Bezahlte Ausbildungen mit Fachhochschulreife?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt zwei Wege: Ausbildung zusammen mit Fachabi machen oder Ausbildung machen und abends per Abendgymnasium das Fachabi machen.
Schulische Ausbildungen, wie PTA/CTA (Assistenten-Ausbildungen) bieten die Fachhochschulreife zusammen mit der Ausbildung an. Nachteil: Ausbildung wird nicht vergütet (=kein Gehalt). Es gibt aber die Möglichkeit einen BAB-Antrag zu stellen. Dann bekommst du monatlich Geld von der Arbeitsagentur.
Du kannst aber auch eine Ausbildung machen (ganz normal) und an der Berufsschule Zusatzunterricht belegen und mit Abschlussprüfung die Fachhochschulreife machen. Oder eben per Abendgymnasium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kombination gibt es nicht sorry. Er müsste eine Ausbildung machen und zeitgleich an einer Abendschule seinen Abschluss nachholen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was zumindest bei uns nicht schwer ist. Freitag von 17-20 und Samstag von 8-13 Uhr.

Fachabi heißt es übrigens nicht. Es heißt Fachhochschulreife

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kirschkerze
05.05.2016, 16:39

Genauso wie das Abitur auch allgemeine Hochschulreife heißt so heißt das Fachabitur auch Fachhochschulreife.

0

Was möchtest Du wissen?