Bewirbt man sich beim Bundesfreiwilligendienst direkt bei der stelle?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey,

für den BFD (Bundesfreiwilligendienst) bewirbst du dich direkt bei der Stelle. Es gibt auch noch die Möglichkeit dich bei dem Träger also z. B. beim ASB/Arbeiter Samariter Bund oder beim BRK/Bayerischen Roten Kreuz (was es bei euch halt alles gibt) zu bewerben wen du keine bestimmte Einsatzstelle z. B ein Krankenhaus oder Altenheim usw. im Visier hast. Damit dich der Träger dort einsetzt wo gerade eine Hilfskraft gebraucht wird! Und genau das bist du als Bundesfreiwilligendienst leistender, derjenige der das macht was die höher qualifizierten nicht machen möchten. Ich bin Bufdi bzw. eine Bufdine ;), arbeite im Krankenhaus auf Station und habe wirklich glück mit meinen Kollegen/Kolleginnen. Natürlich muss ich auch die Arbeiten verrichten für die sich die andren "zu fein sind", also Pflege schränke auffüllen, die Patienten zu den Untersuchungen bringen, Pflegegegenstände (Blutdruckmessgerät, Stethoskop, Blutzuckermessgerät usw.) desinfizieren und aufräumen und noch vieles mehr. Aber es hat auch einen Vorteil, das sind meine Fachbereiche, da hat mir niemand hineinzupfuschen, da bin ich die "Chefin" und habe die alleinige Verantwortung! Und dank meinen Kollegen darf ich auch mit zu Untersuchungen also Ultraschall, Spiegelungen, mal nen tag in der Notaufnahme arbeiten, auf anderen Stationen aushelfen. Ich bin der einzigste Bufdi bzw. die einzigste Bufdine in unsrem Krankenhaus, eigentlich nur für eine Station zuständig doch wen mans genau nimmt, bin ich "die Bufdine vom .......Krankenhaus" Ich bin überall bekannt, und immer auf abruf.

Ich habe schon sehr viele neue Menschen kennengelernt und viele Freundschaften geknüpft! Das ist ein tolles Gefühl und mir macht es richtig viel Spaß auch wen es ein Knochenjob ist! Ich weiß ich rede bzw. schreibe viel zu viel aber wen es um "meinen" BFD geht, komm ich aus dem schwärmen einfach nicht mehr raus, sorry :)

ich hoffe ich konnte dir helfen, LG

lukasronaldo109 27.01.2013, 13:09

ja vielen dank, also man bewierbt sich dann einfach als Butdi und die organisatiion regelt das dann das das so vom staat unterstützt wird?

0
St3vInH0 27.01.2013, 21:59
@lukasronaldo109

Deine "Vereinbarung über den Bundesfreiwilligendienst" die du unterschreiben wirst, gelangt über verschiedene Instanzen zum BAFzA in Köln. Dort wird die Vereinbarung geprüft und, sofern deine Einsatzstelle bzw. ihr Rechtsträger alles richtig gemacht hat, genehmigt.

0

Was möchtest Du wissen?