Bezahlt die Krankenkasse keine Verbánde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil Verbandsmaterialien nicht unter die erstattungspflichtigen Produkte einer Krankenkasse fallen. Ganz einfach.

alericht 17.01.2017, 12:09

Kommt ganz auf die Krankenkasse an. Einige erstatten die Mittel, wenn ein Vertragspreis vereinbart wurde.

0
GoodFella2306 17.01.2017, 12:11

nun ja, aber die Krankenkasse des Fragestellers wohl nicht.

0

Das liegt dann daran, dass es ein Verbandmittel war, bei dem die Krankenkasse keinen Vertragspreis mit den Apotheken vereinbart hat. Diese müssen bezahlt werden. 

Ist ein Vertragspreis vereinbart, dann werden die Mittel erstattet. 

hast du denn für die Verbände kein rosa Rezept vom Arzt gehabt?

wenn nicht, dann hat der Arzt bereits die Voraussetzungen für eine Verschreibung über die Kasse geprüft und entschieden, dass die Kasse die Kosten nicht trägt und ein Privatrezept ausgestellt.

wenn du gar ganz ohne Rezept was in der Apotheke holst, dann musst du es grundsätzlich selbst zahlen.

wenn du 5 oder 10 Euro gezahlt hast, dann ist das die gesetzliche Zuzahlung, die jeder Versicherte für Verband- und Arzneimittel zahlen muss. diese ist gesetzlich festgelegt und ist von jedem zu tragen, der 18 oder älter ist.

Hätte ich gerne gesehen, wie du so richtig ausrastet! 2 Euro für Verbände! Unerhört! Sogar die Kinder Emeukal kosten Geld!

Was möchtest Du wissen?