Bezahlt die Vollkasko Versicherung eine kaputte ( zersplittert) Heckscheibe?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dazu braucht es gar nicht die Vollkasko und daher bleibt auch die Schadenfreiheitsklasse unberührt. Die Vollkasko beinhaltet die Teilkasko, die kommt für Glasbruch auf und würde die Heckscheibe, abzüglich einer evtl Selbstbeteiligung, bezahlen.

Allerdings kann neben dem Glasbruch auch ein Karosserieschaden vorhanden sein der dann über die Vollkasko gedeckt wäre. Man sollte dies aber lieber durchkalkulieren bevor man die Vollkasko eintreten lässt, da gibt es meist auch eine Selbstbeteiligung und die Schadenfreiheitsklasse steigt weshalb es sich oft rechnet den Schaden selbst zu bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
30.04.2016, 08:49

auf den 1. Teil deiner Antwort - Daumen hoch.

ansonsten beachte meine Antwort zu diesem Thema.

Gruß N.U.

0

@burly99,

wie machheniker bereits geschrieben hat, wird die Heckscheibe über die Teilkasko erstattet.

Allerdings sollten sonstige Schäden über den Vollkasko-Versicherer gemeldet werden. Oft arbeiten die Versicherer mit Kfz-Werkstätten zusammen, die dann die Karosserieschäden zu geringeren Kosten durchführen. Ergänzend prüft der Kfz-Versicherer auch ob die veranschlagten Kosten berechtigt sind.

Die Reparaturkosten der Karosserie kann man dann später immer noch an die Kfz-Versicherung zurück zahlen, um die Hochstufung des SF-Rabattes zu vermeiden.

Außerdem besteht ja sogar die Möglichkeit, dass man im Vertrag einen Rabattretter oder Rabatt-Top-Schutz hat, durch den gar keine Hochstufung erfolgen würde.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
30.04.2016, 09:50

Naja, nicht nur ich schrieb dies.

Ob es nun besser ist die Versicherung bei Karosserieschäden miteinzubeziehen oder nicht hängt wohl leztendlich vom genauen Vertrag und der Versicherungsgesellschaft ab. Was ich aber nicht bedacht hab ist dass laut Versicherungsbedingungen ein Schaden gewöhnlich gemeldet werden muß, egal ob man den von der Versicherung geregelt haben möchte oder nicht.

0

Einen reinen Glasbruch würde auch die Teilkasko übernehmen. Hier würde der Schadenfreiheitsrabatt nicht berührt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HAllo,

bei Teilkasko die Teikoasko, die Vollkasko beinhaltet auch immer die Vollkasko, dann wird auch über Teilkasko (mit evt. Selbstbeteiligung) abgerechnet.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glasbruch ist Teilkasko...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?