Bezahlt das Jobcenter wirklich eine eigene Wohnung, bei schwierigen Umständen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In deinem Fall sollte man den § 22 SGB III betrachten. Siehe:

http://www.anwalt-fliege.de/eigenen-wohnung-fuer-unter-25-jaehrige-leistungsbezieher-von-hartz-iv

Normalerweise muss man es dulden, bis 25 Jahre noch bei seinen Eltern zu wohnen zu müssen, wenn man noch nichts selbst verdient oder noch in der Ausbildung ist. Die Finanzierung einer eigenen Wohnung durch das Amt ist nur möglich, wenn zu Hause unhaltbare soziale Zustände herrschen.

Der erwähnte Internet-Artikel formuliert es in seinem Fazit so:

"Für einen unter 25-jährigen bleibt es schwierig, Leistungen für
Unterkunft und Heizung von der ARGE Arbeit und Soziales zu erhalten. Es
muss hierfür ein schwerwiegender Grund im persönlichen Umfeld des unter
25-jährigen vorliegen. Soweit dies der Fall sein könnte, lohnt es sich
auf jeden Fall dies durch das zuständige Sozialgericht überprüfen zu
lassen. Sie sollten sich dabei von einem auf Sozialrecht spezialisierten
Anwalt vertreten lassen."

Hat dein "Vater" denn seine Vaterschaft für dich anerkannt bzw. nicht bestritten, und steht in deiner Geburtsurkunde als Vater? Dann ist er auch dein gesetzlicher Vater mit allen Rechten und Pflichten.

Dass er nicht dein leiblicher Vater ist, kann schon einmal nicht als Argument dienen, dass er nicht für dich zuständig wäre.

Und dein unangenehmes Gefühl deinem gesetzlichen Vater gegenüber, sowie die Tatsache, dass er Alkoholiker ist, reichen noch nicht aus, um die sozialen Zustände bei euch zu Hause als unhaltbar zu erklären. Es gibt schließlich einige Millionen Alkoholiker in Deutschland.

Wenn es dir also Ernst ist, solltest du erst einmal eine Rechtsschutzversicherung abschließen und dann, wenn sie greift, dir einen auf Sozialrecht spezialisierten Anwalt nehmen, um vor dem Sozialgericht überprüfen zu lassen, ob du einen Anspruch auf eine eigene Wohnung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Hilfe-fuer-junge-Volljaehrige-205.html

Nach dem Gesetz hast Du im Normalfall keinen Anspruch auf Hartz IV
und eine eigene Wohnung, wenn Du noch nicht 25 Jahre alt bist.(http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__22.html)

Neben jobtechnischen Ausnahmen, die für Dich vermutlich nicht zutreffen, gibt es unter Umständen"schwerwiegende sozialen Gründe" dafür, dass Du nicht mehr zuhause wohnen kannst. Ob ein Alki-Vater und Irritationen über Deine leiblichen Eltern reichen, kann ich nicht beurteilen.

Hier kommt das Jugendamt ins Spiel, das auch noch für junge Erwachsene zuständig ist. Die müssen und werden Deine familiäre und häusliche Situation beurteilen und wenn die der Menung sind, dass es unzumutbar ist, weiterhin bei Deinem Vater zu wohnen, kannst Du Unterstützung und auch eine eigene Wohnung bekommen bzw. ein WG-Zimmer wird finanziert.
Das gilt natürlich auch dann, wenn die Situation zwischen Deinem "Vater" und Dir eskaliert und er dich rausschmeißt. Dann hast Du Anspruch auf ALG 2. Der unterhaltstechnische Teil wird dann von denen geregelt.

Also ab zum Jugendamt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das werden wohl kaum ausreichend schwierige Umstaende sein. Klingt eher nach spaetpubertaerer Jammerei.

Aber da du ja schon 19 bist, kannst du dir ja einen oder mehrere Jobs suchen, die du abends, an Wochenenden und in den Ferien machst, um deinen eigenen Lebensunterhalt zu finanzieren. Machen andere Leute auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gramei
16.04.2016, 10:36

Ich glaube nicht das es normal ist so spät zu erfahren das der Vater nicht der Vater ist. Das die Schule drunter leidet und man keinen einladen kann weil ´überall Bierflaschen und sowas rum liegen. Ja genau..

0

Wenn das Verhältnis mit den Eltern oder hier Elternteil dauerhaft zerrüttelt ist und ggf. sogar psychische  Probleme beim jungen Menschen, so kann das Jobcenter dir auch mit 19 Jahren Hartz4 und eine eigene Wohnung gewähren.

Ach ja, du musst das natürlich beweisen und das dem Jobcenter zu beweisen wünsche ich dir viel Erfolg, du wirst es brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gramei
16.04.2016, 10:37

Was muss ich beweisen?

0

Was möchtest Du wissen?