Bezahlung bei Probearbeit...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, sie müssen sich die kopieren, du hättest einen anspruch auf das gehalt, allerdings ist die anmeldung wirklich ziemlich teuer, die liegt bei ca 100€ und da du angemeldet warst/bist müssen sie die unterlagen haben, schon alleine für die abmeldung werden sie gebraucht

Danke für die Antwort. Ist es auch möglich, dass ich den Ausweis einscanne und ihn der Firma per mail zu sende? Sonst entstehen halt wieder Fahrtkosten... ich hatte den Ausweis zwar mit, allerdings war die zuständige Kollegin abwesend, so dass ihn keiner aus der Firma zu sehen bekommen hat, geschweige denn eine Anmeldung gemacht hat...

0
@Violet17

eigentlich haben sie schon das recht darauf das du den persönlich vorlegst, aber da sie sich dich schon ,kennen sollte das irgendwie machbar sein, versichere ihnen das die ausweiße echt sind

0
@katsix

Danke für die Antwort. Ich versuche es mal auf diesem Weg ;-)

0

Hallo Violet,

alles was Du den Leuten mitteilen mußt, ist Deine Rentenversicherungsnummer und bei welcher Krankenkasse Du bist. Wenn nämlich eine Minijobbezahlung auf 400,00 Euro Basis vereinbart wurde, braucht niemand eine Lohnsteuerkarte. Alles andere wäre reine Schikane. Die An- und Abmeldung erledigt gewöhnlich die Lohnbuchhaltung bzw. in einer kleinen Firma der Steuerberater. Das Dir hierfür keine Kosten entstehen dürfen sollte klar sein. Der Arbeitgeber ist rechtlich verpflichtet Dich anzumelden und wie vereinbart zu bezahlen. Also immer schön höflich bleiben aber auf ordnungsgemäße An- und Abmeldung und Bezahlung bestehen. Gruß ftmg2008

wie lange ist meine Kündigungsfrist bei 3 Jahren Betriebszugehörigkeit?

ich arbeite seid 3 Jahren bei der Firma Löwen play und habe jetzt gekündigt, da ich einen Job mit besserer Bezahlung und ohne Nachtschichten gefunden habe. Jetzt wurde mir mitgeteilt das ich eine Kündigungsfrist von 3 Monaten hätte. Anstatt von 1 Monat, so wie im Arbeitsvertrag verankert.

...zur Frage

Wie läuft so ein Probearbeiten ab?

Hallo, ich wollte mal fragen, wie so ein Probetag in einer Firma abläuft? Arbeitet man da direkt voll mit oder ist das nur so zum reinschnuppern, bekommt man schon selbstständige Arbeiten oder ist das eher so ein zusehen bei der Arbeit oder was kommt da auf einen zu?

Ich rede hier von einem job in einem mittelständigen Unternehmen der Matallbranche in der Arbeitsvorbereitung im Büro...

...zur Frage

Private Krankenversicherung trotz Teilzeit?

Ich bin freiberuflich tätig und privat krankenversichert. Nun will ich eine Teilzeitstelle annehmen und weiter freiberuflich arbeiten. Durch die TZ-Stelle würde ich aber gesetzlich "zwangsversichert", hat man mir mitgeteilt. Gibt es irgendeine Möglichkeit dies zu umgehen? (Hinweis: Ich liege mit meinem Einkommen aus Selbstständigkeit nicht über der Beitragsbemessensgrenze.) Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Bezahlung bei Probearbeiten?

Hallo,

ganz spontan habe ich nach einer 450 Euro Arbeit bei einer Gastronomie gefragt? Worauf ichzum Probearbeiten eingeladen wurde. (17-23:30 Uhr) nach Arbeitsende teilte Sie mir mit, dass die Arbeit nicgt bezahlt wird (6 Stunden umsonst gearbeitet, dachte mir jedoch, das verkraft ich schon) sie teilte mir auch mit, dass die "eigentliche" Chefin mich noch sehen will, uns dass ich zum 2.Tag zur Arbeit kommen solll, diesmal jedoch mit Bezahlung.

beim zweiten Tag war die Chefin jedoch nicht da, ich fragte jedoch davor noch eine für den Tag verantwortliche kollegin, ob ich bezahlt werde, diese stimmte zu. (Arbeitszeit diesmal 18-23:30Uhr)

Bei mir sollte sich jemand melden, da dies nicht geschah, meldete ich mich selbst telefonisch bei der Chefin, und habe einen Termin für die Anmeldung des 450 Euro Jobs ausgemacht.

Nachdem ich den Bogen ausgefüllt habe, fragte ich nach der Bezahlung. 8Euro sollten es sein, meine Freundin die paar Tage vor mir angefangen hat, bekommt 10 Euro. Trinkgeld dürfrn wir natürlich auch nicht behalten.

Meinen 3 Tag für die Arbeit hat sie mir dann mitgeteilt, diesen hab ich jedoch abgesagt, da ich krank war, und ich die Bezahlung nicht ok fand. Genannt hab ich jedoch nun die Krankheit.

einen neuen Arbeitstag hat sie mir nicht genannt. Es ist nun 2 Wochen her, ich dachte, sie teilt mir die Arbeitszeiten dann noch telefonisch mit, leider nicht.

ich möchte nun da anrufen, und sagen, dass ich nicht weiter arbeiten möchte.

nun Frage 1: hab ich Anspruch auf lohn beim ersten Tag, obwohl Sie nein gesagt hat.

Frage 2: wie sieht es beim zweiten Tag aus, hab lediglich eine nündliche Zusage.

man muss dazu sagen, dass ich nix schriftliches habe, also krinrn Arbeitsvertrag, und es handelt sich nur um rinen 450 Euro Job,

Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Lohnsteuererklärung, Probearbeit

Guten Tag zusammen, Ich bin gerade dabei meine Lohnsteuerklärung für 2009 zu schreiben, hierzu weiss ich leider nicht ob ich meine Fahrt- und Verpflegungskosten vom Probearbeiten absetzten kann.

Ich war 2009 eine Woche lang unendgeldlich Probearbeiten in einer andern Stadt, Habe auch eine Bescheinigung der Firma, allerdings hatte ich die Probearbeit nicht beim Arbeitsamt angemeldet. (ohne Bezahlung und während meinem Sommerurlaub) Kann ich die Fahrtkosten mit eigenem PKW und die Verpflegungskosten (ohne Belge) absetzten?

schönen Gruß Goergen

...zur Frage

Frage zum Geldeingang

Hallo und guten Morgen,

die Buchhaltung meiner Firma hat mir letzte Woche mitgeteilt, der Lohn geht am Freitag raus. Kann das Geld heute auf meinem Konto sein? Beides Sparkasse, aber zwei verschiedene Städte. Wie stehen die Chancen an meinem freien Tag? :o

Danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?