Bezahlt die ARGE die Miete gleich an den Vermieter oder an den Mieter?

9 Antworten

Mein ehemalige freund hat von der arge Geld für die miete bekommen und hat dies nicht an den Vermieter weitergeleitet weshalb ich nun Probleme mit dem Vermieter hab. ist es eigentlich rechtens dass er dass Geld für etwas anderes ausgegeben hat als für die Miete??

Das wäre ja diskriminierend, wenn die ARGE die Miete immer direkt an den Vermieter zahlen würde... kann ich mir eigentlich gar nicht so recht vorstellen...

warum? was ist daran diskriminierend? so umgeht die arge ganz einfach die gefahr das dass geld welches für die miete vorgesehen und berechnet ist, für etwas anderes ausgegeben wird...

3
@Geisterfahrer

Genau das ist doch diskriminierend! Sind denn ALG2-Empfänger grundsätzlich darauf aus, die Miete zu prellen? - Unfaßbar...!

0

in normalfalle wird direkt an den berechtigten ausgezahlt, nur in seltenen, bewiesenen missbrauchsfaellen kann direkt an den vermieter gezahllt werden, z.b. wenn der mietvertrag abgesichert werden muss,, weil der empfaenger das geld sonst unterschlagen wuerde.

Was möchtest Du wissen?