Bezahlt die gegnerische Versicherung die Kosten für die Zinsen, die angefallen sind, da ich meine KFZ-Reparatur selbst vorstrecken musste?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich musste mir dafür Geld leihen. Bezahlt die gegnerische Versicherung auch die angefallenen Zinsen?

Hast du direkt einen Fachanwalt für Verkehrsrecht mit der Abwicklung beauftragt? Diesem solltest du dann die Frage stellen.

Wenn rechtlich alles korrekt gelaufen ist und die Versicherung insbesondere dazu aufgefordert wurde einen entsprechenden Vorschuss zu leisten und ebenfalls darauf hin gewiesen wurde, dass ansonsten eine Zwischenfinanzierung notwendig ist, dann hast du gute Chancen vor Gericht die notwendigen Zinsaufwendungen zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich erinnere dazu Urteile die Dir Recht geben. 

Schaue mal bei Facebook in der Gruppe 

Sozialrecht praktisch 

nach. Kann auch sein, dass ich solche Urteile in den regelmäßigen NL der verschiedenen Anbieter gefunden habe. Auf jeden Fall gibt es sie.. Und Du wirst Deinen Anspruch wohl ohne Aktenzeichen nicht durchsetzen können. Sind eben Versicherungen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?