Bewirtung nach Trauerfeier

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sein müssen tut es nicht! Das sollte jeder für sich entscheiden. Findet so etwas statt, nehmen normalerweis Verwandte und die engeren Freunde teil!

Lade nur die nächsten Verwandten und die besten Freunde ausdrücklich zu einem kleinen Kaffee mit Kuchen/Brötchen ein. Gerade mit diesen Menschen ist der Austausch über den Verstorbenen wichtig und tröstlich! Mein aufrichtiges Beileid! LG

Mein Beileid, das ist deine Entscheidung ob du das machen öchtest , es war dein Mann mit dem du dein Leben geteilt hast !

Erst einmal mein herzliches Beileid. Die Bewirtung muss natürlich nicht sein. Biete das an womit es Dir gut geht. Der Leichenschmaus ist teil unsere Trauerkultur. Sie sollte dazu Dienen sich im Familien-/Freundeskreis an den verstorbenen zu erinnern. Geschichten über Ihn zu erzählen und auch um gemeinsam zu lachen und natürlich auch zu weinen... Alles liebe Wolpertinger

Aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die nächste Zeit!Ich habe immer wieder festgestellt das mir eine Feier geholfen hat.Man hat sich gemeinsam erinnert und nicht direkt nach der Bestattung weinend allein zu hause gesessen.Es wird noch lange dauern bis der schmerz etwas nachläßt ganz vergeht er nie.Ich habe ein Bild von meiner Mutter aufgestellt mit einer Kerze die ich jeden Tag anzünde.Dabei finde ich Trost weil sie mir dann besonders nah ist!

Was möchtest Du wissen?