Bezahlt man die Kaution Bar oft per Überweisung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zuerst sieh dir die Wohnung an.

Dann, wenn du sie immer noch haben willst, dann unterschreibe den Mietvertrag. Falls der Vermieter dabei anwesend ist, dann kannst du ihm den Mietvertrag aushändigen. Und fragen, wie er die Kaution haben will.

Üblich ist, sie zu überweisen. Dann hast due eine rechtsgültige Quittung, das du bezahlt hast.

Man kann die Kaution auch in drei Raten zahlen. Aber das ist nur sinnvoll, wenn sie sehr hoch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarimDB402
14.06.2016, 12:24

Haben will ich die aufjedenfall.
Was billigeres krieg ich nicht in der Umgebung

0
Kommentar von KarimDB402
14.06.2016, 12:24

Weis ja auch schon wie die aussieht

0
Kommentar von HansH41
16.06.2016, 11:14

Danke für den Stern.

0

Korrekter Weg:

Du schaust dir die Wohnung an, prüfst den Mietvertrag in Ruhe und überweist die Kaution so, dass sie am Tag des Mietbeginns auf dem Konto des Vermieters ist. Du bist berechtigt, die Kaution auch in drei Raten zu zahlen.

Bei Vertragsunterzeichnung musst du noch nichts zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich es überweise dann kann ich mir die Wohnung nicht anschauen sondern muss mir den Mietvertrag zuschicken lassen.

Korrekter/normaler Ablauf:

1. Wohnung mit dem Vermieter besichtigen

2. Vertrag abschließen

3. Kaution bzw. das erste Drittel bei Mietbeginn zahlen. Ob in bar gegen Quittung oder per Überweisung kommt drauf an wie der Vermieter das haben möchte.

Was Du da beschreibst klingt sehr merkwürdig.

Kann es sein das die Wohnung sehr preiswert ist, der Vermieter irgendwo im Ausland sitzt und Du die Kaution auf ein Konto im Ausland überweisen sollst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen, daß es einfach üblich ist, eine Kaution zu überweisen, eine Barzahlung ist deswegen nicht unseriös.

Wenn der Vermieter beides anbietet, kannst du dir das aussuchen, was für dich am einfachsten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal würde ich die Wohnung anschauen bevor du ein Mietvertrag unterschreibst, wer weiß was für eine Bruchbude das ist.

Ob nur die Kaution bar oder per Überweisung ist sowas von egal noch ein Hinweis auf Seriosität.  Bei bar bitte an eine Quittung denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso solltest du bei der Überweisung, die Wohnung nicht anschauen?? Vor allem in München würde ich dir raten, schau dir die Wohnung vor Mietvertrag an!

Ansonsten ist es eine Sache zwischen dir und dem Vermieter, wie er die Kaution gerne haben möchte. Ich habe sie bereits einmal bar gezahlt mit Quittung und einmal hab ich sie überwiesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarimDB402
14.06.2016, 08:14

Also ist es egal.
Dachte es ist seriöser wenn ich es überweise

0

Warum darfst du dir nicht die Wohnung anschauen, wenn du deine Kaution überweist? Hast du die Wohnung bereits besichtigt? Das solltest du auf jedenfall tun, allein um zu wissen wie die Lage ist, Nachbarn, Zustand. Auch ein Übergabeprotokoll sollte nicht leichtfertig und ohne vorheriger durchsicht der Wohnung unterschrieben werden.

Hört sich nicht sehr seriös an. Ich würde hinfahren, mir die Wohnung anschauen und dann erst den Mietvertrag unterschreiben, wenn ich zufrieden bin (Übergageprotokoll erst nach eigener genauer Durchsicht). Die Mietkaution zahlt man nicht vor der Unterschreibung des Mietvertrages - sondern diese wird fällig am ersten Tag des Beginns des Mietverhältniss. Dann würde ich es auch überweisen und den Beleg gut aufbewahren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst eine Wohnung mieten, die du noch nicht gesehen hast? Strange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarimDB402
14.06.2016, 08:14

Klar schau ich mir die an.

0

Was möchtest Du wissen?