Bezahlt die Krankenkasse bei Inkontinenz nur die Windeln als Hilfsmittel oder auch Schutzhosen aus PVC oder Gummi, sowie die nötigen Betteinlagen?

4 Antworten

solange die Inkontinenz mindestens mittleren Schweregrad ist, Folge einer Grunderkrankung wie Schlaganfall oder Diabetes ist, oder Folge einer Operation ist, kann der behandelnde Arzt die Inkontinenzartikel auf Rezept verordnen.

hier ist auch darauf zu achten, dass viele Krankenkassen eine Abgabe der Artikel durch Apotheken oder Sanihäuser nicht mehr zulassen. sie haben ihre eigenen Vertragspartner, die oft nicht vor Ort sind. man gibt dann das Rezept bei der Kasse ab. die leitet es dann an den Vertragspartner weiter. die Artikel kommen dann per Post.

auch zu berücksichtigen ist, dass man die bisher gewohnte Qualität, die man sich bisher selbst ausgesucht hat, nicht von der Kasse bezahlt bekommt. man bekommt dann das, wofür die Kasse einen Vertrag geschlossen hat übernommen. alles was besser ist oder eben von höherer Qualität ist, muss man als Mehrleistung selbst oben drauf zahlen und bekommt man auch nicht von der Kasse erstattet.

http://www.rehadat-gkv.de

Guten Morgen, Die verschriebenen Windeln werden von den Krankenkassen mit einem pauschalen Betrag bezahlt, genau nach dem Muster wie Kollegen eulig in der ersten Antwort detailliert beschrieben hat! Schutzhosen zahlen die Krankenkassen n M. E. nicht! Bei BG sieht das etwas besser aus. LG Michael

Das könnte man bei der Krankenkasse direkt erfragen!

Hilfsmittel für Pflegebedürftigen inkontinent

Mein Mann hat ja seit Nov.12 Pflegestufe 1 mit PEA

In letzter Zeit ist er allerdings inkontinent, wällzt sich nächtens im Bett, redet sinnloses, --er ist ja auch depressiv--und vergisst wohl zur Toilette zu gehen(Vieleicht will er mich auch nicht wecken, denn alleine kann er ja kaum gehen)

Jedenfalls ist die Matraze nass, und meine Waschmaschine wäscht täglich Bettwäsche. Ich habe nur so grünliche Auflagen-(wie im Krankenhaus) , doch das hilft nichts. Habe auch im vorigen Monat unsere Matraze getauscht--doch nun hat auch meine Urinflecke.

Er geniert sich allerdings dermaßen, er will das nicht dem Arzt erzählen.Will auch nicht, das ich das tue.

Was könnte ich tun? Würde die KK oder die Pflegekasse solche Matrazenauflagen (so wie Spannbetttücher)wasserdicht übernehmen? Wie komme ich an Inkontinenzslips?

Oder: da mittlerweile die Matrazen gelb getränkt sind, ich müsste eigentlich Neue kaufen, geben die etwas dazu?Oder bezahlen die neue Matrazen?

...zur Frage

Inkontinenzmaterial der Krankenkasse ist minderwertig - was tun?

Die KK hat einen Vertrag mit einer Firma zur Belieferung mit Inkontinenzmaterial. Lt. denen bekommen wir das Stärkste, was die haben. Trotzdem ist immer alles nass.

Jetzt hat uns die Schwester vom Pflegedienst Proben von anderen Firmen mitgebracht. Die Windeln halten dicht!

Was kann man denn da tun?

...zur Frage

Inkontinenz durch das tragen von Windeln.

Also, vor geraumer Zeit hatte ich eine Reportage über Leute gesehen, die gerne Windeln anziehen und benutzen. Nun ist meine Frage: Kann man durch das kontinuierliche Benutzen von Windeln inkontinent werden? Ich bitte diese Frage ernst zu nehmen.

A.L.: Guardener

...zur Frage

inkontinenz rezept?

Meine Mutter (dement, pflegestufe 2 ) benötigt Windeln / Vorlagen. Ihre Ärztin schreibt auf das Rezept "die Verordnung für eine Inkontinenzverordnung sin gegeben, Diagnose Harn-/Stuhlinkontinenz.Früher konnte ich die Windeln nach Bedarf beim Sanitätshaus bestellen, bei der DAK gibt es eine Vereinbarung mit nur einer Firma bei welcher man bestellen muß.Diese Firma will mir nur 3 Vorlagen am Tag genehmigen und 1 Windel pro Nacht, was aber nicht reicht.Die Firma sagt, die Ärztin muß einen ausführlichen Grund angeben weshalb meine Mutter mehr Windeln benötigt, meine Ärztin hat mir eine Bescheinigung erstellt, benötigt werden 5-7 Vorlagen / Windeln am Tag, dies reicht der Sanitätsfirma aber nicht. Weiß jemand was man auf das Rezept schreiben könnte um die benötigten Windeln zu bekommen.? auch habe ich im Internet gelesen das Pants teilweise ganz gezahlt werden ohne Zuzahlung, falls Windeln mit Klett nicht möglich sind. Hat damit jemand Erfahrung mit all den neuen Regelungen?Vielen Dank schon im voraus wenn mir jemand weiterhelfen kann

...zur Frage

Ist Inkontinenz heilbar?

Ist Harninkontinenz eigentlich meistens heilbar? Oder muss man dann für immer Windeln tragen? Ich habe nämlich gehört, dass man es meistens heilen kann, aber stimmt, dass wirklich? Oder müssen Menschen mit Inkontinenz damit leben lernen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?