Bezeichnet man das als Rufmord?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest in Zukunft 2 Dinge tun:

  1. Dich von ihr fernhalten. Sie scheint eine verlogene Person zu sein. Wer weiß, wie sie hinter deinem Rücken über dich geredet hat. Das sie Anita trotzdem bei ihrem Geburtstag haben wollte, zeigt nur ihre Unfähigkeit, ehrlich zu sein und mit den Konsequenzen (vielleicht sogar allein sein) zu leben.
  2. Formatierung + Ausdruck beachten. Tut mir leid, dass schreiben zu müssen, aber dein Textblock ist nur schwer zu durchschauen. So weiß ich jetzt nicht, wieso du von Rufmord redest. Sie wollte, dass du sie krankmeldest, doch das hast du nicht getan. Das war richtig so. Sie scheint alt genug zu sein, dass alleine zu bewältigen, zumal Krankmeldungen über Kollegen bei den meisten Arbeitgebern nicht gelten.

Rufmord liegt vor, wenn du in der Öffentlichkeit andere Personen schlecht redest / Lügen über sie verbreitest. 

Ja ich meinte Halt, ob das rufmord ist, wenn ich mit 2 anderen Personen darüber gesprochen habe?

0
@Bille94

Nein, das ist kein Rufmord. Du verbreitest keine Lügen und gibst deine eigene Meinung zu einer Situation wieder, das ist alles.

0

Ok. Danke!

0

Es gibt in Deutschland keinen Straftatbestand "Rufmord".

Ansonsten solltet ihr vielleicht mal mit eurer Kindergärtnerin sprechen. Vielleicht stecken die euch ja in unterschiedliche Gruppen.

Von einem Strafbestand war auch nicht die Rede.

Übrigens beschäftigt sich der Strafbestand der üblen Nachrede inhaltlich mit Rufmord.

0
@regex9

Nein, aber es macht wenig Sinn, nach einen Tatbestand zu fragen, den es nicht gibt. Deshalb der Hinweis auf fehlende strafrechtliche Relevanz. Das war ja wohl der Hintergrund der Frage, wenn man das infantile Gezicke mal weglässt.

Ob Rufmord dann auf §186 StGB "Üble Nachrede" oder auf §187 StGB "Verleumdung" übertragen wird, lass ich mal dahingestellt.

0

Archibaldesel wie meinst du das "... Lass ich mal dahingestellt"?? Es ist ja kein rufmord. Ich Lüge nicht rum. Ich hab Mich Ja nur mit den Leuten ausgetauscht wegen der ihrer Meinung & das war's.

0
@Bille94

Das hatte nicht direkt mit deiner Frage zu tun, sondern bezog sich darauf, ob das was du als Rufmord bezeichnest, juristisch möglicherweise eine "Üble Nachrede" war, wie regex9 vermutet, oder evtl. eine "Verleumdung". Diese beiden Straftaten gibt es nämlich, einen  Rufmord gibt es im deutschen Recht nicht.

0

Ja aber üble nachrede & verleumdung ist es nicht, weil ich ja nur Berichte was passiert ist, mehr nicht.

0

Das ist kein Rufmord, noch nicht mal lästern.

Dafür hat deine "Freundin" übe diese Anita gelästert. deine Freundin ist eine Zicke.

Es tut mir leit ich kann leider nicht viel sagen außer das es nicht Refmord ist und das ich dir alles gute Wünsche.

Das ist kein Rufmord, dass ist Kindergarten.

Ja auch mein rufmord wenn ich nur die meinung von den anderen hören will?

0

Was möchtest Du wissen?