Bezeichnung für Franzosen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

sansculotten zum beispiel. Als Sansculottes (auch dt. Sansculotten, von franz. ohne Kniebundhose, Culotte, selbst abgeleitet von cul – „Boden“, „Hintern“) wurden in der Zeit der Französischen Revolution (1789–1799) die Pariser Arbeiter und Kleinbürger bezeichnet, die im Gegensatz zu den von Adligen und Klerus getragenen Kniebundhosen (sog. Culottes) lange Hosen trugen, wie sie zur Arbeit geeignet waren. Sansculottes sind demnach Menschen, die von körperlicher Arbeit leben. Es waren meist kleine Handwerksmeister, Gesellen, Händler und Gastwirte. Die Sansculottes wurden politisch einflussreich, weil sie die Jakobiner unterstützten, allerdings verfolgten sie unterschiedliche politische Ziele. (quelle wikipedia)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mellowstiff
14.07.2013, 14:43

Wunderbar, vielen Dank. Das deckt sich dann ja mit der deutschen Bezeichnung im Gedicht "Ohnehosen". Manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr :-)

0

keine "hosenbezeichnung", aber böse gemeint: "froschfresser".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?