Bezeichnung für: Mann/Frau + Transgender? Frau + Transexuelle?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten morgen, 

schön, dass du dich für das Gender anderer Personen itneressierst. Meine Schwester ist auch transgender, das heißt, sie hat sich immer im falschen Körper gefühlt, sich z-B. immer gewehrt, in Jungskleidung gesteckt zu werden etc. Wir haben als Familie bald bemerkt, das etwas nich stimmt, sie ist dann als meine Schwester aufgewachsen und ist seitdem super happy. Als sie erwachsen war, hat sie sich auch die Geschlechtsteile operieren lassen, Die Brüste sind in der Pubertät durch die Gabe von Hormonen gewachsen. Sie ist eine Frau und möchte auch als solche angesprochen werden. 

Menschen, die zwischen den Gendern wechsen, nennt man Liquid Gender, sie treten mal als Mann, mal als Frau mal als "nichts" auf. Ihr biologisches Geschlecht (="Sex" auf Englisch im gegensatz zum kulturellen geschlecht, dem Gender) . Es gibt auch Menschen, die eine Einordnung in einen Gendertyp ablehenen, sie heißen "Crossgender" 

Auch Intersexualität ist relativ verbreitet. Hier unterscheidet sich die genetische Geschlechtszugehörigkeit von den Geschlechtsmerkmalen, d.H Eine Person mit einem XY-Genom (männlich) hat aber Genitalien und Brüste. 

Das sind nur einige Formen von Geschlecht, die bei jedem Betroffenen stark variieren. Diese Menschen machen oft eine sehr lange Leidensgeschichte durch, für die man sie nur bewundern kann. 

Wie du den entsprechenenden Menschen bezeichnen kannst, lässt sich nicht generell beantworten. Hast du zum Beispiel einen Transgender in deinem Freundeskreis, nimm in Beiseite und sprich mit ihm, erkläre, dass du ihr nicht zu nahe treten willst, aber ihr auch mit Respekt entgegentrete möchtest und deshalb wissen möchtest, wie die person bezeichnet und angesprochen werden möchte. Bei Menschen die du nicht kennst, geht dich das nichts an, fertig ;) 

Zu deiner letzten Frage: Auchd as ist schwierig zu beantworten, im Zweifel solltest du bei einer vertrauensvollen Beziehung zu der Person einfach fragen, sonst, wie gesagt, geht das niemand was an :) 

es gibt Menschen in den verschiedensten Ausführungen, Formen, Farben und Geschlechtern, toll, dass du das verstehst! 

Es gibt einen amerikanischen Youtube-Kanal, der heißt Buzzfeed, wenn du genug Englsich verstehst, kannst du dir das Viodeo hier mal anschauen, das passt genau: https://www.youtube.com/watch?v=N_yBGQqg7kM

Vielen vielen Dank! Werde ich mir mal anschauen. Übrigens bewundere ich deine Eltern, dass sie von Anfang an so hinter deiner Schwester standen, da gäbe es sicher genug Eltern die ihr Kind eher "umzuformen" hätten.

2

Transsexuelle wechseln die Geschlechter nicht (In den meisten fällen) mehrmals.

Als transsexuelle Person sagt dein äußeres du bist ein mann/eine Frau und dein kopf dir das Gegenteil. Natürlich ist das alles nur vereinfacht geschrieben, da diese Menschen sehr unter den zerreißenden wahrnehmungen leiden und es schwer ist in worte zu fassen  , was man fühlt. 

Die Bezeichnung  transsexuelle/r mann/frau ist meines wissens nach universell. 

bevor operiert wird nehmen die betroffenen oft die entsprechenden hormone oder testosteron . So das der körper trotz des Geschlechts die gegen geschlechtrigen merkmale aufbaut, wie wachsen der Brust, beim mann aber auch der bart und das brusthaar. 

Die umwandelnde Operation ist meistens der letzte Schritt. 

Als homosexuell kann man transsexuell, meiner  Meinung nach!, nicht gleich bezeichnen. Homosexuell bezieht sie auf gleichgeschlechtliche liebe. Diese liebe beruht auf dem natürlichem geschlecht. Transsexuelle die sich einer operation unterzogen haben hingegen haben nur ihren körper an ihre gefühle angepasst was nichts mit sexueller neigung zu tun hat. Dafür haben homosexuelle partner die Möglichkeit ebenfalls Hormon bzw testosteron einzunehmen, was nicht umbedingt nötig ist bei homosexuellen Partnern. 

Demnach denke ich das gleichgeschlechtrige liebe, also die Homosexualität, und transsexualität zu trennen sind. 

Beide Personengruppen sollten dennoch akzeptiert und tolleriert werden, nach dem motto leben und leben lassen. Außerdem sagt man schließlich nicht umsonst:  wo die liebe hinfällt. Und solange niemand zum geschlechtsakt gezwungen wird,  egal von wem und welche neigungen diese Person trägt,  habe ich persönlich kein Problem mit Menschen die anders orientiert sind als meine Wenigkeit.

Die meisten im Transumfeld bezeichnen leute, die auch auf Transmenschen  stehen, als pansexuell. Diese betrachten Menschen ganzheitlich und achten nicht aufs äussere, innere oder biolgische Geschlecht. Jedenfalls sind viele, die ich kennenlernen konnte, pansexuell. Es gibt auch klassische Homo- und Hetereobeziehungen. Hetereobeziehungen sind seltener langanhaltend, da der nicht-trans Partner (cis-gender genannt) öfters mal Probleme hat mit einzelnen Aspekten vom Trans*:

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Weiterbildung als Sexologe in Ausbildung

Was möchtest Du wissen?