Bewusst dazu entscheiden alleine zu sein. Depression?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

naja es ist ja immer ziemlich schwer, bzw. eigentlich unmöglich eine Ferndiagnose zu stellen. Besonders bei psychischen Erkrankungen.

allerdings hört sich das was du schreibst schon ziemlich nach einer depressiven Phase an. Besonders weil es ja auch schon mehrere Monate so geht, wie du es schreibst. Insofern passen schon einige deiner beschreibungen zu Depressionen, aber ich bin bei solchen Krankheitsbenennungen wie gesagt lieber vorsichtig.

Weniger Interesse an Hobbys, keine Lust/Motivation sich mit Freunden zu treffen und das viele weinen klingen auf jeden fall schon mal nicht so, als würdest du übertreiben :)

einen ganz guten selbsttest zum thema depressionen findest du hier:

http://www.palverlag.de/depression-test.php aber auch hier wieder vorsicht! Es kann nur ein hinweis sein, sicherheit kann da nur ein Experte geben :)

ich hoffe das konnte ein bisschen helfen und wünsche dir alles gute!

Hört sich sehr nach Burnout an ... Du solltest schnellstmöglich zum Hausarzt gehen und Dich immer wieder dazu motivieren, auch bei Unlust was zu unternehmen, gerade wenn es Dir besonders schlecht geht. Mache irgendetwas was Dir gut tut und Dich ablenkt.

Vieleicht macht dir irgendwas grossen Streß? Die Schule oder sonstwas zieht dich sicherlich runter. Oder du hast wirklich Druck in der Schule oder du stellst dich selber unter hohen Druck. Es ist so,das der innere Druck,dem man sich selber aussetzt meist sehr belastend und hoch ist. Es kann in der Schule nicht immer nur gute Noten geben - ab und zu sollte auch eine Vier in irgendeiner Arbeit erlaubt sein. Mach dich nicht unnötig verrückt! Bei Verwandten ist auch ein junges Mädchen,die ständig die Beste sein will. Das hält man auf Dauer nicht aus. Gesundheitliche Probleme wie Magendrücken und Übelkeit sind bei ihr auch sehr häufig der Fall. Lass auch mal sieben gerade sein und geh öfters in den Stall zu den Pferden oder zum Tanzen. Ich wünsche dir alles Gute!

Hallo Gemmaa,

die Frage ist, ob du mit der derzeitigen Situation zufrieden bist odeer nicht.

Ich glaube eher nicht.

Deshalb gebe ich dir den Rat, dich einem Arzt anzuvertrauen. Er kann dir helfen.

Vielleicht ein Depression diagnostizieren. So auf die Ferne macht sich das schlecht. Und ich will dir auch nichts einreden.

Aber es ist auf keinem Fall hoffnungslos.

Wenn du wirklich eine Depression hast, kann dir durchaus geholfen werden. Und dein Leben wird wieder lebenswert.

Alles Gute

Virginia

Was möchtest Du wissen?