bezahlt die ARGE während einer in U-Haft ist trotzdem bis auf weiteres die Miete

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frage in der Arge nach, meiner Meinung nach kommt es drauf an, wie lange die Gefängnisstrafe dauert. Sind es nur ein paar Wochen oder Monate, denke ich dass die Miete gezahlt wird. Bei ein paar Jahren denke ich eher nicht.

Wenn da nicht einmal der Rechtsanwalt Auskunft geben kann, solltest Du schnellstens die Sachen Deines Sohnes einlagern. Am besten wäre es, wenn Du bei der Arge fragst. Die können am kompetentesten beraten.

Taschengeld gibt es keines und ob die ARGE die Miete zahlt, halte ich für ein Gerücht, denn er steht dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung, also hat er auch keinen Anspruch auf Leistungen.

Was passiert mit den Sachen einer Person, die in Haft ist?

Naja ich habe mir grade gdacht was passiert eigentlich mit dem Eigentum eines Sträflings? Wenn er eine Wohnung hat, wer bezahlt die Miete ? denn folglich, da er im Gefängnis sitzt kann er nicht arbeiten gehen. Was ist mit Haustieren, die werden warscheinlich abgegeben. Aber wenn der Vermieter nicht einverstanden ist,dass die Wohnung weiterhin an ihn vermietet wird wo werden seine Sachen hingebracht, wenn er entlassen wird, wo erhält er sie zurück ?

...zur Frage

Wer bezahlt wenn jemand im Knast ist die Miete?

Also meine Freundin und ihr Kumpel haben ne WG Wohnung gemeinsan.Einen Teil der Miete (für sie) bezahlt die Arge und einen Teil der Kumpel (er arbeitet) . Die Miete kostet 450 € kalt, 225 € bezahlt die Arge und 225 € er. Nun muss der Kumpel für 6 Monate in den Knast. Wie läuft das dann mit der Miete weiter? Bezahlt die Arge seinen teil? Und wie läuft das wenn er normalerweiße auch von der Arge bezahlt bekäme? Würde das trotzdem bezahlt werden, während er im Knat is für 6 Monate?

...zur Frage

Scheck vermutlich auf dem Postweg verschwunden, kann die ARGE Zahlung von Leistungen verweigern?

Ich bekomme regelmäßige Leistungen von der ARGE Wuppertal. Diesen Monat habe ich keinen Scheck erhalten. Laut ARGE wurde der Scheck aber versandt, ist also vermutlich auf dem Postweg verschwunden. Nun sitze ich kurz vor Weihnachten ohne Geld da. Die ARGE hat einen Nachforschungsauftrag bei der Post gestellt und erklärt mir sie dürfe die Leistungen für Dezember nicht auszahlen, bevor der Nachforschungsauftrag bei der Post nicht erledigt ist. Laut ARGE Mitarbeiterin könne es bis zu 6 Monaten dauern, bis ein Nachforschungsantrag erledigt ist und die ARGE diesen von der Post zurück erhält.

Die ARGE hat nun 60,- EUR als Voschuß auf den Januar ausgezahlt, davon habe ich eine Rechnung bezahlt und eine Monatskarte gekauft um damit täglich 2 x 5km zur Tafel zu fahren. Irgendwie muss ich mich ja ernähren. Weitere 30,05 EUR wurden als Vorschuß auf den Februar bewilligt und von der ARGE Mitarbeiterin direkt an die Stadtkasse angwiesen, um damit ein fälliges Bußgeld zu bezahlen und Pfändungsmaßnahmen vorzubeugen. Die Miete für Dezember, Nebenkosten, Telefon und weitere laufende Kosten sind nicht bezahlt und ich weiß im Grunde nicht, wovon und wie ich leben soll.

Meine Frage: Ist das Vorgehen der ARGE Wuppertal in diesem Fall rechtmäßig? Und wie kann ich mich ggf. wehren?

...zur Frage

Wohnung zu groß und Miete zu teuer muss Hartz 4 trotzdem angemessene Mietkosten zahlen?

Eine Wohnung die zwar von den Quadratmetern und Miete nicht angemessen ist, würde die ARGE dann nur noch die angemessenen Mietkosten tragen oder wird man von der ARGE gezwungen umzuziehen oder kann man die Differenz selbst aufbringen bzw. vom Regelsatz begleichen?

Danke für hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Bundesfreiwilligendienst Gehalt? und Jobcenter

Hallo,

ein Kumpel ist bald mit dem Abi fertig und will dann den Bundesfreiwilligendienst oder ein freiwiliges Soziales Jahr (FSJ) machen... Nun erhält seine Mutter vom Jobcenter aber wohl jeden Monat Geld vom Jobcenter für ihn, wegen Miete und so.

Beim FSJ erhält er allerdings "Taschengeld" jeden Monat, zwischen 120€ und 300€. Zudem bekommt er Kindergeld 184€... Zahlt das Jobcenter ihm trotzdem die Miete weiter? Oder wird das "Taschengeld" angerechnet?

lG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?