bezahlter uhrlaubsanspruch

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Falle von Erkrankung bleibt der Urlaubsanspruch bis 15 Monate seit Entstehen erhalten.

Die bisherige gesetzliche Regelung in Deutschland, wonach wegen Erkrankung nicht genommener Urlaub nach dem 31.03. des Folgejahres verfiel, ist aufgrund einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes EuGH mit europäischem Recht nicht vereinbar und darum hinfällig.

holzloewe 05.08.2013, 10:14

Schön wäre ein Gesetzeshinweis oder das Urteil mit Nummer gewesen :)

0
Familiengerd 05.08.2013, 19:56
@holzloewe

Hier ist das Urteil des Europäischen Gerichtshofes, der ursprünglich einen zeitlich unbegrenzten Anspruch bei mehrjähriger Erkrankung postuliert hatte, dann aber eine einzelstaatliche Begrenzung auf die Dauer von 15 Monaten erlaubte:

EuGH, Urteil vom 22.11.2011 - C-214110

Das Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg hat in seinem Urteil:

LAG Baden-Württemberg, Urteil vom 21.12.2011 - 10 Sa 19111

festgestellt:

"Urlaubsansprüche gehen bei durchgehender Arbeitsunfähigkeit spätestens 15 Monate nach Ende des Urlaubsjahres unter und sind bei einer späteren Beendigung des Arbeitsverhältnisses nicht abzugelten."

0

dein Urlaubsanspruch bleibt dir erhalten, auch wenn du das ganze Jahr krank bis, den kannst du auch im nächsten Jahr nehmen

Ja Du hast den vollen Anspruch auf den Dir vertraglich zugesicherten Erholungsurlaub.

Wärend Deiner Erkrankung sollst Du Dich nicht erholen sondern alles erdenklich mögliche tun um Deine Arbeitsfähigkeit wieder zu erlangen.

laut EU Recht kannst du diesen Urlaub behalten und zwar bis zu 15 Monate lang. erst dann verfällt er

Was möchtest Du wissen?