geniess die Zeit, danach also ohne ALG1 wird es sehr düster

Was möchtest Du wissen?