bezahlt das die Krankenkasse für mich

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

am besten einen Termin beim Haus- oder Kinderarzt vereinbaren (kann man auch mit der Vorsorgeuntersuchung für Jugendliche J1 verbinden). Wenn eine behandlungsbedürftige Erkrankung vorliegt, erhält man eine Überweisung zum Kinder- und Jugendpsychotherapeuten. Adressen kann man auch telefonisch bei der Krankenkasse erfragen. Wenn es dringend ist, macht der Arzt evtl. direkt telefonisch einen Termin beim Therapeuten aus. Die Therapie ist kostenlos, evtl. gibt es aber längere Wartezeiten.

Wichtig ist, dass es ein Vertragstherapeut ist, der direkt mit der Krankenkasse abrechnet. Sonst muss man die Kosten** komplett** selber tragen und erhält wahrscheinlich keine Erstattung von der Krankenkasse.

Gruß

RHW

Danke für den Stern!

0

Generell ja. Wenn Du dir einen Termin holst, bekommst Du ja erst mal ein Anfangs Gespräch. Dort bestimmt der Psychologe, ob eine Behandlung/Therapie notwendig ist. Dieses Gespräch zahlt die Kasse auf jeden Fall. Sollte eine Behandlung notwendig sein, so zahlt die Kasse dies auch.

Es ist hilfreich aber nicht notwendig, wenn dich der Hausarzt da hin überweist. Für die Kasse ändert das nichts, zumal ein Hausarzt das eh nicht beurteilen kann, denn der ist keine Psychologe und hat nicht Psychologie studiert!

Geh erstmal zu deinem Hausarzt und erzähl dem von deinen Problemen. Wenn wirklich bedarf ist schreibt er dir eine Überweisung und deine Bahndlung wird von der KK übernommen ;)

Folgen einer Borderline-Diagnose, die bei der Krankenkasse erfasst wird?!

Wenn in einer psychotherapeutischen Therapie, welche über die Krankenkasse läuft, eine Borderline-Störung festgestellt wird, wird dies ja an die Krankenkasse weitergeleitet. Da es sich ja um eine Persönlichkeits- und somit um eine Achse II Störung nach DSM IV handelt, bleibt diese Diagnose dann lebenslängslich bei der Krankenkasse unter meinem Namen verzeichnet? Muss ich künftige Arbeitgeber über die Erkrankung informieren, wenn sie mich explizit nach psychischen Störungen fragen? Darf die Krankenkasse diese Info weitergeben, wenn ja an wen? Was für sonstige rechtliche/bürokratische/organisatorische Folgen hat so eine Diagnose für mich und mein weiteres Leben?

...zur Frage

zahlt krankenkasse therapie gegen depressionen?

ich möchte zur therapie um meine depressionen in den griff zu bekommen. zahlt das die krankenkasse oder muss ich das selber zahlen, und wie viel kostet so eine therapie?

...zur Frage

Wie lange dauert eine Verhaltenstherapie?

Habe gehört, dass die Krankenkasse die Form der Therapie bezahlen. Man bekommt am anfang sogar 5 Probesitzungen die sowieso kostenlos sind.

Wie viele stunden bezahlt die Krankenkasse fuer die Therapie? Wie lange dauert das, bis man 'geheilt' ist? (bzw. besseres Verhalten).

Hat jemand schon Erfahrungen mit VT gemacht? Und warum habt ihr eine gemacht?

Bei mir ist es, weil ich eine soziale Phobie habe, dh. sprechangst vor fremdem Menschen, bzw. wenn ich Vorträge halten muss, in der Schule/Uni etc.

...zur Frage

Wenn Krankenkasse Therapie nicht bezahlt, was tun?

Oder wenn man kein Geld hat um die Differenz eines Wahltherapeuten zu bezahlen, was dann? Man kann sich doch nicht von jedem therapieren lassen.

...zur Frage

Psychotherapie hinder dem Rücken der Eltern?

Hallo,ich habe eine Psychotherapie hinter dem Rücken meiner Eltern angefangen, da sie eine Psychotherapie bei mir nicht für nötig halten. Nebenbei ich bin 13 Jahre alt. Mein Therapeut meinte, dass er mich auch ohne eine Unterschrift meiner Eltern therapiert. Die Krankenkasse bezahlt die Therapie. Ich muss mit einem Brief zu meinem Hausarzt. Dieser Brief kommt dann an die Krankenkasse und danach an meine Anschrift. Könnte ich die Krankenkasse darum bitten, dass sie das Schreiben an eine andere Adresse schickt? Ich bin am Überlegen die Therapie abzubrechen aus Angst, dass meine Eltern irgendwas mitbekommen. Wie läuft das mit der Krankenkasse? Können meine Eltern irgendwie von dem Brief mitbekommen? Wie läuft das Ganze ab?Liebe Grüße :-)

...zur Frage

Bezahlt die Krankenkasse eine Brille mit Sehstärke?

Ich bin 14 Jahre alt und wollte mal fragen ob die Krankenkasse eine Brille bezahlen würde, falls ich eine brauche, ich habe morgen nämlich ein Termin beim Augenarzt. Wenn die Krankenkasse bezahlt, wie viel würden sie für die Brille bezahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?