Bezahlt der Verlierer immer beide Anwaltskosten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jeder muss erst einmal seinen eigenen Anwalt bezahlen. Wenn man den Prozess gewinnt, kann man vom Prozessgegner verlangen, dass dieser einem die Anwaltskosten erstattet. Hat er kein Geld oder ist er unbekannt verzogen, hat man halt Pech.

Der verlierer zahlt bur seinen eigenen anwalt. Wenn du in einem prozess bist im gericht und verlierst,dann musst du alles bezahlen. So hab ich ea zumindest gehört.

In Zivielprozessen zahl grundsätzlich der Verlierer alles. Ist beim Verlierer nichts zu holen zahlt der Gewinner, alles.

In stefprozessen zahlt derjenige der verurteilt wurde seinen Anwalt selbst, auch dann wenn es ein Pflichtverteidiger war.

Was möchtest Du wissen?