Beyerdynamic Custom One Pro Plus 16 Ohm oder Beyerdynamic DT 770 Pro 32 Ohm für elektronische Musik

2 Antworten

Ich würde den COP präferieren. Aus zwei Gründen; er ist weniger anspruchsvoll beim Zuspieler, außerdem ist die Basseinstellung nicht verkehrt wenn man verschiedene Genres hört.
Überleg dir, ob du die Plus-Version willst, außer dass da 16 zusätzliche Cover im Lieferumfang sind gibt es keine Unterschiede, den Normalen bekommst du für 145€ ( http://geizhals.de/beyerdynamic-custom-one-pro-schwarz-709-026-a831935.html ).

Die Cover sind mir eigentlich egal,da ich die eigentlich überhaupt nicht will bzw.brauche,ich habe mir nie Gedanken über das Design eines Kopfhörers gemacht.

Wenn der Custom One Pro und der Custom One Pro Plus so ziemlich identisch sind,dann zahle ich ja quasie knapp 30,00 € nur für die Cover.

Und was heist,ich würde den COP präferieren,was meinst du damit ?

1
@Westfale2011

Vorziehen, bervorzugen, favorisieren, dazu tendieren ... eben das, was das Wort so bedeutet ^^

Die Hörer sind identisch.

0
@Westfale2011

@Westfale2011:

Finde deine Einstellung extrem gut - dass das Design erstmal zweitens ist und man dafür nicht sinnlos mehr bezahlen muss, in erster Linie soll ein KH ja gut klingen (was ja die ganzen Beats-Fetischisten vollkommen falsch verstanden haben, die lieber überteuerter Plastikaccessoires statt hochwertige Audiogeräte benutzen) Weiter so =) Mit Beyerdynamic hab ich im Übrigen sehr gute Erfahrungen gemacht. Nutze selbst den DT 770 Pro 250 Ohm am PC und E-Piano.

0

Bass haben beide genug, beim Custom One Pro kannst du den aber bei Bedarf noch verstärken. Da gibt es nämlich einen Bassregler am Kopfhörer. Die DT Serie von Beyer ist - wie viele Kenner berichten - erst ab 250 Ohm zu empfehlen und dafür bräuchte man dann wiederum einen Kopfhörerverstärker. Für dich ist also der Custom One Pro eine sehr gute Wahl, da du ja einen mobilen Kopfhörer suchst. ;)

Habe mir schon gedacht,man sagt aber auch,das die DT Serie die besten Beyerdynamic Kopfhörern wären.

Und stimmt es,je niedriger die Impedanz (Ohm) je lauter der Kopfhörer ? Und je höher die Impedanz (Ohm) je besser die Klangqualität ?

Macht also ein 32 Ohm nicht wirklich freude bei Mobilen geräten und PC ?

1
@Westfale2011
Und stimmt es,je niedriger die Impedanz (Ohm) je lauter der Kopfhörer ? Und je höher die Impedanz (Ohm) je besser die Klangqualität ?

Nein, das stimm nicht pauschal. Der Wirkungsgrad ist von der Konstruktion des Treibers abhängig. So löst zwar ein Stax SR-009 mit 145 kOhm besser auf als ein DT 990 mit 600 Ohm, aber auch ein Audeze LCD-X löst erheblich besser auf als der Beyer, wobei er nur 20 Ohm hat (und ja, der Vergleich hinkt sehr).
Selbiges gilt für die Ansprüche an den Verstärker.

1
@Westfale2011

Mit den besten Beyerdynamic Kopfhörern meinen die Leute aber definitiv nicht die 32 oder 80 Ohm Versionen. Und bei deinen Musikrichtungen ist der Custom One Pro sowieso geeigneter.

Nein, die Impedanz hat nichts mit der Qualität zutun. Der meiner Meinung nach beste Kopfhörer, den ich bisher auf dem Schädel hatte, hat nur 20 Ohm.

Macht also ein 32 Ohm nicht wirklich freude bei Mobilen geräten und PC ?

Genau das Gegenteil ist der Fall. Deswegen empfehle ich dir ja den Custom One Pro mit seinen 32 Ohm. Ein DT mit 250 Ohm braucht einen Verstärker und macht mobil keine Freude. Dass, die 32 und 80 Ohm Versionen schlechter klingen gilt jetzt nur für die DT Serie und nicht generell für Kopfhörer. Mobile Kopfhörer haben in der Regel 32 Ohm. Die Impedanz ist aber nicht allein verantwortlich für die Lautstärke.

0

Kopfhörer OHM Wert?

Also ich muss unbedingt wissen wofür ein 32 OHM Kopfhörer gut ist und wofür ein z.B 250 OHM Kopfhörer gut ist weiß namlich nicht in welcher Ausführung ich mir das Beyerdynamic DT-770 holen soll.

...zur Frage

beyerdynamic DT 770 PRO 80 Ohm für onboard soundkarte?

Wollte mir in naher Zukunft ein "beyerdynamic DT 770 PRO 80 Ohm" kaufen. Kann man das Teil auch mit der onboard Soundkarte gut versorgen? Oder ist es dringend empfohlen sich eine Soundkarte zu kaufen?

...zur Frage

Kann ich 250 Ohm Kopfhörer mit einer normalen Hifi-Anlage betreiben?

Oder benötige ich spezielle Verstärker extra für derartige Werte?

(Ich möchte mir einen neuen Kopfhörer von Beyerdynamic zulegen, der 250 Ohm hat. Und da ich nicht einfach so 600€ in den Sand setzten möchte, würde ich mich gerne hier vorher beraten lassen...)

(Ich habe auch einen Kopfhörer von AKG mit 62 Ohm, der an einem Uraltverstärker (ü20 Jahre) problemlos läuft. Allerdings hat dieser eben "nur" 62 Ohm.)

Gibt es unter Euch denn Spezialisten, die mir sagen können, an welchen Anlagen bzw. Verstärkern 250 Ohm Kopfhörer laufen und an welchen nicht?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Beyerdynamic oder Superlux?

hey!,

ich wollte fragen welche Kopfhörer ich nehmen soll.

-die Beyerdynamic dt-770 pro 32 ohm

-oder die superlux hd 681 evo

ich weiß das die beyer natürlich viel besser verarbeitet sind. aber welche sind Preis Leistungs technisch besser ?

und macht es sinn von den beyerdynamics die 32 ohm Version zu nehmen?

will mir nicht noch extra eine soundkarte kaufen... D:

...zur Frage

Welcher dieser Kopfhörer ist am besten geeignet für mich?

Hallo, meine Entscheidung fällt gerade zwischen dem beyerdynamic Custom One Pro Plus (16 Ohm) und dem DT 770 Pro (32 Ohm). Ich möchte damit zwar Musik produzieren/aufnehmen, allerdings auch einfach nur Musik hören können (und fürs Gaming benutzen).

Welcher wäre dafür besser geeignet oder schlagt ihr einen anderen vor?

...zur Frage

beyerdynamic DT 770 PRO 80 oder 32 Ohm?

Ich möchte die Kopfhörer zum Musik produzieren am PC, als auch zum Musikhören am Handy verwenden. Was ist die bessere Wahl, oder sind andere Kopfhörer zu empfelen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?