bewohne 2 Wohnungen - Ärger mit Bürgeramt/Stadt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wo du übernachtest ist ganz alleine deine sache. die nachbarn geht das überhaupt nichts an! wahrscheinleich stört die nachbarn dein gewerbe. ich denke nicht, daß du irgendetwas zu befürchten hast, würde aber das office schild, wenn möglich, entfernen.

es wäre besser wenn du dich von deinem freund trennst, wenn es nur noch streit gibt. das macht auf dauer krank und versperrt dir den weg in eine neue gute beziehung. alles gute für euch zwei!

gh4712 08.03.2014, 16:02

Danke für Deine nette Antwort. Ich denke nach eueren Hinweisen vermehrt auch, dass es das Office-Schild ist. So bin ich etwas darauf vorbereitet und habe mir (wahre Antworten ) zurechtgelegt. Ich bin noch am Umziehen, denn allein geht das nicht so schnell. Trennung - von Tag zu Tag mehr, aber ich weiss einfach nicht wie schaffen. Das Schild mach ich weg - nachdem ich weiss, was der will. Unsere Bürokratie und Nachbarn sind so was von anstrengend! Eine Zweitwohnsitzsteuer zahle ich auf jeden Fall nicht und die Wohnung gebe ich dort auch nicht mehr auf. Bei meinem Freund hörte ich eben erst wieder, "Gott sei Dank gehört mir das Haus allein." Seine Waffe!

0
hieber 08.03.2014, 18:12
@gh4712

ganz wichtig ist auch, daß du dir hilfe suchst, welche dich stärkt, sei es eine freundin oder eine beratung bei diakonie oder caritas. die sind oft recht fit. vielleicht begleitet dich auch jemand aufs rathaus. wird halb so wild. das problem aber ist dein freund. er soll dir eine hilfe und stütze sein und nicht das leben schwer machen.

0
gh4712 10.03.2014, 09:48
@hieber

Danke, den Anruf habe ich nun erledigt: ich hatte eine Unterstützungsunterschrift an eine Partei gegeben und darauf noch meine alte Wohnanschrift (mein Freund stand daneben). Nun haben sie das per Telefon überprüfen wollen.

Beratung i.S. Beziehung/vollständiger Auszug werde ich mir holen müssen. Wie bei den anderen zuvor, schaffe ich es nicht allein.

0
hieber 10.03.2014, 10:07
@gh4712

danke für deine rückmeldung! habe mit meine noch hin und her überlegt, was die von dir wollen. du hast dich schließlich korrekt verhalten! es ist ganz klar, daß du das nicht allein schaffst. aber es gibt auf jedenfall hilfe. am beste bei der diakonie oder auch pro familia. alles gute und viel energie und mut. das wird schon!

0

Vor allem mußt du dich auch darauf einstellen, weil du ja eine eigene Wohnung dort besitzt, daß dich der ARD/ZDF Rundfunkbeitragservice anschreibt, weil du , falls du eine eigene Wohnung oder Mietwohnung hast, dort den Rundfunkbeitrag bezahlen mußt. Auch wenn du keinerlei Geräte dort unterhälst. Bei der Besprechung wird geklärt, wo du nun deinen Hauptwohnsitz hast, und was dein Nebenwohnsitz ist. Mußt du wegen dem Darlehn dort mit Hauptwohnsitz gemeldet sein, oder reicht die Anmeldung als Nebenwohnsitz. Was sagt denn dein Rechtsanwalt zu der ganzen Angelegenheit.

gh4712 07.03.2014, 21:33

Erst mal danke. Aber der Rundfunk läuft doch nicht über die Stadt? Ja, wegen dem Darlehen muss ich dort mit Hauptwohnsitz gemeldet sein. Nebenwohnsitz wäre ja 2.Wohnsitz und kostet Steuer an die Stadt. Wieso soll ich das machen. Ich war schon öfters (wenn auch teilweise in Miete) in der einen Wohnung von mir gemeldet und habe damals hauptsächlich wegen der gemeinsamen Tochter bei meinem Exfreund gelebt. Da sahen wir das auch als Dauerbesuch und es gab 5 Jahre kein Problem. Gleich zum Rechtsanwalt will ich nicht, das kostet nur. Was ich regeln kann, regle ich selber. Ich dachte, jd. hätte ähnliche Anfragen in ähnlichem Fall bekommen und könnte mir seine Erfahrung mitteilen.

1
stern311 10.03.2014, 19:25
@gh4712

ja wir haben aber eine neue Gesetzgebung, Rundfunkbeitrag zahlt bereits, wer eine Wohnung HAT und daher angemeldet ist, egal ob Geräte vorhanden sind, wenn nicht die Bedingungen für die Befreiung vorhanden sind. Das sind auch nochmal 200,- im Jahr, für nichts. Die Burschen bekommen die Informationen direkt vom EInwohnermeldeamt, und das sei angeblich auch noch Gesetz.

0

Sehe da eigentlich kein Problem. Rufe bei der Gemeinde/Stadt an und gut ist. Du hast deinen Hauptwohnsitz dort in der Wohnung und gut ist. Wie ist sie denn eingerichtet? Also auch mit Schlafzimmer und Kinderzimmer usw. Weil wenn dort natürlich eine Büroadresse am Klingelschild steht ist ein Hauptwohnsitz sehr unrealistisch

Verstehe aber nicht wieso du dir gleich eine Wohnung gekauft hast? Die andere Wohnung ist gemietet gewesen und jetzt wieder vermietet? Oder wie?

Ich kann mir nicht denken, was die Stadt mit der staatlichen Förderung zu tun haben könnte oder wie sie wissen könnte, wie du finanziert hast. Ruf an und frag nach, wir können auch nur raten.

gh4712 07.03.2014, 21:34

Ich glaube nicht das die Förderung oder Finanzierung das Problem ist. Ich dachte es gibt jd., der ähnliches erlebt hat - bzgl. Anfragen der Stadt.

0

Wer weiß schon, was das Bürgeramt mit dir besprechen will? Das ist müßige Spekulation. Aber weil's so schön ist, spekuliere ich auch mal: Vielleicht geht es ja um die gewerbliche Nutzung des Wohnraums.

Ein Anruf schafft Klarheit.

Was möchtest Du wissen?