Beyerdynamic DT-770 Pro - Soundkarte ja, nein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ich würde definitiv den FiiO E10 nehmen um die Kopfhörer richtig auszureizen. Funktioniert wie eine externe Soundkarte, hab das Teil selbst. Der DT-770 Pro wird am PC sonst nicht genügend Saft kriegen ;) Das wär dann insgesamt eine sehr gute Wahl was den Klang angeht, also ich meine auch mit den Kopfhörern. Damit wirst du ewig mehr als zufrieden sein. Da kann jeder auf Amazon meinen was er will ;)

Danke für so eine schneller Antwort!

0
@Aws0meGamerLP

Ich will auch mal darauf hinweisen, dass es sich bei den Beyerdynamics evtl. lohnen kann, die Modelle regelmäßig bei Redcoon zu beobachten. Da könnte dann nämlich mal ein Gutscheincode drin stehen wo man richtig sparen kann. Ich glaube beim letzten mal waren das 30 € bei den DT Pro-Modellen, aber nur wenn du darauf warten kannst. ^^

0

Ach, auch einen E10!? Damit haben das Teil aber schon viele Leute hier ^^

0
@3125b

Jap ^^ Nachdem es mir hier mehrfach von unseren Fachleuten empfohlen wurde. Bin sehr zufrieden damit. NOCH habe ich keinen hochohmigen KH und es hat sich trotzdem für den ATH-M50 usw. gelohnt. Ist an meinem Notebook wirklich nicht mehr wegzudenken.

0

Hallo Aws0meGamerLP,

erst mal kann ich dir versichern, dass deine Entscheidung nicht falsch ist, den DT 770 zu nehmen. Allerdings wäre der DT 990 Pro eine nochmals bessere Wahl, weil er offen ist, und somit eine größere Bühne bietet, und insgesamt auch runder klingt.

Du solltest schon einen guten D/A-Wandler mit KHV haben, den Unterschied hörst du sehr deutlich. Ich selber habe einen DT 880 Edition 250 Ohm (also vom Antrieb her genauso anspruchsvoll wie der DT 770 und DT 990) am Fiio E10 Olympus, und kann dir sagen, dass der in der Lage ist, alles aus den KH herauszuholen. Die Asus Xonar D1 hält hier als Vergleichswert her, und sie klingt schlechter, wenn auch nicht viel. Auch an der Xonar DGX würden sich die KH passabel betreiben lassen, allerdings wirst du schon einen deutlichen Unterschied hören. Eine SoKa hat halt gegenüber einem DAC, dass du auf eine 5.1 Simulation wie beim Headset nicht verzichten musst, allerdings hat auch der KH schon eine gute Bühne, also nötig ist das mMn nicht.

Kurz; Spar noch ein Bisschen Geld, und kauf den DT 990 Pro in Verbindung mit dem Fiio E10, oder mit der Xonar D1, wenn du 5.1 willst.


Falls du noch Fragen hast, immer raus damit ;)

Eine SoKa hat halt gegenüber einem DAC den Vorteil, dass du auf eine 5.1 Simulation wie beim Headset nicht verzichten musst (...)

so wäre es richtig gewesen ... ^^

0

Danke auch dir für die Antwort. Ich denke, dass sich der DT-770 KH besser passt, weil ich beim Schlagzeug spielen die Musik noch hören will, deswegen der geschlossene KH ;)

0
@Aws0meGamerLP

Beim offenen KH hörst du sowohl die Musik als auch das Schlagzeug, beim geschlossenen dagegen nur die Musik. Oder sehe ich das falsch? ^^ Ist das Schlagzeug noch irgendwo angeschlossen?

0
@nitefiredreams

Keine Ahnung, was man da will und braucht, aber wenn dir dazu der geschlossene KH lieber ist, dann nimm eben den. Im Idealfall testest du einfach beide, und entscheidest dich dann.

0
@nitefiredreams

Mein Schlagzeug ist ja nicht gerade leise und wenn ich dann zu Punk bzw Rock Musik spiele, dann hau ich schon ein wenig mehr drauf ^^

0
@Aws0meGamerLP

Ja, da kann sich ein geschlossener Hörer schon lohnen, zumal der DT 770 auch nicht so besonders gut abdichtet. Am Fiio erreichst du damit jedenfalls einen guten und lauten Klang.

Produzierst du auch Musik? Dann könntest du nämlich auch einen Shure SRH840 in Betracht ziehen.

0
@3125b

Hmm, also der DT770 soll ja auch nicht so toll abdichten... Wenn du kein Schlagzeug hören willst brauchst du schon was anderes, vielleicht einen Beyer COP oder den SRH840.

Übrigens sehr gute Antwort, 3125b :-)

0
@Naaati123

Hmm, also der DT770 soll ja auch nicht so toll abdichten... Wenn du kein Schlagzeug hören willst brauchst du schon was anderes, vielleicht einen Beyer COP oder den SRH840.

Das schrieb ich bereits...

Übrigens sehr gute Antwort, 3125b :-)

Danke.

0

Was möchtest Du wissen?