Bezeichnung ruhiger stellen in Klassischer Musik.

4 Antworten

Deine Frage ist zweideutig:

Wenn es dir nur um Dinge wie Dynamik oder eine bestimmte Form des Ausdrucks geht, dann werden Passagen in der klassischen Musik oft mit Begriffen wie "diminuendo" / "decrescendo" (= ruhiger, leiser werdend) oder "morendo" (= sterbend) usw. bezeichnet.

Wenn es um Dinge wie die Form eines Stückes geht bzw. um bestimmte Abschnitte oder Teile eines Stückes (wie z.B. in Popsongs die "Bridge" oder der "Refrain"), dann hängt das ein bisschen davon ab, um was für ein klassisches Stück es sich gerade handelt. Bei tänzerischen Sätzen (meistens im 3/4-Takt) gibt es meistens ein Trio, das dann in einer anderen Tonart steht, ein eigenes Thema hat, sowie einen gegensätzlichen Charakter zum Rest des Satzes. In Symphonien ist das meistens der 3. Satz, der z.B. bei Joseph Haydn oft die Form des Menuetts hat. Bei Solokonzerten hingegen, ist für den 3. Satz – also den Schlusssatz – oft die Form des Rondos gewählt worden, was der Form eines Liedes mit Refrain nahe kommt. Ein Rondo besteht aus einem Hauptthema, dem Ritornell, das immer wiederkommt, und den Couplets, quasi den "Strophen".

Außerdem werden klassische Stücke in bestimmte Formen aufgeteilt (z.B. die Sonatenhauptsatzform). Dort wird dann nochmal unterteilt in Haupt- und Seitenthema etc.

Es gibt wohl keinen Begriff in der klassischen Musik, mit dem man grundsätzlich ruhige Stellen bezeichnet. Vielleicht helfen dir dann die Satzbezeichnungen der Sätze/Stücke weiter. Ein ruhiger Satz trägt z.B. Bezeichnungen wie "Adagio", "Largo", "Andante" etc. Schnelle Sätze sind dagegen oft betitelt mit "Allegro molto", "Vivace", "Allegro vivace", "Presto" etc.

Ich glaub für solche stellen gibt es keinen konkreten Begriff, höchstens Tempobezeichnungen die einen ruhigeren Satz z.B. in einer symphonie oder einem solokonzert bezeichnen wie largo oder andante. Wenn es dir darum geht, solche Musik zu finden, würde ich nach zweiten Sätzen von solokonzerten, symphonien, sonaten usw suchen. Ansonsten gibt es halt bezeichnungen wie man es in den noten schreibt, dass man leise/ruhig spielen soll wie eben piano oder pianissimo, meno mosso ("weniger bewegt"), oft auch espressivo ("ausdrucksstark")

Was möchtest Du wissen?