Bezahltes Publikum bei Goebbels Rede "Totaler Krieg"?

16 Antworten

Nein, dass waren alles Fans. Sieh dir die Bilder von den Beatlesfans an oder Aktuelleres. Wenn Emotionen im Spiel sind und eine Gruppendynamik hinzukommt bricht die Hölle los. Das war von Goebbels auch so gewollt.

So etwas entfesselt heute niemand mehr und das ist auch gut so.

Die Reaktion waren schon echt, aber das Publikum war handverlesen. Im Sportpalast waren nur begeisterte Anhänger des Nationalsozialismus und keine Anhänger der Opposition. Die hatten ihre Gehirnwäsche schon vorher hinter sich.

Bezahlt waren die Teilnehmen nicht, aber es waren alles Parteikader. Dazu kam das der Meister der politischen Demagogie der Göbbels unbestreitbar war, das Publikum langsam aber sicher immer weiter aufgepeitscht hat um dann im richtigen Moment die alles entscheidende Frage zu stellen. Wer die Rede in seiner vollen Länge einmal gehört hat kann das recht gut erkennen.

Wenn du denkst, dass die Reaktionen nicht echt waren, solltest du dir mal eine beliebige Rede von Trump angucken. Menschen können echt abartig sein und das waren sie vor allem damals. (Ich vergleiche nicht Hitler/Goebbels mit Trump, denn Goebbels war auf jeden Fall deutlich schlimmer, aber Trump sagt ebenfalls menschenverachtendes Zeug und bekommt nur Beifall)

Warum sollten die bezahlt sein? Es waren nur Männer und solche, die noch in Deutschland waren.

Ich war zu der Zeit gerade 18 und da schon regulärer Soldat bei der Wehrmacht. Freiwillige bei der Waffen SS waren noch jünger. Alle wehrfähigen Älteren, sofern sie nicht in der Rüstungsindustrie arbeiteten,waren Soldaten.

Es war also ein bestimmter Kader von Männern, die in der Heimat waren und von denen einige treue Anhänger auszuwählen, dürfte nicht schwer gefallen sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?